Hi leute. wenn ein mensch ein leben lang single bleiben wird weil er gesundheitliche beschwerden hat, kann dieser mensch trotzdem glücklich sein...also ich mei?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

kommt drauf an, wie diese Person damit umgeht. Wer permanent bei jeder passenden Gelegenheit in Gedanken daran ist, "wie schön das jetzt doch mit einem passenden Partner sein könnte", der wird wohl eher unzufrieden sein.

Wer allerdings häufig geniest, dass jegliche Aktivitäten ganz nach dem eigenen Befinden ausgerichtet werden können, ohne sich an den Befindlichkeiten und Bedürfnissen des Gegenübers ausrichten zu müssen, der wird dem Singledasein auch positive Seiten abgewinnen können - nicht immer, aber eben doch oft genug.  

Übrigens bedeutet "Single" ja nicht zwangsläufig "allein" - es gibt genügend Singles, die einen recht umfangreichen Freundeskreis pflegen und vieles gemeinsam unternehmen.

Hey :)

Also das ist wieder eine Frage :D

Klar kann man das. Ist eben Typabhänging.

Single zu sein bedeutet ja nicht allein zu sein, sondern keinen Parter zu haben.

Es gibt Menschen, die von Natur aus nicht auf Menschen oder Dinge stehen. Die stehen auf gar nichts. Trotzdem haben die auch eine Familie und Freunde und haben Spaß.

Wenn du single sein willst, aus welchen Gründen auch immer, dann wirst du mit deiner Entscheidung glücklich sein, immerhin hast du dich ja dann selber dafür entschieden.

Mach das, was du für richtig hälst und womit du glücklich wirst.

Wenn du allerdings eine Krankheit hast und nur glaubst, dass deshalb keiner mit dir zusammen sein möchte, dann lass dir sagen, egal was du haben magst, es gibt immer einen Menschen, der dich so liebt, wie du bist. Du musst ihn nur finden, oder er dich ;).

Ich hatte mal ein ähnliches Problem. Ich dachte, niemand könne mich so lieben und habe mir bereits ein leben als Single ausgemalt. Anderen habe ich auch gesagt, dass ich niemals einen Freund/ eine Freundin (Ja, ich bin Bisexuell) haben wolle, was aber gar nicht der Wahrheit entsprach. Mitlerweile stehe ich zu meinem Fehler und habe gelernt mich damit zu lieben, denn nur dann kann mich auch eine andere Person lieben.

Mein Rat an dich: Wenn du aus freien Stücken selber mit niemandem zusammen sein möchtest, dann ist das gut so und du wirst glücklich sein.

Wenn du allerdings glaubst, niemand könne dich aus irgendeinem Grund lieben, dann lerne erst mal dich selbst zu akzeptieren und überlasse dann den Anderen die Entscheidung, ob sie mit dir zusammen sein wollen oder eben nicht.

LG NephilimGirl

Eine Beziehung ist in keinster Weise die Bedingung für ein glückliches Leben, leider wird das aber in unserer heutigen Gesellschaft immer so dargestellt und alle setzen sich diesem Wahn aus. 

Der Grundgedanke einer Beziehung ist eigentlich, dass man eine bestimmte Person liebt und daraufhin den tiefen Wunsch verspürt, mit dieser bestimmten Person eine Beziehung einzugehen. Ohne solche Gefühle sollte eine Beziehung eigentlich auch kein Thema sein. Heute ist es aber vielmehr so, dass die Leute unbedingt eine Beziehung wollen (weil andere auch eine haben bzw. es überall so dargestellt wird, als brauche man eine und als gehöre es zum Leben dazu) und sich dafür dann einen Kandidaten suchen ...

Ich bin selbst seit vielen Jahren Single und kann besten Gewissens sagen, dass ich ein überglückliches Leben führe. Und solange mir nicht die Frau über den Weg läuft, die ganz konkret den Wunsch nach einer Beziehung in mir weckt, denke ich nicht im Entferntesten daran, dass mir irgendetwas fehlen könnte ;-) (So viel auch zu der Antwort hier, dass alle Lügner sind, die diese Frage hier mit "Ja" beantworten)

Achso, das noch: Und selbst wenn ich dann den Wunsch nach einer Beziehung mit einem bestimmten Menschen hätte und es würde nichts draus werden (aus gesundheitlichen Gründen oder warum auch immer), dann würde das zwar wehtun, aber ich könnte trotzdem ein glückliches Leben haben, da ich mich auf die UNZÄHLIGEN anderen schönen Dinge im Leben konzentrieren würde, die in einer anderen Antwort schon so schön aufgezählt wurden :-)

0

Man kann sich in einer beziehung einsam fühlen und als single nicht :)

Natürlich brauchst du menschen um dich, die dich respektieren und lieben, aber eine beziehung ist nicht nötig ;)

Kenne den ein oder anderen fall wo ein erwachsener single sehr glücklich ist, sich keinenfalls einsam fühlr und schon 45+ ist :)

Ja, wenn Du etwas anderes hast, was Dich erfüllt und glücklich macht.

Nein, wenn Du jedem Pärchen traurig nachschaust und mit dem Schicksal haderst.

Jeder ist seines eigenes Glückes Schmied. Glücklich sein kannst du nur im Augenblick. Niemand sonst ist dafür verantwortlich. Daher ja.

Selbstverständlich. Um glücklich zu sein/zu werden brauch man keine Beziehung. Das Leben bietet immerhin soviel, Liebe zum Partner ist meiner Meinung nach, nur ein Bruchteil:-)

Lg xZenime

Denke schon, dass man das kann. Jeder kann Glücklich sein, kommt nur auf die Person an.

Es kommt drauf an was du aus der jeweiligen Situation machst. Ich denke wenn du positiv denkst schon....

kann man als dauersingle glücklich sein?

Man kann es sich zumindest einreden. Was auch viele tun.

Na klar! :)

Das Leben bietet noch so viele andere Dinge!

FReundschft, Hobbys die dir Spaß machen, Eltern, GEschwister, Oma, Opa...

Haus bauen, eigene Wohnung dkorieren, feiern mit FReunden

wenn es dir schlecht geht rede mit Freunden und Familie und schwupps bist du glüklich- do what you love-that make you happy!

süsss <3 beste antwort...danke :)

0

Auch eine kranke Person kann eine Beziehung führen.

Klar, man kann sich ja ein Haustier zulegen.

Wenn du ohne einen Partner nicht glücklich bist, kann man nicht glücklich sein. Es kommt auf den Menschen an.

ich kenne genug gesunde die gar nichts können, außer immer den nächstbesten hinterherzurennen, weil sie angst haben allein zu sein es gibt ja auch behindertensex oder?^^

Was möchtest Du wissen?