Hund schnappt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das würde ich nicht überbewerten.  Der Hund kann sich erschrocken haben - da kommt plötzlich ein "Fremder" in die Wohnung. Auch wenn er ihn flüchtig kennt.  Der Hund hat gebellt - die Warnung wurde nicht beachtet und er langt einfach hin.   Blöd gelaufen.  Aber da der Hund nicht gebissen hat denke ich das war einfach eine blöde Situation. Sowas macht man halt auch nicht. Er hätte dem Hund die Zeit geben müssen, zu schnüffeln und zu erkennen wen er da vor sich hat. 

ja, das kann passieren wenn Leute unverhofft das Terrain eines Hundes betreten. 

der Hund kann ja nicht wissen, das der "Eindringling" einen Schlüssel hat und willkommen ist!

Dazu bräuchte man vielleicht mehr Details. Beruhigen? Wie? Ist er da einfach reinspaziert? Kennt ihn der Hund?

Meinhundbibi 17.07.2017, 18:25

Er wollte sie streicheln und ja sie kennt ihn versteht sich mit ihm auch eigentlich recht gut 

0

Hallo,

Herrchen und Frauchen sind nicht zu Hause,

da kommt Jemand hereinspaziert,den er offenbar nicht besonders gut kennt ....... vielleicht sogar nicht leiden kann   -  ist da evtl. mal etwas vorgefallen ?

Euer Hund hat sein Zuhause verteidigt,

er hat geschnappt -  also gewarnt,

aber nicht zugebissen,

daran finde ich jetzt nichts Bedenkliches.

Wie verhält er sich denn Eurem Cousin gegenüber, wenn Ihr dabei seid ?

Wie gut kennt er ihn, sieht er ihn öfter, mag er ihn ?

Das sollte man mal prüfen.

Liebe Grüße

Was möchtest Du wissen?