Hi Leute, blöde Frage, aber kann ich eine Maus als Haustier halten?

13 Antworten

klar, früher als kind habe ich mit meiner freundin unsere hausmäuse immer gefüttert, die haben das schnell begriffen und wurden so unsere besten freunde. leider eher zum leidwesen meiner eltern. in unserer letzten wohnung haben die mäuse unsere vorratsschublade entdeckt. ich habe ihnen die paar säcke getreide und nudeln gelassen. sie haben sich dann auch nur auf diese eine schublade beschränkt. irgendwann sind sie von alleine ausgezogen.

Die Maus ist ihren Freiraum von Geburt an gewöhnt, ich fände es Tierquälerei sie nun einzusperren - durch den Verlust des Freiraums würde Sie vielleicht einegehen. Ich würde Ihr wieder die Freiheit schenken. Vielleicht hätte Sie ja den Weg aus dem Kaninchenstall allein wieder gefunden.

da bin ich ganz deiner meinung...sie will sicher nicht in einem kleinen Käfig allein leben!

0
@LLenus

Allein gefunden? Sie ist da seit Monaten drin und kackt ins Hasenfutter!

0

Ja ich glaub das geht. ich hab auch mal so eine futtermaus als haustier gehalten :-). die maus lebte zwar nicht sooo lange aber sie war irgendwie total süüß. hat auch nur einen euro gekostet :). allerdings könnte so eine wilde maus auch krankheiten haben...

Ja, da habe ich gar nicht dran gedacht …

0

...ich würde es nicht empfehlen wenn es eine "feldmaus" ist, bei uns im Kaninchenstall warmal eine Farbmaus (muss jemand ausgesetzt/abgehauen sein) die haben wir behalten udn als haustier gehalten. eine Wildmaus würde ich nicht halten da sie krankheiten haben könnte und zudem in freier wildbahn lebt und sicherlich gerne dort ist. ich würde an deiner stelle ihr draußen einen scuhkarton mit stroh o.ä. hinstellen und vlt immer ein bischen futter, darüber wird sie sichesicherlich mehr freuen als in einem kleinen käfig allein eingespert zu sein. =)

Was möchtest Du wissen?