Hi Ich brauche Hilfe beim abnehmen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo FA777, 

Sport ist schon mal eine super Sache und du darfst auch gerne mehr daran Arbeiten Muskeln aufzubauen. Zwar wiegen Muskeln auch etwas.. daher sollte dir die Zahl als solches auch nicht soooo wichtig sein, aber durch Muskeln verbrennst du mehr Energie. Du brauchst also auch mehr Energie am Tag, die verarbeitet werden kann.. und entweder nutzt man sowas, um mehr zu Essen oder man nutzt es, um einen Kaloriendefizit entstehen zu lassen.. 

Bei der Ernährung ist es natürlich schwer, aber auch eigentlich gar nicht soo schlimm mit dem Verzicht auf Obst. Klar ist Obst gesund, keine Frage. Allerdings ist Gemüse viel wichtiger für uns. 
Ich würde dir auch raten, dass du dir ein Heft anlegst, bei dem du fest hälst, was deine schlechten Essgewohnheiten sind.. bei meinem Freund war es zum Beispiel jeden morgen der Milchkaffee mit zwei Würfelzucker. Jetzt allerdings nimmt er eine Ersatzmilch (Mandelmilch) und ein anderes Süßungsmittel. Weiß gerade nicht, wie das heißt. Somit schaltet ihr die tägliche Portion von Milchkaffee mit Zucker schon mal aus. 

Jetzt werden wir nach einem weiteren Punkt gucken, den er ändern kann..^^ So kannst du es auch machen. Du musst ja nicht von heute auf morgen super gesund Leben und "perfekt" Essen. Denn dann kommt eben oft das Gefühl, dass alles doof ist, einiges fehlt.. und vor allem fehlt dem Körper dann der Zucker... da so einige Menschen süchtig danach sind. 

Da rate ich nämlich auch darauf zu achten, was man alles einkauft und zu schauen, wie viel Zucker darin überhaupt enthalten ist. 
Bei den Kohlenhydraten solltest du auch schauen, wann und wo du sie vermeiden könntest oder wie du sie ersetzen kannst. Eine Freundin von mir nimmt anstatt Pizzateig nun einen Teig aus Leinsamen und macht es so Kalorienarm. Jetzt schmecken ihr normale Pizzen schon gar nicht mehr. :)

Ja.. mein Tipp: Schritt für Schritt die Ernährung umstellen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo FA,

weißt Du ob der Hausarzt einmal den TSH gemessen hat? Das wäre wichtig.

Dann wäre es noch gut, wenn Du eine Ernährungsberatung machen könntest. Frage diesbezüglich Deine Krankenkasse!

Da Du häufig krank warst wäre es auch möglich an eine Kur zu denken. Da hast Du die Möglichkeit dich ärztlich untersuchen und behandeln zu lassen, intensiv Sport zu machen und andere Therapien wie Ernährungstherapie, Physiotherapie und Psychotherapie zu bekommen. Gerade bei übergewichtigen Jugendlichen kann eine Kur sehr hifreich sein!

Es gibt viele leckere Sachen ohne Fructose und Lactose. Vielleicht kannst Du Dir in Kochbüchern oder Bloggs Anregungen suchen.

Trinkst Du ausreichend Wasser? 1-3l Wasser am Tag können das Abnehmen erreichern.

Oft gelingt es abzunehmen, wenn man einen Sport findet, der einem richtig Spaß macht, so dass man nicht nur aus Pflichtbewustsein hingeht, sondern aus Leidenschaft. Vielleicht kannst du interessante Sportarten ausprobieren (z.B. Rudern, Kajak, Drachenboot, Surfen, Stand Up Paddlen, Schwimmen, Basketball, Squash, African Dance, Jonglieren, Inline Skaten, Breakdance, Tennis....). Vielleicht kannst Du Wassersport und Angeln kombinieren ;)

Häufig gibt es bei Übergewicht psychische Gründe (z.B. Stress-Essen, Essen gegen Gefühle, Essen aus Einsamkeit). Daher kann auch eine ambulante Psychotherapie beim Abnehmen helfen ;)

LG und viel Erolg!

Hourriyah

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FA777
13.07.2017, 19:01

Danke für deine tipps

der TSH wert wurde gemessen, auf kur war ich auch schon hat langfristig keine erfolge gebracht. Ich trinke auch genügend. Die idee mit dem Kanu fahren ist nicht schlecht das werde ich mir mal anschauen.

1

Mein Problem ist halt dadurch dass ich so oft krank bin musste ich das Schuljahr wieder holen was unweigerlich zu Stress Führt wodurch ich zunehme. Was zufolge hat dass ich noch häufiger krank werde und jeder Arzt erzählt mir er weiß nicht woran es liegt dass ich so oft krank bin aber in einem sind sie sich einig ich soll abnehen. Was sie aber nicht verstehen ist dass es gar nicht so leicht ist Sport zumachen wenn Man immer wieder aus seinem schwer erkämpftem Trainings Rhythmus rauskommt weil Mann Mal wieder flachliegt. Ähnlich ist es mit der Ernährung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viel joggen, so viel wie es geht trainieren. Aber Gesundheit geht voraus, wenn es Dir nicht gut geht, dann ruh Dich besser aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bin 17, bin gleich groß und wiege gleich und versuche auch gerade abzunehmen :D. Ich versuche meinen Tagesbedarf auf 1000 Calorien zu senken und jeden Tag (jetzt in den Ferien) in den Wald zu joggen und Übungen zu machen. Am Anfang ist das zwar sehr anstrengend, aber wird dann weniger anstrengend und macht Spaß. Ich wünsche dir viel Erfolg! Auch du schaffst das :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, fang an stärkehaltige Lebensmittel fettarm gekocht zu essen + Bewegung + Geduld

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kalorienverbrauch ausrechen , 500 kcal abziehen und sich nach diesem Wert auf Basis einer gesunden und ausgewogenen Ernährung richten . Sport vereinfacht die Sache ist aber nicht zwingend notwendig genauso wie Obst oder Milchprodukte .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ankii2001xX
12.07.2017, 23:47

Auch eine Balance zwischen den Macros (Kohlenhydrate, Fette, Proteine) zu finden ist wichtig.

2

Hier :) Find ich gut dass du abnehmen willst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?