Hey,wir müssen bald ein Referat halten über Mythen der Nazis.Wir wollen es aber spannend halten und nicht so wie jedes normale Referat einfach so vortragen.?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

OH, das ist sehr Spannend. Erwähnt unbedingt die SS und deren Einrichtungen, wie die Ahnenforschung und den U-Bootbunker Valentin. Die Tarnkappenbomber und Düsenjäger. Die Nachtsicht- und Infrarotvisiere. Die biosprit Motoren. Die vielen versuche ausgestorbene Tierarten wieder zu erschaffen (wie den Auerochsen). Die Ufo artigen Flugzeugmodelle und die deutsche Präsens am Nordpol. ( https://de.wikipedia.org/wiki/Reichsflugscheibe )

Ich könnte darüber so viel erzählen XD 

Erkundigt euch sehr ausgiebig über die SS, denn die war fast immer für Geheimprojekte zuständig. Dann die angeblich riesigen Goldmassen die versteckt worden sein sollen. Die großen medizinischen Fortschritte in den KZs ( bei allem Respekt vor den zu Tode gekommen und verfolgten) und ihrer Forschung nach den Arischen Menschen und den Versuch ihre Häufigkeit zu beeinflussen ... Die Forschungen um Zwillinge und die vielen Forscher die verschleppt wurden und verschwunden sind. 

Die Forschungen im bau von Atombomben und den gewaltigen Langstreckenbombern ... 

Die verschwundenen Panzerzüge und die Überlegene Panzertechnik. Das erfinden des Sturmgewehrs und die Heranbildung der schlagkräftigsten und am besten ausgebildetsten Armee der Welt. 

Das Große Interesse an den Germanen und deren Vergangenheit, Glaube und Geschichte ... 

Den Kult des niemals aufgeben ... und der Anlehnung an Preußen ...

Vorkommnisse nach dem 8.5.1945 vielleicht auch am Nordpol ...

Viele dieser Sachen sind vielleicht keine Mythen, aber trotzdem sehr interessant.

Ich hoffe ich konnte erstmal helfen, vielleicht fällt mir noch was ein ... 

MfG Paulus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DoktorSelstsam
08.07.2016, 20:10

Südpol, nicht Nordpol. Aber ich glaube er meint eher (angebliche) Mythen wie Arbeitslosigkeit reduzieren, Bau der Autobahn. etc

0

und was ist jetzt die Frage ? Wie es spannend werden kann ? 

Vielleicht mit Filmmaterial oder original Tonausschnitten die ihr abspielen könnt. Vergleiche ziehen. Wenn Albert Speer Germania bauen wollte, wie groß ist die Halle XY im Vergleich zum Eiffelturm oder Kölner Dom. Den Leuten also die Möglichkeit geben , eine Vorstellung davon zu bekommen.

Wenn ihr mit einem Projektor arbeitet und Folien, dann die Folien nicht überladen mit Inhalt. Spätestens nach 2,3 Folien guckt kaum noch wer drauf...

Mythen gehen oft einher mit Verschwörungstheorien etc. Also passt auf dass eure Quellen nicht absurd werden und macht den Vortrag so , dass Unwahrheiten nicht zu wissenschaftlichen Wahrheiten umgemünzt werden.

Sagt am Anfang den Zuhörern , erstmal was Mythen überhaupt sind. Viele wissen das gar nicht. Kommt es aus den Griechischem oder woher ? Da sollten 3,4 Sätze zur erläuterung angebracht sein, die erstmal gar nicht mit Nazis im Zusammenhang stehen müssen..

Die Zuhörer einzubinden ist das Erfolgsrezept schlechthin. Gruppenarbeit , kurze Fragerunden , ein Quiz, eine Filmsequenz und kurze Diskussionsrunde... da ist viel möglich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DoktorSelstsam
08.07.2016, 21:30

Was für Arten von Mythen? Autobahn, Arbeitslosigkeit fast auf 0. Oder sowas wie die die Blutfahne, Esoterik und Rassimus der Nazis, Schwarze Sonne, Wewelsburg, Ordensburg Vogelsang, Tibet-Mission, KG200 und die Brandenburger im weltweiten Einsatz, Atombome, U 234, Düsenjäger, Langstreckenbomber wobei das ja keine Mythien, sondern historische Realität ist. Oder Hitlers Doppelgänger udn Hitlers Tod, Reichsflugscheiben, Hitler's Mein Kampf z.b, dass Hitler gar nicht so Frontaktiv war wie er behauptet hat. Oder Mythen wie Hitler war Vegetarier oder sein Judenhass käme durch den Tod der Mutter. Oder Hitler und seine Verwandten/Familie. Oder Mythen wie Die Nazi-Glocke.

Bilder, Videoausschnitte, Originaltonaufnahmen, Vielleicht eine Banderole, so Art Mindmap. Fotos wie damalige Schuaplätze heute aussehen. Kartenmaterial, Referien und dann fragen, "Was denkt ihr, was haben die Nazis dann gemacht" oder so. Lebfhat ein Thema rüberbringen. Z.B: Was war die Blutfahne? Dan ein Bild von Hitler mit der Blutfahne. Und damm hinundhergehn mit Häden gestikulieren. Nicht monton sprechen. Oder. Sellt euch vor, versetzt euch ins Jahr 1945, ihr seid Bordmitglied auf U234. Es ist laut, stinkig, enge, als Ausguckposten schmeckt ihr die salzige Gischt des Nordaltlantiks, Mit euren Kameraden sind 2 Japaner, ein Düsenflugzeug vom Typ Me 262 und waffenfähiges Uran. Die Mission/Auftrag: Nach Japan. Mitten im Atlantik erfahrt ihr von der deutschen Kapitulation. Und der Kommandant steuert USA an. Alles bleibt geheim für die nächsten 50 Jahre bis in das Jahr 1995. Oder eine Skizze von der Weweslburg und dann was war die Wewelsburg? Was ist davon heute erhalten? Also Abschlussmusik vielleicht das Intro von Battlefield 1942. oder Soundtrack vom Film Gettysburg.Alternativ  Craig Armstrong - Escape. Reichsflugscheiben, Fotos von damals und heute, aber Vorsicht!!!!! 99% der Internetseite darüber sind m. M. für den Müll. Oder zur Einleitung ein kaum bekanntes, aber beklemmendes fasznierendes Thema sind Nazi-Mythen wie und dann zählst die auf.

0

Was möchtest Du wissen?