Hi meine beste Freundin ritzt sich und ich weiß nicht wie ich ihr helfen kann.Viele sagen sie muss selber aufhören, aber gibt es nichts was ich tun kann?

7 Antworten

Mehr als für sie da sein, ihr zuhören und sie ggf. abzulenken und ihr den Alltag etwas zu verschönern kannst du nicht machen.

Sätze wie "Das wird schon wieder", "Stell dich nicht so an" oder ihr gar etwas vorzuwerfen sind ziemlich schlecht. Auch solltest du sie zu nichts drängen, sie über das Thema ausfragen/sie immer wieder ansprechen oder sie enttäuschen (also Versprechen halten und sie nicht ignorieren). 

Auf keinen Fall solltest du die Krankheit, ihre Probleme oder ihre Situation herunter spielen, verharmlosen und "beschönigen"

Das ist natürlich schwierig. Viele lassen sich nicht helfen. Aber du kannst Folgendes versuchen: Sag ihr: "Immer, wenn du kurz davor bist dich zu ritzen, ruf mich an. Dann reden wir, über was immer du möchtest. Ich will für dich da sein. Du kannst mich immer anrufen, egal wann, egal um wieviel Uhr. Ich gehe ran."
Natürlich nur, wenn du es auch so meinst und das kannst.

Es könnte sein, dass sie dann sehr abhängig von dir wird, falls sie deine Hilfe annimmt. Aber ich denke das ist ein besserer Ausgangspunkt zum Arbeiten, als der jetztige und immerhin schneidet sie sich dann erstmal nicht mehr.

Ich habe viele Mädchen dabei geholfen. Wivhtig ist: Verurteil sie nicht. Egal was sie macht, sei eine stütze und versuch sie zu verstehen. Vertrauen ist wichtig!! Solche personen konnen meist wenig vertrauen aufbauen, daher rate ich dir, kommentare kritiken etc. Zu schlucken (sofern du das noch nicht tust) und sobald du merkst, sie vertraut sich dir an.. Rede ihr DIe Dinge gut, die ihr schon ewig fehlten.

lg

Danke das mit den Dingen einreden mache ich und hoffe das es was bringt

1

Was möchtest Du wissen?