Hey,kann mir jemand paar Haustier außer einen Hund und eine Katze(Allergie)vorschlagen + Nahrung der dazugehörigen Tiere :)?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Irgendwelche Vorlieben wirst du zwar eh haben und zur Pflege und Haltung eines Tieres gehört nicht nur das Versorgen mit Nahrung, aber nun gut:

Kaninchen und Meerschweinchen: Heu als Grundfutter, ansonsten Grünzeugs, Gemüse, Obst und verschiedene Wildkräuter etc. Einfach mal auf diebrain oder kaninchenwiese schauen, da gibt es Futterlisten. Von Trockenfutter solltest du absehen, enthält zu viel Getreide, Zucker und Stärke.

Nymphen- und Wellensittiche, Kanarienvögel, Zebrafinken, Papagein etc. : Verschiedene Körnermischungen, zwischendurch mal etwas geeignetes an Gemüse, Obst, Pflanzen wie Golliwoog o.ä

Schlangen: Mäuse und Ratten in geeigneter Größe, je nach Schlangenart auch Eintagsküken, Fische oder für Riesenschlangen auch Kaninchen.

Echsen wie Geckos, Agamen, Chamäleons usw.: verschiedene Futterinsekten, es gibt aber auch Echsen die fast oder sogar ausschließlich pflanzliche Nahrung zu sich nehmen, wie Bartagamen, Chuckwalla oder grüne Leguane.

Amphibien (Molche, Frösche etc.): in der Regel geeignete Futterinsekten wie z.B Fliegen

Wandelnde Blätter & Stabschrecken: Äste von Eiche, Buche, Rose Haselnuss, Erd-, Him-, Johannis- und Brommbeere. Letztere sind auch im Winter noch reichlich zu finden.

Gottesanbeterinnen: Futterinsekten in passender Größe

Chinchillas: Heu, Blüten, Kräuter und Grünzeugs wie Löwenzahn unn Co. Eher getrocknete Pfanzen als Frische.

Landschildkröten: geignete Pflanzen, je nach Art. Griechische Landschildkröten fressen beispielsweise sämtliche Wiesenkräuter wie Löwenzahn, Wegerich, Vogelmiere, Klee und Co., Pantherschildkröten hingegen größtenteils Gräser, ansonsten Sukkulenten, Feigenkakteen etc.

Wasserschildkröten: Je nach Art bestimmte tierische Nahrung wie Stinte und Gammarus, aber teilweise auch pflanzliche Nahrung.

Ratten u. Mäuse: Sämerein, Kräuter, Heu, Nüsse, Obst und Gemüse.

Hamster: Ähnlich wie Ratten und Mäuse, zusätzlich aber auch tierische Proteine durch Insekten.

Fische: Verschiedenes Fertigfutter, Pflanzen, Lebendfutter.... je nach Art.

Degus: Heu, Gemüse, Kräuter, Blätter, Blüten, Zweige und geeignetes Trockenfutter.

Spinnen: soweit ich weiß nur tierische Nahrung in Form von z.B Insekten

(Weinberg-)schnecken: geeignete, ungiftige Pflanzen.

Mehr fällt mir jetzt erstmal nicht ein:) Du solltest dich auf jeden Fall vor dem Kauf gründlich über die Bedürfnisse der verschiedenen Tierarten informieren. Außerdem ist es nicht ungewöhnlich, wenn du nicht nur auf Katzen und Hunde, sondern zusätzlich auch noch auf Kaninchen, Vögel und Co. regieren solltest, am besten lässt du dich da vorher nochmal testen. Nicht, dass du dir ein Tier kaufst und es am Ende leider doch wieder abgeben musst.

Na, dann viel Spaß mit deinem vielleicht bald zukünftigen Haustier!



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

Da gibt es ja viele viele Tiere, leider weiss ich nicht was du von deinen neuen Untermieter erwartest oder wie ausgeprägt die Tierhaarallergie ist, aber hier sind ein paar Vorschläge:

Kleinsäuger (da evtl vorher Rücksprache mit den Arzt halten)

- Kaninchen, dafür braucht man nur sehr sehr sehr viel Platz, es sind Veganer, die den ganzen Tag Grünzeug wie Gräser, Kräuter, Blumen usw mümeln. Haltung ab 2 Tiere aufwärts

- Meerschweinchen, brauchen auch sehr viel Platz, futtern ebenfalls vegetarische Sachen, wie Gräser, Kräuter, Obst, Gemüse und so weiter

- dann gibts noch Ratten, Mäuse, Rennmäuse, Degus, Hamster, Zwerghamster, Lemminge die fressen fast alles Gräser, Kräuter, Sämereien, Nüsse, Obst, Gemüse, Insekten usw

- Chinchillas gibts da auch noch, die bevorzugen auch eher Grünzeug wie Heu, Kräuter, Blüten und Co

- dann gibts noch kleine Raubtiere, wie Frettchen, die aber echt viel Platz, am besten eigenes Gehege oder eine eigenen Raum brauchen. Sie fressen Fleisch.

Oder afrikanische Weissbauchigel, sie futtern gerne Insekten und andere proteinhaltige Nahrung

An Reptilien oder Terrarientiere, würde mit nur Bartagame, Chamäleon oder Schildkröte einfallen, mit denen kennen ich mich aber nur begrenzt aus, Futter wird in Richtung Insekten und Salat gehen.

Im Aquarium kann ich mich wieder ein bissel besser aus:

Da gibts entweder Fische (zB ein Kampffisch halten, oder Welse usw.) die fressen je nach Art Algen, Kleinstlebewesen, Pflanzlich oder andere kleine Tiere

Garnelen und Krebse, Krabben das sind Allesfresser.

Frösche zB Zwergkrallenfrosch, oder Axolotl, die fressen Lebendfutter wie Würmchen, kleine Tierchen usw

Wenn ein großer Garten vorhanden ist, wo man auch was bauen kann, könnte man auch in Richtung Laufenden, Hühner, Minischweine, Ziegen und co schauen. Aber diese Tiere brauchen halt echt viel Platz und Pflege. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ähm, hast Du denn keine Vorlieben? Also fällt Dir selbst nicht auf Anhieb ein, was für ein Tier Du Dir schon immer gewünscht hast?

Also es gibt Hamster, Meerschweinchen, Kaninchen...Wellensittich...

Entscheide Dich, welches Tier DU gerne möchtest. Irgendeine Richtung wär schon nicht schlecht. Das mit dem Futter etc. ist der nächste Schritt :)

Viel Erfolg bei Deiner Entscheidung :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn Du auf Katzen- und Hundehaare allergisch bist, müsstest Du zuerst eine allgemeine Tierhaar-Allergie ausschliessen können...weil bis auf Fische...Vögel und Reptilien haben alle Tiere ein Fell.

Sonst wird das nicht mit einem Tierchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest dir nicht einfach "irgendein" Tier anschaffen, sondern wenn dein Herz an etwas bestimmten hängen bleibt, dich ausführlich (mer als nur Nahrung) darüber informieren, bevor du auch nur darüber nachdenkst, es anzuschaffen.

Tiere sind Lebewesen und haben Gefühle - viel zu viele werden unüberlegt angeschafft und verbringen ihren Lebensabend im besten Fall noch im Tierheim...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Was sind denn deine "Anforderungen" an das Tier? Möchtest du eines mit dem du schmusen kannst? Oder lieber eines zum beobachten? 

Bist du nur gegen die beiden Tierarten allergisch oder auch gegen andere Tiere mit Fell? 

Wie viel Zeit und Geld stehen dir zur Verfügung für dein zukünftiges Tier?

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hamster wäre ein feines aber kleines Haustier und sehr pflegeleicht Futter gibt es meist in der Zoohandlung einfachmal Nachfragen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dafür sollte man wissen, was du dem Tier bieten kannst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich habe Zwergbartagamen (sind Einzelgänger!)
Die sind ziemlich unproblematisch...
Terrarien Größe für eine ca. 150*80*80
Beleuchtung: bright Sun Lampen mit Vorschaltgerät
Futter: überwiegend Grünzeug aber auch Ungeziefer wie Heimchen, Mücken,grashüpfer
Kosten : bei mir sind es 50ct Strom pro Tag.

Es sind nicht so wie Hunde und Katzen Kuscheltiere aber sie werden gerne auf die Hand genommen und sind toll zu beobachten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wichtig für die Tierhaltung sind deine örtlichen Gegebenheiten (kleine Wohnung, Haus, Garten usw.) und natürlich die Zeit, die du für die Tiere hast und welchen Aufwand du betreiben möchtest (Pflege, Erziehung, Spielen usw).

Ohne mehr Hintergrundinformationen über deine persönliche Situation kann man dir kein Tier empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es gibt viele seten die so heißen wie
welches tier passt zu mir...
Google mal nach dem Satz da beantwortest paar fragen und da bekommst nen Tipp und infos zu dem Tier. .

trotzdem bitte nicht spontan kaufen gehen sondern genau informieren vorher

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kaninchen/Hase: Nahrung Salat/Karotten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 123HilfeHilfe
03.07.2016, 11:48

Ganz so einfach ist es leider nicht O.o

2

Was möchtest Du wissen?