Hi! Es soll eine einzige Margarine geben, die wirklich gesund ist, eine Bio mit Namen Alsana oder so ähnlich, wer kann mir helfen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Es ist immer wieder spannend zu sehen, wie leicht geglaubt wird, was gesund sein soll. WER sagt, dass ausgerechnet Margarine, ein Industrieprodukt, 'gesund' sein soll? Derjenige natürlich, der die Margarine, das Industrieprodukt, verkaufen will - das ist dann gesund für seine Firma.

In den achtziger Jahren wurde das beste, gesündeste Naturfett von allen - Kokosöl - vom Markt gemobbt und stattdessen die neu erfundene Margarine, das Industrieprodukt, als 'gesund' erklärt. Selbst Butter, die auch gesund ist (wenn sie bio ist), sei angeblich ungesund. Und so weiter. Kann man nachlesen.

Um mal bei der Wirkung der Fette auf den Körper zu bleiben - da kann man ablesen, was gesund ist und was nicht - gibt es die Gruppe der Omega-3-Säure-haltigen Fette, die dafür bekannt sind, dass sie entzündungshemmend und heilend wirken, wenn sie mehrheitlich gegessen werden (z.B. in Leinöl, Leinsamen, Chiasamen, Hanfsamen, in Krillöl, in fettem Kaltwasser-Meeresfisch wie Lachs, Makrele). Wenn etwas entzündungshemmend wirkt, nennt man es 'gesund'.  www.zentrum-der-gesundheit.de/margarine.html

Hingegen fördern die Omega-6- und Omega-9-Gruppe (Sonnenblumenöl, Distelöl, bitte selbst googeln) Entzündungen, wenn sie in der Mehrheit sind. Sie sind enthalten in industriell hergestellten Nahrungsmitteln und Fertiggerichten. Wenn etwas krank macht, nennt man es 'ungesund'.

Butter aus konventioneller Landwirtschaft stammt von Kuhmilch ab, wo die Tiere konventionelles Futter bekommen, also auch zugekauften Soja, evtl. auch Mais, aus gentechnisch veränderten Pflanzen; die sind so robust, dass sie kurz vor der Ernte mit Glyphosat besprüht werden können, ohne davon kaputt zu gehen - nur das Unkraut geht kaputt. Eine Woche später wird die Ernte eingebracht und Mais und Soja als Futtermittel weiterverkauft. Das Gift ist noch drauf und wird von den Tieren aufgenommen. In konventioneller Tierzucht wandert es also in die Milch und ist  auch in der Butter , im Quark usw. enthalten. Oft werden die Tiere vom Glyphosat sehr krank, ihre Milch wird aber trotzdem weiterverwendet. Den Rest kann man sich denken.

Bei Bio-Tierzucht wird eigenes, selbst angebautes Futter verwendet. Also ist diese Butter unbelastet und damit gesund.

Leider überschreitet man, wenn man Butter und Pflanzenöle erhitzt, leicht den Rauchpunkt und stellt damit sein eigenes Gift her --> ungesund! Daher hochwertige Pflanzenöle immer nur kalt (für Salat usw.) verwenden.

Das einzige gute gesunde Öl, das man erhitzen kann, ist Kokosöl. Es schmeckt lecker, ist aufs Brot geeignet, man kann es einfach pur essen, zum Braten und Kochen nehmen, und selbst auf der Haut verteilt wirkt es wie eine Creme und hat sogar schützende Eigenschaften, wenn man in die Sonne geht. (www.smarticular.net/kokosoel-als-sonnenschutz-ohne-schaedliche-inhaltsstoffe/).

Ein bisschen viel an Informationen, aber so hast du einen gewissen Überblick über Alternativen zu Margarine und musst dich nicht mehr darauf verlassen, was du so gehört hast, was 'gesund' sein soll. 

Ach so, die von dir gesuchte Margarine heißt wirklich 'Alsana'.

Alburnus 16.03.2017, 15:00

Vielen Dank dafür, dass Du Dir soviel Mühe gemacht hast mit Deiner Antwort. - Ich werde mich nun wirklich mal auf Kokosöl fokussieren...: )

1
Alburnus 17.03.2017, 12:55

Allerdings ist Margarine spätestens seit den 50igern gebräuchlich, nicht erst seit den 80igern : )

0
Spielwiesen 18.03.2017, 21:13
@Alburnus

Ja, ich weiß. Meine ansonsten kluge Oma nahm sie immer.

Trotzdem ist das kein Indiz dafür, dass Margarine besser als ein Naturprodukt ist.

0

Ich sag`s mal so:

"Alsan" (gibt es in 2 Ausführungen) ist die einige "Margarine", die bzgl. des Geschmacks, des Aussehens und der Konsistenz sehr nah an tierliche Butter herankommt...

Ist im Grunde aber auch nur ein Fabrikfett und somit nicht gesund - Letzteres ist Butter natürlich auch nicht, obwohl es immer wieder so dargestellt wird !

Versuch, möglichst ohne all das auszukommen - es gibt so leckere Aufstriche, auch süße und für Salate und zum Kochen/Braten nimm gutes Öl (für Salat kaltgepresst-nativ wie Lein- oder Rapsöl und zum Kochen ein hocherhitzbares wie z. B. Kokosöl)... 

es gibt absolut kein Lebensmittel, das gesund ist - damit es das wäre, müsste man nachher "aahhhhh! besser!" sagen.

bei jedem Lebensmittel macht die Dosis das gift.

Alburnus 16.03.2017, 19:11

Ja, wir essen den Tod.

0

Im Bio-Markt gibt es entsprechende Margarine. Die schmeckt dann auch besser.

Ich persönlich habe eine Laktose-Intoleranz und mag Butter auch nicht, weil sie so fett ist. Margarine ist mir lieber.

Aber jeder, wie er mag.

Alburnus 16.03.2017, 14:54

Ich mag Margarine vom Geschmack her auch lieber als Butter, immer schon, schon als Kind. - Und bin natürlich durch die 80iger Jahre gegangen im Glauben, dass Margarine gesünder sei als Butter : (

0

Wie willst du einen Fettklumpen gesund bekommen?

Butter und Margarine sind unnötig und nur für den Geschmack. Also ist es doch vollkommen egal ob die 1 ng mehr vitamin xy zugesetzt bekommen hat ...

Becel hat sehr gut abgeschnitten. Die ist ziemlich gesund

Topotec 16.03.2017, 12:55

Quatsch, finde ich!

0
rztpll 16.03.2017, 13:04
@Topotec

Ist auch Quatsch, wenn man sich die Inhaltsstoffe anschaut.

0
ApfelTea 16.03.2017, 18:21

Ist halt trotzdem so. egal was jemand von uns "findet" ;) Dafür kann ich auch nix, also kein Grund für ein Pfeil nach unten

0

Gesund ist es nicht, egal welches Fett du nimmst.

Ich persönlich bin dazu übergegangen, mir Quark, Senf oder Tomatenmark als "Unterlage" drunter zu streichen. Natürlich nicht bei süßem Aufstrich!! 

Jeder muss es selbst für sich entscheiden.

Seit wann ist Margarine überhaupt gesund? Das ist nur eine Mischung aus Öl, gehärteten Fetten, Wasser, Emulgatoren, Konservierungsstoffen, Aromastoffen und oft auch Farbstoffen. Lecker, oder?

Kauf lieber ein halbes Pfund Butter.


Topotec 16.03.2017, 12:53

Das ist deine Meinung, aber zwinge diese doch bitte nicht anderen auf!

1
rztpll 16.03.2017, 13:03
@Topotec

Woraus Margarine besteht, ist von meiner persönlichen Meinung unabhängig, das kann man auf der Packung nachlesen.

1

Maragarine sind gehärtete Pflanzenfette. Die Maragarine, die Du meinst, gibt es im Bioladen, hab ich dort schonmal gesehen.

Das Problem dabei: Gehärtete Fette sind unglaublich schlecht für die Gefässe und die Gesundheit. Und zwar egal ob bio oder nicht.

Alle Margarine Esser sterben früher als Butter Esser. Finger weg von allen gehärteten Fetten.

beamer05 16.03.2017, 18:15

Alle Margarine Esser sterben früher als Butter Esser.

ALLE?

Gewagte These!

Dann dürfte es ja aktuell gar keine "Margarine-Esser" mehr geben...

0

Es gibt "Alsan" aber auch die enthält Palmfett, also würde ich persönlich die Finger davon lassen.


Meinst Du Alsan?

Die wird bei mir ca.1 Km um die Ecke hergestellt:

http://www.alsan.de/

BertRollmops 16.03.2017, 12:47

Cool, die kauf ich auch immer. Gibt's da Werksverkauf? Wenn ich 1 Tonne einkaufe, lohnt sich vielleicht die Fahrt..

0
Topotec 16.03.2017, 12:52
@BertRollmops

Nicht, das ich wüsste, ist ne ganz kleine Fabrik, man denkt gar nicht, dass dort so was hergestellt wird. Von Werksverkauf hab ich da noch nie was gelesen, ich fahre da fast jeden Tag vorbei!

0
Alburnus 16.03.2017, 14:49

WOW...was für´n Zufall ; )

0

Was möchtest Du wissen?