Hi Ich habe eine Frage an euch , könnt ihr mir schreiben wie man die Gleichungen lösen kann.?

...komplette Frage anzeigen Aufgabe - (Schule, Mathe, Mathematik)

4 Antworten

Ich rechne gerne mit Substitutionen und habe nun auch festgestellt, dass man seinem eigenen "Rechenstil" besser treu bleibt.

z = 3 * x - 4

Dein Ausdruck im Bild vereinfacht sich dann zu :

(2 / z) - (1 / 20) = 5 / (2 * z)

Gleichung mit z multiplizieren :

2 - z / 20 = 5 / 2

Gleichung mit 20 multiplizieren :

40 - z = 50

z = - 10

Rücksubstitution :

3 * x - 4 = -10

4 addieren :

3 * x = - 6

Durch 3 teilen :

x = -2

Ich habe es extra ausführlich gemacht, ich hätte den Rechenweg auch viel kürzer gestalten können, zu Ungunsten der Verständlichkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier so mit Brüchen zu rechnen ist in dem Editor etwas nervig. 

Nutze die App "PhotoMath", die dir das alles graphisch gut darstellen kann und dir Schritt für Schritt erklärt, was du zu tun hast. Im angehangenen Bild siehst du diese Schritt für Schritt Erklärung für deine Aufgabe!


Photomath - offizielle Seite:

https://photomath.net/de/


Photomath - Google Playstore:

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.microblink.photomath&hl=de

Photomath - Apple Appstore:

https://itunes.apple.com/de/app/photomath-kamerarechner/id919087726?mt=8

Liebe Grüße

TechnikSpezi

 - (Schule, Mathe, Mathematik)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

2/(3x-4)-1/20 = 5/(6x-8)

2(3x-4)/(3x-4)-(3x-4)/20 = 5(3x-4)/(6x-8) // Beide Seiten *(3x-4)

2-(3x-4)/20 = 5(3x-4)/(6x-8) // Links (3x-4)/(3x-4)=1

2-(3x-4)/20 = 5/2*(6x-8)/(6x-8) // Rechts (3x-4)*2=(6x-8)

2-(3x-4)/20 = 5/2 // Rechts (6x-8)/(6x-8)=1

(3x-4)/20 = 5/2-2 // Beide Seiten -2

3x/20-1/5 = 1/5 // Links (3x-4)/20=3x/20-1/5

3x/20 = 2/5 // Beide Seiten +1/5

15x/20 = 2 // Beide Seiten *5

3/4x = 2 // Rechts 15/20=3/4

3x = 8 // Beide Seiten *4

x = 8/3 // Beide Seiten /3

Ich hoffe das stimmt alles.

Ich denke das wichtigste bei dieser Aufgabe ist der erste Schritt, also die Teiler wegzubekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TechnikSpezi 08.10.2017, 10:20

Die Lösung scheint jedenfalls falsch zu sein.

Sie muss x = -2 sein, wenn gilt:

≠  4/3

0

Voilà

 - (Schule, Mathe, Mathematik)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?