Hi hab ein problem mit Tinnitus und eine Gleichgewichtsstörung mit teilweise heftigen Schwindel

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo! Du meinst bestimmt einen sog. Neurostimulator, tatsächlich so eine Art Hörgerät, hierbei wird dem Patienten eine Art "auditorisches Muster" vorgespielt. Das Verfahren ist allerdings sehr teuer (ich habe Preise von über 2600 Euro gehört).

Den gleichen Ansatz - nur kostengünstiger - ist eine neue Form von Musik, indem aus Lieblingsmusik die eigene Tinnitusfrequenz herausgefiltert wurde.

Laut neuer Forschung wird dies als Ursachenbekämpfung gegen den Tinnitus bewertet, weil die vom Tinnitus betroffenen Hörzellen im Gehirn mit dieser neuen Methode nicht beschallt werden.

In der Hörrinde entsteht und bleibt der Tinnitus, weil sich die Hörrinde durch den Tinnitus fehlehrhaft umbaut.

Die Uni Münster hat jetzt bewiesen, dass eine spezielle für jeden Patienten frequenzgefilterte Musik diesen falschen Umbau wieder rückgängig macht!

Der Patient hört eine Stunde am Tag seine Lieblingsmusik, aus der die eigene Tinnitus-Frequenz herausgefiltert wurde. Dadurch wird die durch den Tinnitus falsch umgebaute Hörrinde im Gehirn wieder positiv rückgebaut.

Vorteile dieser Methode: Musikhören ist sehr angenehm und ist sehr leicht in den Tagesablauf zu integrieren, die maßgeschneiderte Musik, aus der die Frequenzen individuell herausgefiltert werden, ist günstig zu erwerben.

Das Musiktraining kann selbst zu Hause durchgeführt werden, nach der Frequenzbestimmung ist man unabhängig von der Betreuung durch Fachpersonal.

Die von Forschern veröffentlichte Studie bestätigt viele internationale Voruntersuchungen und wurde in einem hochkarätigen medizinischen Fachzeitschrift veröffentlicht.

Weitere Infos und die Musik gibt es unter www.promedicum.de

hey tommypacker, hier schreibt Dir ein ebenfalls von einem chronischen nicht kompensierten Tinnitus Betroffener. Die neuen Rauscheräte sind so neu nicht. Vermutlich meinst Du die sog. Masker.Ein Masker wird ins Ohr eingesetzt und erzeugt ein Dauerrauschen, welches das Ohr "ablenken" soll vom Tinnitus. Ich hatte damit vor Jahren keinen Erfolg. Allerdings sollte jeder selber seinen Weg versuchen, vielleicht hast Du ja andere Empfindungen. Ich empfehle Dir die Tinnitusliga, die auch eine Zeitschrift haben und eine Internetseite: www.tinnitus-liga.de

probiere mal stinck normale reisetabletten aus hat bei mir auch geholfen.

wenns mal wieder schlimm ist dann helfen die schon aber ich hab den scheiß jetzt schon über 2 jahre und ich kann ja nicht ständig reisetabletten futtern ! aber danke für die antwort

0

Frage mal hier "GEsundheitsfrage.net"

Was möchtest Du wissen?