hi wenn ein sozialpädagoge was mit einer klientin anfängt (die nie direkt seine klientin war) nur die einrichtung dort besucht hat, wird er dafür belangt?

6 Antworten

das lässt sich so leicht nicht beantworten.

Besteht denn noch ein Abhängigkeitsverhältnis zu der Einrichtung?

Wie sieht es mit dem Alter der Klientin aus?

2 Punkte die mir ad hoc noch einfallen würden.

Zudem muss immer auch geschaut werden, ob vll die berufliche Glaubwürdigkeit gefährdet ist selbst dann wenn eine Einlassung rechtlich legitim wäre.

LG

die klientin ist 30.... sie geht dort nicht mehr hin....war nie mit ihm in kontakt beruflich er arbeitet im ambulant betreuten wohnen sie war in der tagesstätte.... geht dort nicht mehr hin? ..... wäre das ein problem

0

Sind beide über 18? Dann ist schon mal gut. 

Wenn die Klientin in keinem Abhängigkeitsverhältnis stand oder steht,  beruflicher Natur (gab gibt es einen Auftrag) .  Dann auch noch OK. 

Trifft beides zu sehe ich da kein Problem. 

Das kommt ein wenig auf die Einrichtung an und auch darauf, warum die Frau Klientin der Einrichtung war - also eher eine Einzelfallentscheidung

bist du sozialpädagogin?

0
@sonne3004

Nein - ich bin männlich ;-)

Aber auch Sozialarbeiter und länger in einer Einrichtung tätig gewesen

0
@Midgarden

würdest du es grundsätzlich zu 100 prozent ausschliessen dass du dich wenn dir die frau gefällt mit ihr privat triffst wenn sie gesagt nicht deine klientin war und die einrichtung nicht mehr besucht.... er ist im ambulant betreuten wohnen ich war in der tagesstätte

0
@sonne3004

Was kann man schon 100%ig ausschließen ;-)

Ich kenne 2 ähnliche Fälle und da gab es zwar weder rechtliche noch direkte dienstliche Konsequenzen, aber einige "Personalgespräche" und auch Reibereien mit Kollegen, so daß beide recht bald den Arbeitgeber gewechselt haben.

Es ist eben ein kleiner Unterschied, ob sich eine Krankenschwester in einen Patienten verliebt, der eine Blinddarm-OP hatte oder ob das in einer sozialen oder therapeutischen Einrichtung läuft

1

Bin ich noch schulpflichtig x?

Hallo ich wurde mit 5 jahren eingeschult und habe danach 10 jahre die schule für ein realschul abschluss besucht. Nachdem jahr habe ich ein fsj in einer psychiatrischen einrichtung gemacht nun bin ich 17 und derzeit im abi im ersten jahr. Ich habe für september eine ausbildung und möchte das abi abbrechen und solange einen mini job machen ist das rechtlich möglich? Ich wohne in BW

...zur Frage

fahrkostenbeihilfe fachoberschule

hallo
vielleicht hat jemand das gleiche problem wer kann helfen oder weiß rat

es geht um folgendes

mein kind besucht eine fachoberschule in dresden wohnt aber in einen anderen landkreis muss jeden tag die öffentlichen verkehrsmittel nutzen um in die einrichtung zu gelangen aber die zuständige will die kosten nicht übernehmen (teile der summe) ist dies rechtens denn ich erhalte nur ALGII leistung sowie unterhalt für mein kind und kindergeld und wohngeld kann man nicht wählen welche fachoberschule man besucht auch wenn sie nur in einen anderen landkreis si besucht ist doch freie wahl für jeden oder ab wieviel km werden den kosten übernommen oder ist es egal sind ca 10 km zur nächsten gelegenen die er jetzt besucht in dresden 12 km danke euch gruß achim57

...zur Frage

Welche Drogen riecht ein Polizei Spürhund?

Bei uns in der Schule läuft ein Polizist mit Drogenspürhund rum.
Kann ich dafür belangt werden wenn ich zbs. Nach Gras oder MDMA/Rieche aber nichts dabei habe...(am Wochenende konsumiert) Belangt werder ?
Natürlich bin in der Schule nie drauf aber es ist ja im Urin/Haaren nachweisbar....

...zur Frage

Darf man einen Politiker in sozialen Medien beleidigen?

Angenommen ich poste auf Facebook oder Twitter einen Text indem ich einen Politiker z.B. als "linken Hund" bezeichne. Ist das strafrechtlich relevant? Kann ich dafür belangt werden und was droht mir dann? Vorausgesetzt die Beleidigung ist nicht direkt an den Account der Person gerichtet sondern nur in meiner Timeline?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?