Hi! Ich brauche dringend Hilfe: Ich bin süchtig nach Sex mit Prostituierten.

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da Deine Frage nicht sehr ausführlich ist, ist eine Antwort auch nicht so einfach. Die Frage ist zunächst einmal, was Dich an einer Sexworkerin wirklich reizt und welches Geschäftsmodell des Paysex Du nutzt. Ist es die Aufmerksamkeit? Ist es das Ambiente? Die besondere Vertrautheit mit einer Stammfrau? Suchst Du lediglich unverbindlichen Sex ohne Verpflichtung?

Viele Geschäftsmodelle (Laufhäuser, Wohnungspuffs) beschränken sich ja auf das simple "rein-rauf-runter-raus" und nach einer halben Stunde steht man wieder auf der Straße und ärgert sich über das ausgegebene Geld.

In schönen FKK- und Saunaclubs kann man einen ganzen Tag verbringen, mit den anderen Gästen plaudern, mit den Girls herumalbern und wenn es "knistert" macht man eine schöne Nummer und hat einen tollen Tag gehabt.

Schreib' doch 'mal wie Dein Pay-Sexleben aussieht. Bist Du Single oder gebunden?

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

7

Hallo, ja das stimmt leider, ich hatte auch nur 160 Zeichen für die Fragestellung zur Verfügung :-(

Die Aufmerksamkeit ist es nicht, eher das Ambiente und das Gefühl zu wissen, dass diese Frauen jetzt für Sex zu haben sind und man nicht viel dafür aufzuwenden hat. Andererseits, wenn ich ausgehe und Frauen kennenlerne (zu deiner Frage: ich bin Single), habe ich gerne einen großen Aufwand - auch bei den ersten Dates. Ich will nicht arrogant wirken, aber vielleicht dient es zur Erläuterung meiner Situation: Ich bin nicht unerfolgreich bei Damen, nur habe ich bisher nicht die Richtige gefunden, mit der ich lange Zusammensein kann/will. Für "die Richtige" will ich auch Verpflichtungen eingehen und sie auch glücklich machen. 

Aber bei Prostituierten ist das ganz was anderes. Da suche ich mir im Internet, Laufhaus, oder in Zeitungen interessante Annoncen heraus, rufe an, um allfällige Fragen zu klären und besuche sie. Sobald ich bei ihr bin, werde ich wieder schüchtern (das bin ich auch wenn ich ausgehe, aber da komme ich trotzdem mit Frauen ins Gespräch) und will auch nicht viel reden. Da möchte ich einfach meine Lust stillen, um mich danach sofort wieder zu ärgern, dass ich es wieder getan habe.

1
7
@MCPDDD

Habe die Frage ausführlicher gestellt (habe bemerkt, dass ich nur das Feld für den Titel benutzt habe ^^)

1
49
@MCPDDD

Das mit den 160 Zeichen gilt übrigens nur für die Überschrift...

Warst Du denn schon mal in einem guten FKK- oder Swingerclub?

In Swingerclubs bleiben Dir - wenn Du alleine hingehst - nur die Herrenüberschussclubs, wo oft viele Herren den wenigen Damen nachjagen, die bereit sind sich mit ihnen einzulassen. Garantie auf Sex gibt es hier keine (und wenn, dann hat der Betreiber bezahlte Damen engagiert) und der Eintritt ist mit meist über 100€ relativ hoch. Da gibst Du dann kein Geld für Sex aus, sondern (über den Eintritt) "nur" für Essen, Getränke, Infrastruktur (Whirlpool, Sauna, Spielwiesen...) und die CHANCE auf Sex. Dort kannst Du dann also Deine Verführungskünste ausleben... .

In FKK-Clubs sind gerade tagsüber oft mehr Girls als männliche Gäste anwesend und am Abende - vor allem am Wochenende - können es schon mal über 100 Dienstleisterinnen werden, die außer High Heels kaum mehr als ein Lächeln tragen. Mit ihnen kannst Du in Ruhe plaudern ohne Getränke ausgeben zu müssen (sind ebenso wie Essen im Eintritt von 20-80€ inklusive) und wenn es "klick" macht, kannst Du mit ihr ein Zimmer aufsuchen. Bezahlt wird grundsätzlich im Nachgang, was sich auch sehr positiv auf das Serviceniveau auswirkt. Üblich sind für eine halbe Stunde Standardprogramm (Schmusen, Streicheln, Zungenküsse, Lecken, Blasen (ohne) und natürlich Verkehr (mit Gummi)) 50€. Eine Clubnummer ist mit einem Laufhaus kaum zu vergleichen und wenn man ein Mädel schon kennt plaudert man oft erst mal eine Stunde bevor man ein Zimmer aufsucht und auch hinterher kommen viele noch zum auskuscheln - vor allem, wenn man in der ruhigeren Nachmittagszeit aufschlägt.

Meine Erfahrung ist, dass ich in Clubs weniger, dafür aber befriedigendere weil um Welten bessere Nummern habe und das ausgegebene Geld dort auch nicht bereue. Lies mal "Wir sehen uns im Puff!" (Amazon) wenn Dich die Unterschiede zwischen den verschiedenen Geschäftsmodellen näher interessieren.

Für das "nicht befriedigt" gäbe es aus meiner Sicht also Lösungen - aber beim  "Aufhören" tue auch ich mich schwer - dafür macht es viel zu viel Spaß. Sieh' es mal so: Auch im Bordell gibt es den Sex gratis - Du zahlst lediglich eine Kleine Gebühr dafür, dass Dich die Girls hinterher in Ruhe lassen! Ein Freierkollege hat mir neulich mal im Jux vorgerechnet, was ihn seine Exfrau pro Nummer gekostet hat indem er die Kosten für sein ehemaliges Haus durch die Anzahl der Gelegenheiten bei denen er "ran durfte", geteilt hat. DAS war teuer!

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

1

Wenn Du es hauptsächlich wegen des Geldes, das Du dafür ausgegeben hast, bereust, wirst Du kaum davon loskommen. Selbst wenn, hättest Du zwar zweifelsohne Geld gespart, aber nicht wirklich gewonnen. Denn anstatt der Sexsucht und Geilheit würdest Du Dich erneut verstricken, nur diesmal eben in Geiz und Habgier. Das wäre nicht wirklich ein seelischer Gewinn.

Erst wenn Du Dich mit Deinem freien Willen über Deine körperlichen Bedürfnisse erhebst, kann der freie Wille siegen. Dazu braucht es den tief und ehrlich empfunden Wunsch, es zu lassen. Ein bedauernder Gedanke an das schöne Geld, das da "verschwindet", reicht dazu nicht.

Aber wenn Du es wirklich willst, und wenn Du bereit bist, trotz aller Rückschläge nicht aufzugeben, an Dir zu arbeiten, dann kannst Du davon frei werden.

Häufige Selbstbefriedigung behebt das Problem jedoch nicht. Es kann zwar sein, dass Du den einen oder anderen Prostituiertenbesuch dadurch sparst bzw. zeitlich hinauszögerst, aber wirklich frei wirst Du viel eher durch andere gedankliche Inhalte.

Du brauchst etwas völlig anderes, was Du alternativ dazu, zu einer Prostituierten zu gehen, für Dich tun kannst. Am besten wäre etwas, das Dich komplett auf andere Gedanken bringt und Dir dabei noch Freude macht.

Die Alternative, für die Du Dich entscheidest, musst Du mit großer Bedaacht auswählen. Nicht, dass Du nur von einer Verstrickung in eine andere stolperst.

7

Grundsätzlich bin ich gar nicht geizig, hier geht es mir nu darum, dass ich das Geld zB für etwas Sinnvolleres ausgeben hätte können oder jmd eine Freude hätte machen können. Oft bereue ich das noch während des Aktes oder gleich anschließend und weiß im vorhinein auch, dass ich es bereuen werde, aber die Lust ist einfach zu groß.

Den von dir beschriebenen Wunsch habe ich zweifelsohne und ich suche auch nach "Ablenkungen", aber bisher habe ich noch nichts gefunden, dass mich zu 100% davon wegbringt.

Inzwischen habe ich es 2 Wochen ausgehalten, ohne eine Prostituierte aufzusuchen (was für mich schon ein langer Zeitraum ist) und es geht zurzeit. Aber in letzter Zeit kommt oft wieder Gedanke hoch, doch eine zu besuchen. Auch, wenn ich mich jedes Mal, wenn ich Lust habe, selbst befriedige ist der die Wunsch nach einer Prostituierten immer noch da, auch wenn ich es 2-3 mal mache.

Vielen Dank für diese Antwort!

0
26
@MCPDDD

Danke für Deinen ausführlichen Kommentar.

Was Du am Ende schreibst, habe ich so auch vermutet: Dich selbst zu befriedigen hilft Dir nicht, auch nicht, wenn Du es mehrmals tust.

Zwei Wochen abstinent zu bleiben, wenn man gegen suchtähnliche Gelüste ankämpft, ist eine große Leistung! Gratuliere!

Überlege einmal: Wie lange dauert ein Besuch bei einer Prostituierten? Bei welchen Gelegenheiten und zu welchen Zeiten ist die Versuchung für Dich besonders groß? Und dann: Welche Tätigkeit oder Unternehmung würde in etwa die gleiche Zeit in Anspruch nehmen und bei diesen Gelegenheiten spontan ersatzweise eingeschoben werden können? Vielleicht ein Dauerlauf durch einen nahgelegenen Park?

0

Also ja es nicht schön.
Du willst damit aufhören. Dann rede dir doch was ein was dich davon abhalten zu denen zu gehen.
Rede dir ein das Geld kann ich aufseiten tun und in 1 Jahr kann ich schönes fettes Urlaub machen. Oder mal was neues kaufen Handy oder sonst was.
Wenn das dir nicht hilft dann vielleicht mal eine Therapie.
Trotzdem wünsche dir viel Glück

7

Vielen Dank! Das rede ich mir auch ein und es hilft wirklich etwas! Ich hoffe nur, dass das auch lange anhält :-) Danke!

0
8

na dann drücke ich die Daumen. Und super das ich dir helfen konnte freut mich😊

1

Puff Frage: Kann man auch nur alles anfassen und Bla**sen lassen oder muss man da unbedingt sex haben. Habe nicht so viel lust auf sex aber sonst auf alles?

...zur Frage

Wie viele Frauen finden es verwerflich wenn ein Mann zu Prostituierten geht?

Wenn ein Mann noch nicht männlich genug ist oder noch nicht erfolgreich flirten kann, etc. wie viele Frauen finden es verwerflich wenn er bis dahin zu Prostituierten geht? Eigentlich ist doch nichts dabei, da Sex ja ein Grundbedürfnis ist. Und jahrelang ohne Sex ist sehr qualvoll. Wie denkt ihr Frauen darüber. Bitte bedenkt auch das Männer einen höheren Sexualtrieb haben als Frauen.

...zur Frage

Sex bei einer professionellen?

Ich möchte bald Sex mit einer Prostitution haben und wollte euch fragen ob ihr Erfahrungen damit gemacht habt ? Und ob ihr in Hildesheim etwas empfehlen könnt da ich beruflich zu tuen habe dort. Am liebsten eine private

...zur Frage

Hilfe! Abfuhr von Prostituierten,weil unattraktiv?

Ich bin 27 Jahre alt und hatte noch nie etwas mit einer Frau. Ich hatte noch nicht mal eine Freundin ganz geschweige von Sex. Um genau zu sein, spreche ich auch extrem selten mit Frauen. Frauen scheinen von meinem Erscheinungsbild angewidert zu sein. Ich habe in einigen Foren mein Bild gepostet und ich wurde meist mit einer 3,0 bis 4,0 von 10 bewertet also bin ich mindestens unattraktiv wenn sogar nicht hässlich.

Also versuchte ich aus meiner Verzweiflung heraus wenigstens meine Jungfräulichkeit mit Hilfe einer Prostituierten zu verlieren. Aber die Prostituierte hat mir eine Abfuhr erteilt. Ich weiß es war wegen meinem aussehen.

Ist jemanden schon so etwas passiert?

Wegen der ganzen Sache bin ich so depressiv, das ich daran denke, morgen nicht zur Arbeit zugehen und mich krankschreiben zulassen. Wozu leben, arbeiten und steuern zahlen. Ich hoffe ich werde von einem 40 Tonner überfahren, damit meine nutzlose Existenz endet.

Ich weiß nicht wieso ich mich für Frauen interessiere, obwohl ich nie eine Chance haben werde. Ich glaub es hat etwas mit der menschlichen Biologie zu tun. Ich wünschte, ich könnte es einfach abschalten aber wie? Ich will das Frauen aus meinem Kopf verschwinden.

...zur Frage

Ich suche im Internet nach Frauen die mit mir einfahc nur Sex haben wollen (ohne geld) aber lande immer bei Prostituierten was mache ich falsch?

...zur Frage

Verachten Frauen Männer die zu Prostituierten gehen?

Verachten Frauen, Männer die für Sex zahlen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?