Ich bin 20 Jahre und stinke nach Schweiß trotz regelmäßigem Duschen. Das geht schon lange so, habe aber alles probiert - was kann ich tun ?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Versuch es mal mit viel Salat und Obst essen und verzichte auf die Kalorienbomben. Eine Umstellung Deiner Ernährung und des Tagesablaufs (viel Bewegung, Spaziergänge, ggf. Sport) scheint in Deinem Fall die Lösung zu sein. Viel Mineralwasser trinken. Man muß es nur tun !

B95gb 11.09.2017, 04:31

Ja aber ein guter Freund von mir der ist sehr Übergewichtig und ist sehr ungesund bei mir ist das etwas anders weil ich behaupten kann das ich das schon seit der Grundschule hab ich beschreib dir das am besten mal: wenn ich duschen gehen morgen oder auch am Abend dusche ich mich mit Seife ganz normal in der Schulzeit war das so das ich mich mit der Seife mich mehrfach gewaschen haben weil ich es satt hatte immer voll Leuten  Andeutungen zu hören die haben immer die Fenster auf gemacht naja seit dem ziehen ich mich ins Zimmer zurück und gehe kaum raus also im Grunde vermeide ich die Öffentlichkeit ja warum soll ich raus gehen wenn ich sehr übel stinke das richt in etwa so nach etwas was  Schimmel sehr   Ähnelt und in Arbeitsmarkt hab ich auch sehr schwer die meiden mich die Leute denke sich ach der Junge geht sich bestimmt einmal in der Woche duschen im Gegenteil Jeden Tag und was bringt das nix 

0

er würde dich nicht für verrückt halten, sondern für ganz normal.

übermässiger und stark riechender schweiss kann durchaus eine krankheit sein.

also - quäl dich nicht länger selber und geh endlich zum arzt.

gute besserung.

Der Hautarzt würde Dich sicherlich nicht für verrückt halten. Er ist der Einzige, der Dir bei diesem Problem eventuell helfen kann, und er ist sicher öfter damit konfrontiert.

Mal von der genetischen Veranlagung abgesehen... Körpergeruch kann entscheidend auch durch das, was du so über den Tag hinweg isst, beeinflusst werden. Zwiebel, Knoblauch, Curry, Cumin usw. usf. :)

Vielleicht liegt es nicht an dir, sondern an den Essgewohnheiten. Was meint denn dein Umfeld dazu? Vielleicht riechst nur du das so und es ist zu einer Neurose geworden.

Hör dich mal um ;)

Viel Erfolg

B95gb 03.11.2015, 03:25

Nein, es ist keine Neurose.....das mit dem Essen da ist was dran, ich essen schon ungesund. Aber nur weil ich ungesund Esse, heißt es nicht das man stinkt. Oder? Ein Freund von mir ist auch ungesund und wiegt mehr als ich und stink trotzdem nicht. Häää

0

Vergiss die ganzen Deo's und Parfüms. Willst du den Geruch schnell und effektiv loswerden? Ja?

Dann kauf dir einen sogenannten Deo-Kristall !! Die bekommst du in jeder Drogerie und die kosten weniger als 2 €, helfen aber sofort nach Anwendung. Diese Teile hält man unter fließendes Wasser und reibt sich anschließend die Hautpartien damit ein. Vorgang mehrfach wiederholen und du hast sofort Ruhe! Und während andere Deo-Hersteller 24h Wirkung versprechen, halten diese Kristalle das tatsächlich.

Versuch es und du wirst begeistert sein! Die riechen zwar nach rein gar nichts, aber du riechst dafür ebenfalls nach nichts mehr.

HariboMSc 12.11.2015, 01:18

diese Kristalle sind auf Basis löslicher Aluminiumsalze - und somit nicht so super gesund.

0
GOTTdesZORNS 12.11.2015, 01:19
@HariboMSc

Aber sehr effektiv! Und man muss sie auch nicht jeden Tag benutzen. Bei mir reicht es alle drei Tage. Die Teile sind der Hammer!

0

Ich benutze nur die Bocage-Deo-Creme von Lancome, schon seit über 40 Jahren. Das ist m. E. das Beste, aber leider auch das teuerste Deo. Kein Geruch mehr, einfach super.

Das wird er ganz bestimmt nicht. Kleidung wechselst du doch sicher auch regelmäßig? Womit ich keinen Wochenthythmus meine.

Ich kann nur unterstützen was schon in einer Antwort steht, Kauf dir unbedingt das Kristall Deo und mach es so wie dir in einer Antwort geraten wird. Ich selber hatte genau das gleiche Problem und seit ich dieses Kristall Deo nutze rieche ich nach gar nichts mehr. Ich bin endlich den überaus lästigen Schweißgeruch los.

Ich hatte einen Kollege der solche ein Problem nicht lösen konnte. Der Hautarzt ist die erste Anlaufstelle.

Was möchtest Du wissen?