Hi weiß jemand von euch wie man die Rhythmen am Schlagzeug lernt also beide Hände gleichzeitig zu bewegen ohne aus dem Takt zu kommen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Frage ist zwar schon eine Woche alt, aber als Metal-Schlagzeuger fühle ich mich doch berufen, noch etwas dazu zu sagen.

Wichtig ist, wie Vando schon sagte, vor allem langsames Üben nach Noten.

Schreibe dir die Rhythmen auf oder besorge dir die Noten und spiele sie so lange in langsamem Tempo, bis du sie flüssig beherrschst und auch über Minuten hinweg fehlerfrei spielen kannst. Dann kannst du stetig schneller werden oder ein kleines Break einbauen oder den Beat etwas verkomplizieren, indem du weitere Elemente hinzufügst. Das ist wichtig, denn du kommst wie bei jedem Instrument auch am Schlagzeug nur weiter, wenn du eingeübte Routinen wieder aufbrichst und dich zwingst, Neues auszuprobieren.

Wichtig ist, dass du auch am Anfang langsamer spielst, als du es eigentlich bequem findest und möglichst immer in Metronom benutzt. Denn schneller spielen macht natürlich mehr Spaß, während sehr langsames Spielen mehr Konzentration erfordert als das Midtempo-Spielen etwa im "natürlichen  bpm-Bereich" des Herzschlages.

Die reine Unbahängigkeit der Gliedmaßen kannst du aber fast immer und überall trainieren, nicht nur am Set. Die Hände und Füße funktionieren auch ganz wunderbar ohne Stöcke und Fußmaschine. Wenn du also irgendwo sitzt, wo du nicht voll bei der Sache sein musst, trommel einfach die Rhythmen oder Figuren, an denen du gerade arbeitest, leise mit Händen und Füßen vor dich hin. Funktioniert super beim Fernsehen oder im Bus oder wo auch immer.

Außerdem solltest du dir ein Übungs-Pad zulegen. Das ist eine kleine Gummi-Fläche, die man sich einfach auf den Schoß oder den Tisch legen kann, um darauf mit den Stöcken zu trommeln. Das hat zwar immernoch eine gewisse Lautstärke, ist für den Gebrauch zu Hause aber gut geeignet, um wenigstens ein paar Minuten pro Tag die Hände ein bisschen in Übung zu halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich spiel zwar Gitarre, aber ich antworte trotzdem mal weil ich denke die Frage richtig erkannt zu haben und dort das Unabhängigkeitsproblem auch auftritt.

Ich reduziere meistens den Takt auf 20 bis 50 bpm (natürlich per Metronom), je nach Schwierigkeit und spiel das ganz langsam. Wenn ich sehr schnelle Parts lernen will, viertel ich die Noten erst, werd dann alle 5 min 10 bpm schneller bis ich irgendwann zum Punkt komme, wo ich die bpm halbieren kann, sodass ich auf einmal achtel (und wieder schneller werde). So taste ich mich ran. 

Was ich auch gerne mache ist einen Song in ein Tab/Komponier Programm zu schreiben, was mir die Noten wiedergibt. Ich weiß nicht ob´s das auch fürs Schlagzeug gibt. Dort kann ich die Geschwindigkeit ebenfalls reduzieren. Und weil das nur die Spur ist, die ich auch spielen muss, hört man das besonders gut raus, und kann das als Vorlage nutzen und parallel spielen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt viele Übungen zum Thema 'Unabhängigkeitstraining'. Am besten ist es aber, einen Lehrer zu nehmen, der Dir genau sagen kann, was Du richtig und falsch machst. Falsches eingelernt bringt man nur durch viel Übung wieder raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beide Hände gleichzeitig bewegen nennt sich Schlagzeug spielen
Guck mal bei youtube oder so nach Hang einfachen Beats da sind viele Videos

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vando
24.11.2016, 23:48

Das was er meint ist wahrscheinlich, wie er zwischen rechter und linker Seite unabhängig werden kann. Ich denke mal, dass er weiß, dass er zum Schlagzeug spielen auf die Trommeln schlagen muss.

0

wie meinst du das , beide Hände bewegen ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blitz68
24.11.2016, 22:42

na : rechte Hand bewegen und linke Hand bewegen -

so halt

0

Was möchtest Du wissen?