Hi ich bin in der 9. Klasse und möchte gern nach diesem Schuljahr aufs Gymnasium (in NRW) wechseln.Welchen Notendurchschnitt muss man haben um zu wechseln?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kann man dir nicht beantworten ohne dein Bundesland zu kennen. Möglich ist der Wechsel nur, wenn du bereits eine 2. Fremdsprache als Wahlpflichtfach belegt hast.

Für Baden-Württemberg gilt folgendes für den Übergang von der Realschule ins Gymnasium:

MVersetzO BW 2010 §6

(2) In den Klassen 7 bis 10 ist der Übergang möglich, wenn


1.in zwei der Fächer Deutsch, Mathematik und in einer Pflichtfremdsprache mindestens die Note »gut« und im dritten dieser Fächer mindestens die Note »befriedigend« sowie in allen für die Versetzung maßgebenden Fächern und Fächerverbünden mindestens ein Durchschnitt von 3,0 erreicht sind und
2.mindestens die Note »befriedigend« in jeder Fremdsprache erreicht ist, die in der Klasse des aufnehmenden Gymnasiums ein für die Versetzung maßgebendes Fach ist.

(3) Der Übergang ist zudem nach Bestehen einer Aufnahmeprüfung möglich, die in den Klassen 5 und 6 nur zum Ende des Schuljahres an zentralen, vom Regierungspräsidium bestimmten Gymnasien, im Übrigen an dem aufnehmenden Gymnasium abgelegt wird. Die Prüfung umfasst eine schriftliche Prüfung in Deutsch, Mathematik und einer Pflichtfremdsprache, die im aufnehmenden Gymnasium zum Zeitpunkt des Überganges versetzungserheblich ist; auf Wunsch der Eltern kann auch mündlich geprüft werden. Ab Klasse 7 erstreckt sich die Prüfung auf eine zweite im Gymnasium versetzungserhebliche Fremdsprache. Für das Bestehen sind die in der Versetzungsordnung Gymnasien für die Kernfächer geltenden Anforderungen maßgebend.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Milli2016 01.02.2016, 16:28

Wohne in Nordrhein-Westfalen

0

Man muss mindestens ein Notendurchnit von 2,5 haben:)

LG Aylina :))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?