hi, ich schreibe ein buch und will das bald in einen verlag schicken. Momentan schreibe ich auf D4 seiten. Muss ich das, bevor ich es abschicke auf die?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

In der Regel wollen die Verlage das Material in einer editierbaren Version haben - sprich als Datei und nicht als Papierversion.

Dafür gibt es Profis, die sich auf das Setzen (und vor allem das optisch schöne Setzen) von Büchern spezialisiert haben. Das sind Leute, die meist beim Verlag angestellt sind, der Autor macht das nicht.

Verlage wollen trotzdem in der Regel ein 20 seitiges Manuskript für die erste Sichtung haben und die schickt man als Normseite ein, egal ob in digitaler oder materiellen Form. 

1

Nein, falls das Script Interesse erzeugen würde mahcen das die Verlage schon selbst.
Warte ersteinmal das "falls und wenn" ab, das schaust schon.

Googel mal nach "Normseite", da erfährst du alles, was du darüber wissen musst. ^^

sowas habe ich schon gemacht. die meissten Verlage wollen A4

Wichtiger als das Format sind Rechtschreibung, Grammatik und Syntax. Ich würde mich darauf konzentrieren..

Was möchtest Du wissen?