HHund mit in Urlaub, was brauch ich?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Xttenere hat deine Frage ja schon beantwortet. 

Frage mich nur warum man ein Hund hat,und nicht bereit ist steuern zu zahlen. Vergessen ist keine glaubhafte Aussage. Sowas weiß man bei Anschaffung. 

Was du machen sollst. Melde den Hund bei der Gemeinde an. Für Urlaub hast du ja Geld,dann sicher auch dafür,das du anständig steuern zahlst.

Je länger du wartest um so teuer wird es. Du musst das Jahr nach zahlen,und es kommen bestimmt noch etwas Versäumnisgebühren dazu. 

Tust du das nicht,finde ich es unfair gegenüber  den  Hundehaltern die fleißig ihrer Pflicht nachkommen. 


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du brauchst den impfausweis, darin muss die Impfung ja registriert sein. Und den Chip. Für die Hundersteuer interessiert sich keiner am Grenzübergang. Dh. fliegt der HUnd? Denn einen Grenzübergang gibt es ja nicht. Ich war mit meinem Hund viel in Italien  und niemand hat sich  für ihn und seine Papiere interessiert. Und für Hundesteuer schon mal überhaupt nicht.

DAs ist allein Sache deiner Gemeinde, und ich glaube nicht, dass die jemanden an die Grenzen schicken, um das nachzukontrollieren.

Was dir passieren kann, ist, dass irgendwann man jemand vor deiner Haustür steht und sagt: "Sie haben einen Hund, zahlen aber keine Steuer."

Das solltest du dann mal machen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Hund braucht eine gültige Tollwutimpfung ( muss mindestens 3 Wochen vor Grenzübertritt erfolgen ) Diese muss im internationalen Impfpass ( Heimtierausweis eingetragen sein. Ebenfals muss der Hund gechipt sein. Eine Tollwutmarke ist nicht nötig....aber der Eintrag im Impfpass

Ob Du die Hundesteuer bezahlt hast interessiert die Italiener nicht....höchstens Dein Heimatland bei der Wiedereinreise.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Neben dem Impf-/EU-Heimtierpass benötigst Du auch einen Maulkorb (in Italien herrscht Leinen- u. Maulkorbpflicht).

Beginne am besten schon jetzt mit dem Maulkorbtraining, damit Du Deinem Hund nicht den Urlaub vermiest, wenn er erst dort plötzlich einen anbekommt.

Schau mal im I-Net z.B. bei Chic + Scharf rein, die haben ein gutes Sortiment.

Den italienischen Staat kümmern Deine Steuerschulden in D nicht, aber die Einhaltung ihrer Gesetze/Verordnungen schon; deshalb pack mal zur Sicherheit ein Körbchen ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Berni74
28.02.2017, 10:33

Auch in Italien gibt es keine generelle Maulkorb- und Leinenpflicht.

0

Vergiss aber bitte nicht den Hund gegen die sogenannten Mittelmeerkrankheiten zu schützen.... 

Leismashiose und Co. dazu brauchst Du ein Spot-on oder auch ein Ungezieferhalsband welches auch gegen die Sandmücke wirkt! Zum Bsp. Scalibor oder Frontline Tri Act bekommst Du beim Tierarzt. Ein paar Tage vor der Reise anwenden/ montieren reicht. Achtung bei Scalibor wasch das Band mit lauwarmen Wasser bevor du es montierst.... ist zwar dann erst etwa nach 24 Stunden wirksam aber das "Kontaktgift" welches an der Oberfläche ist und den Hund nach der ersten Minute schützen soll ist hier ein Problem... da einige Hunde schlecht drauf reagieren (Ausschlag Wunden etc) wäscht Du es ab ist der Hund zwar erst nach ca 24h geschützt zeigt aber normalerweise keine Allergischen Reaktionen. (Ist ein Tip von meinem Tierarzt)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu Hundkontrolle gehen und Farbe bekennen. Vielleicht kommt man dir entgegen und lässt die Busse unter den Tisch fallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Annislife147
28.02.2017, 09:39

Wie viel ungefähr?

0
Kommentar von Annislife147
28.02.2017, 09:48

Soll ich heute direkt hingehen?

0

da gibt es doch auch einen internationalen Impfausweis in den alle Impfungen eingetragen werden wie Z.B. die Tollwutimpfung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hat denn Deine Hundesteuer mit dem Urlaub zu tun?

Beim Grenzübertritt wird nicht kontrolliert, ob Du in Deinem Heimatland Steuern für den Hund bezahlst, das interssiert höchstens das Ordnungsamt bei Dir zu Hause, sonst niemanden.

In manchen Gemeinden gibts überhaupt keine Steuermarke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es interessiert in Italien keinen, ob Du Hundesteuer bezahlst. Aber um spätere Strafzahlungen zu vermeiden, melde den Hund jetzt an.

Manchmal muss man erst ab dem 6. Monat bezahlen....

Hundemarken gibt es gar nicht mehr, der Impfpass reicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von skjonii
28.02.2017, 09:57

Doch, Hundemarken gibt es noch. Aber nicht überall. Von der Stadt gibt es eine als Nachweis der Anmeldung, außerdem auch von Vereinen wie Tasso.

0

Ihr habt in Italien eine Unterkunft gefunden die Hunde erlaubt? Respekt, denn das ist da garnicht so leicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Annislife147
28.02.2017, 09:46

Naja wir haben dort ein haus😂

0
Kommentar von Berni74
28.02.2017, 10:34

Ich hatte auch in Italien noch nie Probleme, mit meinen Hunden eine Unterkunft zu finden.

0

Deinen Nachweis über die Hundesteuer interessiert in Italien niemanden.

EU-Heimtierausweis und Chip ist vollkommen ausreichend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Annislife147
28.02.2017, 09:38

Du bist mein Lebensrettende danke....😍

0

Was möchtest Du wissen?