Hi, braucht man in der Ehe Ehebetten?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Natürlich nicht, das kontrolliert niemand. 

Bei uns ist es in der Gesellschaft eben aufgrund alter Traditionen oft so üblich, das heißt aber nicht, dass man es so machen muss. Es kann sogar teilweise förderlich sein, wenn man geteilte Schlafbereiche hat, damit man sich bei Bedarf nicht so sehr auf die Nerven geht und auch mal zurückziehen kann. 

Aber jedem das seine, das sollte man mit seinem Partner abklären und schauen, dass für beide eine zufriedenstellende Lösung gefunden wird. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

JA - das ist gesetzlich so vorgeschrieben und wird einmal pro Jahr vom Ehebettenprüfungsbeamten (EBPB) kontrolliert. Zusätzlich sind unangemeldete Stichproben möglich. So soll wirksam verhindert werden, dass es sich bei der geschlossene Ehe um eine Schein- oder Zweckehe handelt.

Riskiere also lieber kein Bußgeld und besorge Dir - am besten noch vor der Hochzeit - unbedingt ein Ehebett mit dem EBPB-Siegel!

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

PS: Das ist natürlich Quatsch - ihr könnt auch auf dem Boden, in Hängematten, in Etagenbetten , auf dem Sofa schlafen oder wie ihr Euch sonst so betten möchtet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MuschiFreund15
13.07.2017, 21:32

Wer darf die Stichproben machen? Das nehme ich nun doch ernst.

2

Nein, das kann das Ehepaar selbst entscheiden. Die Eltern meines Ex Freundes schlafen in zwei getrennten Räumen, so gesagt hat jeder sein eigenes Zimmer. Der Grund ist aber der, dass die Mutter zu laut schnarcht. Verheiratet sind sie trotzdem seit 33 Jahren glücklich.

Viele Paare finden es einfach angenehm im gleichen Bett zu schlafen.

Liebe Grüße :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nö also du kannst natürlich auch ein paar Jahre Ehe überspringen und einer schläfft gleich von Anfang an auf der Couch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist ein Symbol für Zweisamkeit - und ebenfalls auch sehr praktisch: Denn braucht man mal etwas vom Ehepartner, hat man es nicht sehr weit... :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir haben 2 getrennte Schlafzimmer da unterschiedliche Schlafgewohnheiten (Schichtdienst)..
Müssen tut man gar nix, jeder wie er mag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MuschiFreund15
13.07.2017, 21:33

Alles klar Moni, man will ja den anderen nicht stören

0

Eins würde reichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MuschiFreund15
13.07.2017, 21:34

Du bist eine Kennerin?

0

Brauchen tut man gar nichts. Aber ein Ehebett in der Ehe ergibt natürlich Sinn. Geteilte Schlafbereiche kommen später ganz von allein und sind auch nicht schlimm, meiner Meinung nach :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, nicht zwingend. Kann jedes Ehepaar selbst entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nee , wer platz hat hat zwei schlafräume . sonst ist es eben gut wenn jeder eine betthälfte zur entspannung hat , vor allem bei erkrankungen toll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun ja, manche Ehepaare sind so verkuschelt, dass sie nicht viel Platz brauchen.  Da muss es kein Ehebett sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, nein...man kann wo anders auch schlafen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MuschiFreund15
13.07.2017, 20:10

Wie meinst du? Bei einer anderen Freundin?

1

Was möchtest Du wissen?