Hi, ich mache gerade den Meister im Installateur und Heizungsbau-Handwerk und habe eine Frage zur Berechnung von Kurzschluss und Kabellänge. Kann mir wer helfe?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn Du mit "L = R * A durch roh", dann hast Du die komplette Strecke vom Messgerät zum Kurzschluss und wieder zurück. Davon die Hälfte ist die Entfernung von der Messstelle zum Kurzschluss.

Das berechnest Du einmal mit 2,9 Ohm und hast Dein Ergebnis für Aufgabe a).

anschließend berechnest Du es mit 1,3 Ohm für Aufgabe b).


Da muss dann nichts subtrahiert werden. Das sind zwei verschiedene Aufgaben. :)


Und es heisst nicht Ohmzahl sondern Widerstand. Du berechnest ja auch die Länge und nicht die Meterzahl. ;)



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Willy1729
04.02.2017, 12:33

Und der griechische Buchstabe heißt Rho, nicht roh.

Willy

1

Hallo, es ist eigentlich nicht schwer.

Zum Verständnis: Da das Fühlerkabel einen Kurzschluss hat, fließt der Strom ja im Kabel von einem Pol nur noch bis zur Kurzschlussstelle und von dort über Kurzschluss wieder zurück zum anderen Anschlusspol in der Regelung, deshalb musst Du das Ergebnis durch 2 teilen.

Anm.: Die Formel gibt den Gesamtweg an, denn die ist ja allgemein gehalten, also bei einem 1poligen Draht.

Zur Rechnung: Am besten nimmst Du immer die Einheiten mit, dann siehst Du auch, ob die Formel und das Ergebnis am Ende stimmt. Du tust Dir damit viel einfacher (so meine Erfahrung).

Also:

L = R * A / Rho 

R = 2,9 Ohm

A = 0,5 mm^2

Rho(Al) = 0.01786 Ohm*mm^2 / m

=> L =  ( 2,9 Ohm * 0,5 mm^2 ) / ( 0.01786 Ohm * mm^2 / m) = 81,2 m

=> Kurzschluss bei L1 = 40,6 m


Besser zu sehen auf dem Bild (sorry, ich Trottel habe da Rho auch falsch geschrieben, steckt scheinbar an)

Wenn ich mal davon ausgehe, das man am Ende des Kabels, aber vor dem Fühler (der hat doch so 2 bis 3 kOhm, oder) misst, also dass die Aufgabe so gemeint ist, dann muss man die Längen nur ins Verhältnis zum Widerstand setzen, also

L2/L1 = R2/R1

oder L2 = R2 / R1*L1 = 18,2 m

und L(ges) = L1+L2 = 58,8 m

                                               

Ich hoffe ich konnte helfen.

 - (Mathematik, Elektronik, Elektrik)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marlukan
22.02.2017, 09:17

Leider war es schon spät am Abend, da habe ich versehentlich den Leitwert von Kupfer abgelesen.

Der Rechenweg ist richtig, nur musst Du für

Rho(Al) = 0,0278 Ohm *mm^2 / m

nehmen und neu rechnen !!!

=> L1 = 26,1 m

=> L2 = 11,7 m

=> L(ges) = 37,8 m

0

Also raus habe ich 2,26m und 1,01m

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Flam3waR
04.02.2017, 12:24

Und die 2 Zahlen dann durch 2 teilen und ich hab das Ergebnis?

0
Kommentar von Sophonisbe
04.02.2017, 12:33

Schreib bitte mal Deinen Rechenweg auf...

0
Kommentar von Flam3waR
04.02.2017, 13:02

2,9Ohm * 0,5mm² / 0,0278Ohm * mm²/m

Hab vergessen das * mm²/m zu übernehmen

0

wie lang ist dein kabel? Also alles

achso des ist ne Aufgabe ich dachte grad des wär rl problem

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?