Hi eine Frage zum Thema ferischismus?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hey Du.

Ja, da gibt es tatsächlich verschiedene Dinge und Ausführungen. Und auch Steigerungsformen. Das ist unterschiedlich.

Es kommt nicht nur auf die Füße meinetwegen an, sondern auch darauf, was Dich selbst dran erregt bis völlig kirre macht - also damit gemeint, ob es eher die Zehen sind oder bestimmte Fußgrößen. Ob bestimmte Schuhe oder Stiefel etc. Dich schon alleine faszinieren, weil Du den Inhalt wissen möchtest.

Weiterhin kommt deine eigene Ausprägung zum Sex insgesamt mit ins Spiel, also meinetwegen ob Du eher dominant oder devot veranlagt bist, ob Du nur massieren möchtest oder alles andere, was man mit Händen, Mund etc. in dieses Sex-Spiel mit einbeziehen kann.

Das Alles findest Du über Dich selbst nach und nach aber heraus. Ungewöhnlich ist das definitiv nicht, einen Fuß-Fetisch zu haben. Nur mußt Du trotzdem abwegen, wie weit Du gehst oder gehen kannst - denn wenn sowas vom Partner nicht gewollt ist, dann kann das zu Komplikationen kommen. Es hat ja jeder so seine eigenen Vorstellungen was infrage kommt und was überhaupt nicht geht oder fürs Gegenüber unvorstellbar ist.

Allerdings gibt es ja nun viele Frauen, die unheimlich gern die Füße massiert bekommen wollen. Mancher Mann sträubt sich da natürlich gern, weil das womöglich für Ihn eine unangenehme Sache ist. Wobei sich es da ja noch nicht mal um Sex drehen muß.

Für Dich wäre sozusagen womöglich das absolute Highlight, wenn deine Freundin täglich die Füße massiert bekommen möchte.

In dieses ganze Szenario kann oder wird oftmals ein Spiel auch mit einbezogen, wenn es sich dann wirklich auch um sexuelle Sachen dreht und beide sich mit dieser Fetisch-Geschichte identifizieren können. Also passen untereinander sollte das wirklich.

Da es tatsächlich viele Frauen gibt, die das mögen, an den Füßen verwöhnt zu werden - wobei zu beachten ist: Kitzeln gehört da nicht dazu - gibt es also auch Einige, die die Fußmassage und andere Dinge als gewisse Form oder auch als einen Teil von Vorspiel "ausnutzen" meinetwegen - Und wenn das schön war und zwar nur so wie Sie wollte, dann gibt´s auch Sex hinterher. 

Genauso wie es Oral- und Anal-Sex gibt, gibt es ja noch dolle viele andere Möglichkeiten. Also gehört auch Fuß-Sex mit dazu. Wie das genau gegenseitig ausgeführt werden kann, ist auch unterschiedlich. Also beispielsweise kann der Mann zwischen den Füßen der Frau zum Höhepunkt kommen oder die Frau verwöhnt ihn mit den Füßen, bis Er kommt.

Und wenn man es als Spielerei betrachtet und die Frau bissl dominanter oder auch frech ist, lässt Sie dich solang zappeln, wie Sie will. Weil aus solchen Fetischen, wo meinetwegen Du dieses große Bedürfnis nach dieser sexuellen oder erregenden Herausforderung oder eben Befriedigung rund um Füße suchst und "brauchst" für Dich, kann die Frau bestimmen, wo es lang geht.

Genau so gut, kann die Frau Dir verweigern Dich an ihren Füßen zu "vergreifen" - Das Spiel zwischen Lust und Frust ist da ganz breit gefächert, genauso wie es unterschiedliche Fetische eben gibt. Es gibt Menschen, die stehen auf Gummi- oder Latex-Kleidung oder andere wiederum auf Fesselspiele usw. usw. usw.

Zu beachten ist aber trotzdem, daß es sich dabei nicht immer um sexuelle Handlungen drehen muß oder könnte. Das entscheidet ja jeder für sich selbst und das solltest auch Du für Dich herausfinden, was genau deine Gesamtvorstellung zu Füßen ist.

Und schau bitte trotzdem immer auch, daß Du Niemandem/ Keiner wortwörtlich "auf die Füße trittst", mit deinem Fetisch. Weil wer damit nichts anfangen kann, empfindet es womöglich sogar als extrem eklig usw. Also im normalen Alltag sich an den Füßen von Jemandem zu vergreifen, gibt richtig Ärger. So gemeint, wenn eine Sucht entsteht und nicht widerstehen könntest. Das fällt aber dann nicht mehr nur unter Fetischist, sondern in die Rubrik "Betroffener" - also krankhaft. Das ist dann nicht gesund.

Bzw. gibt es auch Menschen, die einen Fetisch haben, ihn aber für sich selbst als Belastung empfinden - gibts auch. Sowas sollte dann auch psychologisch behandelt und betreut werden.

Wie mehrfach schon angedeutet, Spielereien, Fetische und eben damit verbundene sexuelle Handlungen gibt es Viele. Sehr Viele. Mit dem richtigen Partner lässt sich da richtig dolle experimentieren. Solche Dinge haben teils auch einen weiteren Vorteil, weil nämlich der Sex sozusagen untereinander nie langweilig wird.

Du hast glaub ich noch ne andere Frage dazu gestellt gehabt, da hab ich aber noch nicht reingeschaut.

Wenn Dir das so erstmal weiterhelfen sollte, sehr gern geschehen.

Kritik/ Fragen/ Meinungen etc. - sehr gern.

LG und Guten Rutsch nach 2017

Danke hat mir geholfen:)

1

Vielen Dank für den Stern und Alles Gute Dir.

LG

0

Es gibt total unterschiedliche Arten

Geruch: von frisch geduscht bis wochenlang ungewaschen

Socken: manche mögens lieber mit und manche ohne Socken. Auch die Art und Farbe der Socken spielt jeweils eine rolle

Geräusch: manche mögen auch das Geräusch wenn jemand über holzboden, Kiesel etc geht andere stehen darauf wenn sie über dich getrampel hören

Div: küssen, streicheln, lecken, riechen, fesseln, foltern, etc alles ist erlaubt!

Hoffentlich konnte ich etwas weiterhelfen. Bei Fragen schreibe mich einfach an unter partybiene@partybombe.de

Glg

Was möchtest Du wissen?