Hey,war auf der Autobahn,wurde vor dem 60 Schild mit ca.100kmh geblitzt. Zählen die 60kmh erst nach dem Schild, oder kann es sein, dass davor ein 80 schild war?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eine Geschwindigkeitsbeschränkung gilt grundsätzlich (erst) ab dem Verkehrsschild. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mit großer Wahrscheinlichkeit war da vorher ein 80 Schild. Man kann ja nicht direkt von 130 auf 60 runterbremsen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es zählt erst ab dem Schild.  60 kommt aber selten direkt - vorher stand vermutlich schon 80.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die 60km/h zählen eigentlich erst wenn man es sieht schild

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hefti15
05.02.2016, 20:08

Das "Sehen" kann doch nicht maßgebend sein. Sondern das Schild (passieren) muss maßgebend sein.

Wie soll es sonst auch sein? Ich fahre die zugelassene Geschwindigkeit, die wird dann mit einem Schild begrenzt, ich sehe das Schild und schon begehe ich eine Straftat / Ordnungswidrigkeit?

Dann müsste man ja Hellseher sein und vorher wissen, da kommt ein Schild, ich bremse schon mal vorher....

0

Nein, eine Geschwindigkeitsbegrenzung gilt immer ab Sicht. D.h. wenn du das Schild siehst, gilt die Geschwindigkeit.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RainerB76
05.02.2016, 20:02

Ab Schild zählt... nicht ab Sichtung des Schildes...

0
Kommentar von Hefti15
05.02.2016, 20:06

Zitat: "Ein Kraftfahrer hat seine Geschwindigkeit grundsätzlich so
einzurichten, dass er bereits beim Passieren eines die Geschwindigkeit regelnden Verkehrszeichens die vorgeschriebene Geschwindigkeit einhalten kann
"

Deine Aussage kann so ja gar nicht stimmen, außer du bist ein Hellseher. Wenn ich auf der Autobahn nun 150 km/h fahre und da kommt ein 100 Schild, ich sehe das, dann würde ich mich nach deiner These ja strafbar machen. Ich kann ja erst bremsen, wenn ich das Schild gesehen habe!

0

Was möchtest Du wissen?