Hi, ich möchte in 8 Tagen so viel wie möglich abnehmen! Wie schaffe ich das am effektivsten, ich weiß von Jojo effekt und all dem aber es ist wichtig?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Musst du überhaupt abnehmen?

Es fehlen wichtige Daten wie

  • Körpergröße
  • Gewicht
  • Alter

Da du diese Daten nicht angibst und nur auf die Schnelligkeit bedacht bist ist anzunehmen, dass du 1tens nicht abnehmen brauchst und 2tens es nicht wirklich willst. Ansonsten hättest du die Frage anders gestellt.

Wenn du deinen Körper Formen willst hilft dir Sport. Starkes, schnelles Abnehmen evtl. im Normalgewicht wird deinen Körper nicht straffen.

Übrigens:

1 kg Fett hat etwa 7.000 Kalorien.

Wenn man nun also von einem gesunden Defizit von etwa 500 Kcal pro Tag ausgeht macht das 3.500 Kaloriendefizit die Woche. D.h. man würde so etwa 2 kg Fett pro Monat abnehmen. Gesund und langfristig.

Eine schnelle Sache ist das Abnehmen also nicht. Vorallem solange man langfristig abnehmen und dabei nicht nur an Wassergewicht verlieren möchte.

Lg

HelpfulMasked

sickzudemmc 04.05.2017, 11:03

Bin 1,79 groß

wiege 95kg und bin 23 jahre alt

0
HelpfulMasked 04.05.2017, 11:15
@sickzudemmc

Und warum gehst du das Abnehmen so falsch an? Warum muss es in 8 Tagen sein? So wird das jedenfalls nichts wie du bereits meiner Antwort entnehmen kannst.

2
sickzudemmc 04.05.2017, 11:28
@HelpfulMasked

Dachte man kann innerhalb dieser kurzen Zeit kleine Veränderungen sehen... Schwimmbadbesuch ist der Hauptanlass

0
Spielwiesen 04.05.2017, 12:41
@sickzudemmc

Schonmal etwas Wassereinlagerungen im Gewebe, die man los ist, das tut gut und die Methoden dafür sind kein Drama (wenn man ansonsten gesund ist).

0
HelpfulMasked 04.05.2017, 12:45
@Spielwiesen
  1. Wow dein Satz ergibt keinen Sinn
  2. Wassergewicht zu verlieren ist keine Fettabnahme. Man muss nicht entwässern wenn man sonst gesund ist! Und ohne ärztliche Anleitung schon gar nicht.
0

In 8 Tagen? Was stellst du dir denn vor, wie viel willst du abnehmen?

Damit kein Jojo-Effekt aufkommt, darfst du keine Krass-Diät vollziehen. Niemals denken: "will abnehmen, also esse ich nichts mehr".

Ich empfehle auf das Ess-Verhalten zu schauen.

  • Morgens essen wie ein Kaiser
  • Mittags wie ein König
  • Abends wie ein Bettler

Dies hilft mir immer meine Linie zu halten. Abends sollte auf fetthaltiges verzichtet werden. Der Körper brauch auch unbedingt Pausen zwischen den Mahlzeiten, damit er anfangen kann zu arbeiten. Ich halte immer eine 4-5 stündige Pause zwischen den Mahlzeiten ein.  

Achte darauf, dass Süßes wegbleibt und zum Abend hin das Essen Eiweißhaltig ist.

Was dabei noch hilft ist, einfach mal spazieren gehen, anstatt das Auto, Bus & Co. zu benutzen.

____________________________

Dies sind einfache Dinge, an die man sich leicht gewöhnen kann und sich nicht fühlt, als wäre man einer Diät unterzogen.

In 8 Tagen kannst du mit einer gesunden, ausgewogenen Ernährung (und nichts anderes würde ich dir empfehlen) etwa 0,5 bis 1 kg abnehmen. So viel, dass man es schon nach 8 Tagen sehen kann, ist sowieso nicht möglich. Von daher lass dir besser Zeit, damit du den Jojo-Effekt erst gar nicht bekommst.

Du kannst trotzdem ins Schwimmbad gehen, du bist da mit Sicherheit nicht der einzige, der übergewichtig ist.

In 8 Tagen??... phu..

Viel abnehmen wirst du in dem Zeitraum nicht, das musst du dir leider abschminken. Du müsstest schon um einiges mehr Geduld haben und in mehr Zeit investieren!

Versuch in den 8 Tagen ein 7000 Kalorien Defizit zu erreichen, dann verlierst du mal 1 kg Fett und vllt noch 2-4 kg Wasser.. wie und mit welchen Lebensmitteln du das anstellst, ist vorrangig völlig egal. 

So, wie es klingt, gehts dir nur um das Gewicht (ich erspare uns also die Kommentare über Sinn oder Unsinn dieser Aktion).
Wenn es schnell gehen soll, mache ich es gelegentlich so, dass ich erstmal entwässere: das geht vorübergehend ganz gut, besonders ab Vollmond bis zum Neumond: 14 Tage, in denen der Körper sich sowieso gern von zuviel eingelagerter Flüssigkeit trennt (Prinzip Ebbe):

a) durch Weglassen von Salz (1 g Salz bindet 10 g Flüssigkeit); 1 Prise natürliches Meersalz pro Tag ist trotzdem wichtig für die Zellenergie.

b) täglich eine Salatgurke essen (basisch, entwässert prima)

c) morgens früh vor dem Frühstück ca. 1 l Wasser mit frisch gepresstem Zitronensaft trinken: kurbelt die Verdauung an, entwässert.

d) auf ausreichend Schlaf achten (zu wenig Schlaf macht dick, da die Leber nicht genug arbeiten kann);

e) natürlich auf Alkohol, Süßgetränke, Fertignahrung möglichst verzichten.

f) bei unüberwindlichem Hunger einfach ein paar Löffel trockene Haferflocken einspeicheln und schlucken.

g) damit die Verdauung weiter klappt, täglich ein Glas Wasser mit eingeweichten Flohsamen plus Leinsamen trinken, viel Flüssigkeit nachtrinken.

Trotzdem auf die richtige Zusammensetzung der Nahrung achten, um Heißhungeranfälle zu vermeiden: 1 Scheibe Brot, 1 Teel. Butter, 1 gekochtes Ei zum Frühstück. Zwischenmahlzeit: Obst, Mittag: viel gedünstetes Gemüse UND Salat, 1 St. Fisch oder Fleisch, keine stärkehaltigen Kohlehydrate. Abend: 1 St. Fisch oder Fleisch, Gemüse oder Salat. Bei Fett auf das richtige Fett achten: Kokosöl aufs Brot, zum Braten und Kochen setzt nicht an (wird anders verstoffwechselt). Pflanzenöle bitte nie erhitzten, nur kalt verwenden. 
Täglich 1 Portion Quark mit Leinöl essen (Omega 3, wichtig!).

Meine Liste ist sicher nicht komplett, aber vielleicht hast du da ein paar Anhaltspunkte. Auf Dauer könntest du vielleicht Trennkost versuchen?

Viel Erfolg!

Spielwiesen 04.05.2017, 11:33

PS  Lies bitte nochmal alles, ich hatte gerade noch etwas ergänzt, als du schon geklickt hast ....;)

Am 10. Mai ist übrigens Vollmond! Du kannst ja vorher schon damit anfangen!

0
HelpfulMasked 04.05.2017, 12:25
@Spielwiesen

Vollmond bis Neumond entwässern....basische Ernährung....Trennkost... ahja. Und so jemand ist Experte für Gesundheit...

1
HelpfulMasked 04.05.2017, 12:35
@HelpfulMasked

Achja und Leinöl deckt den Omega 3 Bedarf natürlich nicht. Da müsste schon täglich fetter Fisch auf der Speisekarte stehen.

Ansonsten helfen Supplements. Eine Investition die wissenschaftlich belegt wäre und nicht nur für Sportler sinnvoll wäre. Ganz im Gegenzug zu deinen Tipps.

0

Ausdauersport, Kalorienarmes Essen essen und viel trinken.

In 8 Tagen wirst du aber nicht viel abnehmen. Am Anfang wirst du hauptsächlich Wasser verlieren.

Mein Hund hat mit Entwässerungstabletten innerhalb einer Woche von 61kg auf 50kg abgenommen - allerdings unter tierärztlicher Überwachung.

wenn du Glück hast, schaffst du vielleicht 250 g

Gesundes Essen, wenig Fett aber genügend Kalorien, nichts Ungesundes, das erstmal zum Anfang!

HelpfulMasked 04.05.2017, 12:26

wenig Fett

sog. "Low Fat" ist ungesund und macht auf Dauer krank.

Ansonsten kann man aber ohne Probleme mit "ungesunden" Lebensmitteln abnehmen.

1
ErrorZ404 05.05.2017, 01:03

Ist mir egaaalll

1

erstmals nimmst du nur Wasser ab, kein Gewicht! (je nach dem wie viel Übergewicht du hast)

Entwässerungstee trinken, Reiswaffeln essen, viel Eiweiß wie Fisch, Fleisch

Wieso? Bist du krank?...ok ich weiß das klingt fies aber vielleicht hast du ein seelisches Ungleichgewicht und du willst etwas ganz anderes.Und in so kurzer Zeit abzunehmen heißt nur den Jojo Effekt heraus zu fordern.


sickzudemmc 04.05.2017, 11:08

Nein ich bin nicht krank. Ich hab halt gemerkt dass ich mich nicht mehr wohlfühle da es echt mehr geworden ist vor allem im Gesicht und am Bauch bzw Hüften.. leichte Dehnungsstreifen sind sogar schon sichtbar... da ich bald in einem Schwimmbad bin dachte ich kann ich da etwas kaschieren ...

0
MikaTonks 04.05.2017, 11:09
@sickzudemmc

achso..dann mach halt mehr Sport und stell deine Ernährung langfristig um.

0

Keine Kohlenhydrate wie zb kartoffeln

cherrybomb91 04.05.2017, 10:49

Aha.. und wieso nochmal sind Kohlenhydrate schlecht?

3
HelpfulMasked 04.05.2017, 10:56

Kohlenhydrate machen nicht dick

3
cherrybomb91 04.05.2017, 11:25
@HelpfulMasked

Richtig. Zu viele Kalorien machen dick. Ein Makronährstoff allein macht keinen dick. Aber viele Lebensmittel bestehen zu einem Großteil aus Kohlenhydrate, darum ist es einfacher weniger davon zu essen, weil es die Kalorienmenge insgesamt vermindert, aber im Endeffekt läufts aufs selbe hinaus - weniger Kalorien - Kaloriendefizit - abnehmen.

0
HelpfulMasked 04.05.2017, 12:05
@cherrybomb91

Fett hat mehr Kalorien als Kohlenhydrate. Der Umkehrschluss wäre dann vielmehr auf Fett zu verzichten.

2
cherrybomb91 04.05.2017, 17:50
@HelpfulMasked

Ja eh! Trotzdem bestehen viele Lebensmittel aus hauptsächlich Kohlenhydraten. Wenn du davon reduzierst, tust du dir in der Regel einfacher gesamt Kalorien einzusparen. Darum machen viele "Low carb" Aber das ist nur ein Beispiel. Mir persönlich ist beim Abnehmen völlig egal, wie viel fett oder Kohlehydrate ich zu mir nehme. Hauptsache ich habe genug Protein und schaffe ein Kaloriendefizid. Völlig schnuppe wie. Im Prinzip funktioniert JEDE Diät, solange es ein Kaloriendefizid gibt!

Da muss jeder für sich selbst herausfinden, womit er am besten Leben kann. Das setzt erfolgreiches Abnehmen und das halten des Gewichts voraus. Keine sinnlosen Crash Mode Diäten und anderen bullshit, der mehr schadet, als er gut tut.

0

Was möchtest Du wissen?