Hi. Mir ist die Kreissparkasse zu teuer. Alle 3 Monate umdie 25 Euro Gebühr obwohl ich nicht mal im Minus bin. Bin auch bei der DKB. Wechsel sinnvoll?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Nutzt du die Dienstleistungen einer Filiale? Ist dir die Möglichkeit zu Bareinzahlungen wichtig? Hebst du am Automaten oft kleine Beträge (unter 50 Euro) ab?

Wenn du eine dieser Fragen mit "ja" beantwortest, ist die DKB für dich vermutlich wenig geeignet, bei "nein" ist sie dagegen eine gute Wahl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest mal zu deiner Sparkasse gehen, wenn du dort sonst zufrieden bist und fragen ob es andere Kontomodelle gibt. Viele Banken bieten verschiedene an, wo eben immer andere Sachen enthalten sind.

Man muss sich bei Banken wie der DKB einfach bewusst sein, dass man sollten Probleme eintreten komplett unbekannt behandelt wird und sie dort weniger Kompromisse eingehen. Ebenso gegen Banken  z.B. lieber Hausfinanzierungen an Kunden, die sie schon kennen. Auch was Beratung angeht sind Banken vor Ort einfach praktischer...

Wenn man das alles nicht wichtig findest, dann kann man gut zu einer Onlinebank wechseln und die Kosten sparen. Man muss eben bedenken, dass die höheren Kosten zum großen Teil durch Sachen wie Miete der vielen Geschäftsstellen und besonders Personal vor Ort entstehen... Wer diesen Service nutzen will muss zahlen, wer ihn nicht nutzen will, der kann es günstiger wo anders bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bronkhorst
08.02.2017, 11:01

Ich stimme Dir in fast allem zu - mit der Ausnahme, dass man bei Baufinanzierungen meist eher dann gute Konditionen bekommt, wenn man gerade nicht zu seiner Hausbank geht, sondern eines oder mehrere Vergleichsportale konsultiert.

Auch die eigene Hausbank macht einen riesigen Aufriss und verlangt für eine Baufi Unterlagen, deren Existenz man bisher nicht geahnt hatte - da kann man genauso gut den Ordner mit all diesem Zeug zusammenstellen, einscannen und einem Vermittler bereitstellen.

0

Schau ob beim Verein für Konsumentenschutz einen Bankenrechner gibt. In Österreich findet man diesen bei der Arbeiterkammer, bei uns ist die Kontoführung noch teurer, hat auch etwas mit den inkludierten Leistungen zu tun (Bankomatkarte, Buchungszeilen, usf.) außer bei online banking, da gibt es kostenlose Angebote.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schaue dir vorab an, was für Mehr-Leistungen Du direkt und indirekt hast. So ist z. B. dein Geld besser abgesichert, falls da mal wer pleite gehen sollte. Ich persönlich bin bleibe auch bei unserer lokalen Sparkasse, weil ich da tatsächlich bessere Produkte habe (z. B. nicht durch das Kreditistitut weiterverkaufbare Kredite).

Auch werden da Leute, die per se weniger Geld haben, sogar mit schlechter Bonitätsauskunft nicht gleich abgewiegelt, wie sonst üblich ist. Zudem sehe ich auch noch Dinge, die unsere Sparkasse so fördert. Ohne das, gäbe es so einiges an lokakes (kostenloses) Freizeit- und Kulturangebot nicht.

Da es über 400 Sparkassen in Deutschland gibt und nicht jede Sparkasse ihren öffentlichen Auftrag tatsächlich lebt, schaue dir an, was deine Sparkasse so alles treibt. Ich sehr meine Kontogebühr eher als Spende und da auch die Banken immer mehr dazu übergehen, wieder Kontoführungsgebühren einzuführen, ist eh nur eine Frage der Zeit, wann auch die letzte Bank das wieder hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du mit einer Onlinebank klar kommst ist ein Wechsel zur DKB sehr sinnvoll. Habe dort seit Jahren meine Konten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin seit über 20 Jahren mit der ING-DIBA hochzufrieden. Die Kontoführung ist kostenlos und Bargeld bekommt man ebenfalls praktisch an allen Geldautomaten  ohne Gebühren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erkundige Dich bei den Banken in Deiner Stadt, welche Gebühren die verlangen.

Bei 25€ Quartals-Gebühren lohnt sich ein Wechsel auf jeden Fall.

Was berechnet die DKB?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Brauchst du eine Filialbank oder nicht?

Wenn ja, bleibe bei der Sparkasse. Wenn nein, kannst du wechseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

DKB oder Ing-DiBa

Ich persönlich bevorzuge die INg. Habe beide getestet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo holst du das Bargeld bei der DKB? Welche Leistungen brauchst  du wirklich?  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Werde doch einfach Online-Kunde bei der Sparkasse. Dann kann man sich zwar keine Kontoauszüge am Automaten mehr ziehen, aber das bekommt man dann ja alles online. Diese 25 € fallen dann weg ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von melman86c
08.02.2017, 07:53

Bei unserer Spaßkasse kostet das Konto mit oder ohne Onlinebanking immer 7€/Monat. Bin jetzt auch bei der Diba.

1
Kommentar von KfzSVnrw
08.02.2017, 16:06

Hier fallen bei der Sparkasse auch fürs Onlinekonto 4,90 € monatlich an. Aufgrund dessen habe ich dort gekündigt.

0
Kommentar von Ifm001
12.02.2017, 15:04

Nein, bei deiner örtlichen Sparkasse fällt das weg. Es gibt nicht "die" Sparkasse.

0

Ich bin bei der DKB und bin nur einmal zufrieden. Und das ist immer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin seit 5 Jahren bei der Norisbank und bin sehr zufrieden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?