Hi. In wie weit kann man sagen das Lenin ein Verbrecher war?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die Idee des Kommunismus war ja kein Verbrechen, die Zarenherrschaft ein autoritäres System.

Bei der Umsetzung hatte er aber wenig Skrupel, Ermorderungen von Gegnern, die Ermordung der Zarenfamilie ... wären nach heutigen Massstäben selbstverständlich Verbrechen ! 

Ich weiss nicht wie die Geschichte das sieht, rechtfertigt eine Revolution sowas ? .. Ist alles rechtens was damals den neuen Gesetzen und Vorschriften entsprach ? .. Dann gab es in der DDR und in Nazi-Deutschland auch keine Verbrecher .. Da sind wir dann bei der politischen Dimension: welche Regierung ist frei von Rechts/Völkerrechtsverstössen, Abu Ghreib, Guantanamo ... Krim, Afghanistan (beide Grossmächte) ... Es gibt (leider) keine Übergeordnete Instanz die sowas urteilen kann, und die Geschichte soll man nicht vergessen, aber irgendwann Geschichte sein lassen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lenin hat die Ermordung der Zarenfamilie angeordnet. Daher ist er ein Verbrecher. Alle Denkmäler, Straßen- und Platzbezeicnungen sind zu löschen / auszutauschen.Die Verherrlichung von Verbrechern oder deren Systeme sind wie das NAZI-System ist strafbar. Der Sozialismus / Kommunismus hat ca. 1 Mrd Menschen das Leben gekostet. Er ist umgehend zu verbieten. Das Absingen der sozialistischen Internationalen ist unter Strafe zu stellen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verbrechen ist erstmal juristisch zu sehen. Also sage mir mal welche Gesetze Lenin gebrochen haben soll? Nein, nicht die diokratische moderne Antwort. Es müssen Gesetze sein, die damals Gültigkeit hatten dort wo Lenin seine Taten beging.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit der Revolution hat er geltendes Recht verletzt. Das gilt auch für die Ermordung der Zarenfamilie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann man im Internet sehr leicht nachgucken, was dieser Mann gemacht hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mirolPirol
15.11.2016, 08:22

Ach ja? Wer sagt denn, dass diese Quellen seriös sind? Fakt ist wohl, dass es unter den Bolschewiki (Mehrheit) und den Menschewiki (Minderheit) skrupellose Verbrecher gab (Mord an der Zarenfamilie), aber ob der Lehrer Wladimir Iljitsch Uljanow (Lenin) ein Verbrecher war, ist dadurch nicht bewiesen. Er war bis zur Revolution ein Feind des Zarenregimes und als politisch verfolgter Kommunist in Gefängnissen, wurde deportiert und ging ins Exil.

1

Das kann man so nicht beantworten.

Das ist immer abhängig von den Normen, die man anlegt, um zu definieren, was unter einem "Verbrechen" zu verstehen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?