Hi, hier mal eine Frage zu Erektionsproblemen mit 32... könnt ihr mir helfen...?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

  • Es wäre sinnvoll, eben gerade NICHT zu viel zu zerreden. Die allermeisten Männer wollen gerade über solche Dinge nicht zu viel reden und wenn ein Pärchen sich noch nicht so gut kennt, nützen Problemgespräche so gut wie gar nichts.
  • Schlag ihm doch einfach gemeinsame Unternehmungen vor, die euch beiden viel Spaß bringen und bei denen er keine Angst haben muss, sich beweisen zu müssen, weil ihr unterwegs seid. Gebt doch eurem echten Verlieben und Zusammenkommen eine Chance, ohne euch zu sehr auf die Last der Sexualität zu konzentrieren. Macht mal Wanderungen, Radtouren, geht zusammen klettern oder tanzen, treibt irgendeinen anderen Sport, sehr schön sind auch Besuche von Jahrmarkt oder Erlebnisschwimmbäder. Sucht euch einfach was aus, zu dem ihr beide Lust habt und erlebt schöne Stunden zusammen.
  • Wenn er insgesamt unerfahrener ist oder angeblich mit wesentlich jüngeren Frauen besser konnte (woher will er das im Vergleich wissen?) oder er einfach generell Erektionsprobleme hat, dann ist es doch empfehlenswert, erst einmal so viel Vertrauen und Verliebtheit wie möglich aufzubauen und nicht zu früh Sexualität einzubeziehen. Unterwegs könnt ihr euch auch küssen, kuschekn, Hand in Hand gehen ohne dass Sex unmittelbar im Raum steht.
  • Konkret für die ersten sexuellen Annäherung rate ich dazu, ihm einfach zu sagen, dass du noch keinen Sex möchtest, aber du schon gerne mit ihm zusammen kuscheln würdest. Kuscheln, Küssen, Petting, z.B. auf dem Sofa, dann siehst du mal, wie er überhaupt reagiert und ob er eine Erektion bekommt. Je weniger Druck und Erwartungshaltung vorhanden ist (z.B. weil eben Sofa statt Bett, weil angezogen statt nackt, weil "will noch kein Sex, aber Kuscheln"), desto eher wirst du sehen, ob seine eventuellen Erektionsprobleme nur vom Kopf her kommen. Wenn er beim Kuscheln und Petting hart wird, dann kann er doch beruhigt sein. Wenn das passiert, kann man auch unkompliziert zu Handbetrieb oder Oralverkehr übergehen. Je mehr Erfolg und Erektion er spürt, desto sicherer wird er werden.  
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke mir er hat Angst, deinen Ansprüchen nicht zu genügen. Dann verkrampft man und nix geht mehr. Auch wenn mir persönlich sowas unverständlich ist hatte mein bf auch mal so einen Mann an der Angel.

Sprich mit ihm darüber, das du es gerne versuchen willst. Aber wenn es nichts wird nicht lange aufhalten. Das Leben ist kurz.

Alles GUte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"hat Angst zu versagen da es immer jüngere unerfahrene Frauen waren mit denen er sex hatte..."

Stress und Angst sind "Erektionskiller"! Es kann sein, dass er einer von den "Schnellen" ist - macht bei "Unerfahrenen" nicht so viel aus!^^

Am besten Du nimmst den ganzen Druck raus. (Ver)Führst ihn übers Küssen, Kuscheln, Streicheln zum Vorspiel (Er bei Dir) bis Du schon mal kommst!

Dadurch verliert er komplett die Angst "zu schnell zu sein" weil Du ja schon ...  zudem gibt es kaum was erregenderes, als es seiner Freundin oral/manuell zu besorgen - kein schöneres Lob als die ekstatischen Lustlaute ("Orgasmusschrei")

Schau vll. auch da mal ---->

Probleme beim Sex,Beschreibung lesen?

https://www.gutefrage.net/frage/probleme-beim-sexbeschreibung-lesen?foundIn=list-answers-by-user#answer-239550776

Mein Freund redet nicht mit mir über seine Bedürfnisse?

https://www.gutefrage.net/frage/mein-freund-redet-nicht-mit-mir-ueber-seine-beduerfnisse?foundIn=list-answers-by-user#answer-239308261

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?