Hey will demnächst ausziehen. Auf was muss man alles achte?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kommt drauf an.

Ob man volljährig ist, ob man mit jemandem zusammenzieht, ob man in eine "eigene" Wohnung zieht, ob man in eine WG zieht, ob man aktuell in einer Ausbildung ist bzw. einen Job hat, ob man ein Fahrzeug besitzt das umgemeldet werden muss, ...

Hast du schon eine neue Bleibe? Also schon den neuen Mietvertrag unterschrieben? Ist die neue Bleibe bezugsfertig oder müsstest du erst noch renovieren bevor du einziehst? Steht der Termin des Umzuges schon? Ist die neue Adresse schon dem Amt/ dem Arbeitgeber mitgeteilt worden? Hast du dein Auto/ Motorrad schon umgemeldet falls du in eine andere Stadt oder in ein anderes Bundesland ziehst?

Hast du schon feste Zusagen im Freundeskreis etc. als Umzugshelfer? Willst du alle deine Sachen mitnehmen oder die Chance nutzen vorher mal kräftig auszumisten? Besorg dir rechtzeitig genügend Umzugskartons, Zeitungspapier um alles verstauen zu können für den Umzug (Eine Rolle große Müllbeutel tut es zur Not auch für die sperrigeren unkaputtbaren Sachen wie Bettzeug/ Stofftiere/ Schlafsack/ Wolldecken.

Spiegel/ Glastüren von der Vitrine gut einpacken bevor man damit umzieht. Somit ist die Gefahr das es kaputt geht geringer. Ich habe dazu immer ein paar Lagen Zeitungspapier gewickelt, mit etwas Kreppklebeband das Papier fixiert, das ganze dann noch in eine Wolldecke eingepackt.

Hast du schon alles benötigte Zeug für die neue Bleibe? Vom Geschirrhandtuch, über die Grundausstattung an Geschirr und Besteck bis hin zur Glühbirne und Klopapier.

In der ersten eigenen Bude brauchts, wenn man dort nicht grad vom ersten Tag an eine ganze Familie zu versorgen hat, erst mal nur einen Grundstock an Zeugs für die Küche. Ein paar Teller, ein paar Gläser und/ oder Kaffeebecher, Topf, Pfanne, Pfannenwender, Kochlöffel, Spülbürste bzw. ein Pack Spülschwämme, ein paar Geschirrhandtücher zum Abtrocknen. Dann noch etwas zum sitzen, einen Tisch, eine Schlafgelegenheit, ein Satz Handtücher, ... etc

Das Zeug bei meinem ersten Auszug bestand aus Sachen die ich Jahre zuvor zur Konfirmation bekommen hatte, etwas altes Geschirr und alte Handtücher aus dem "Aufgehoben alt aber noch brauchbar-Schrank" meiner Eltern, meine Jugendzimmereinrichtung und eine gebrauchte Mikrowelle ich ich günstig erstanden hatte.

Der Rest lässt sich in der Zeit nach dem Einzug nach und nach anschaffen.

So, das waren jetzt meine ersten Gedanken dazu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn du in einer Mietwohnung ziehst, wirst du eine Kaution zahlen müssen. Also die entspricht gerne 2 oder 3 monatsmieten. Schau, dass du dir zuerst die wirklich wichtigen Dinge zulegst wie eine Waschmaschie und Küchengeräte. Also der dicke Fernseher muss erst mal zurücktreten bis du alles wirklich Wichtige hast. Schau im Internet nach Tipps wie man sogenannte nebenkosten einsparen kann. Gib in den ersten paar Monaten so wenig Geld wie möglich für Party oder ander Unterhaltung aus und schau was du wirklich an Geld verbrauchst. So dass du Zukünftig besser kalkulieren kannst. Wenn es möglich ist schau, dass die ganzen monatlichen Fixkosten am anfang des Monates abgebucht werden. Das erleichtert Kalkulationen auch immens. Freunde dich ein wenig mit den Nachbarn an. Gute Nachbarn können einen manchmal echt gut weiterhelfen. Höre dir auch an was erfahrene Personen so zu sagen haben =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?