Hey, Wie macht man diese Bilder?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hi,- Du kannst auch mit vielen anderen Materialien (Stäben, Fäden etc.), die kontrolliert und hell genug  verglühen oder abbrennen experimentieren. Entscheidend ist die längere Verschlußzeit der Kamera (würde sagen ab 2 Sek. + X ff), um eine Strichspurbildung zu erhalten. Alle anderen Aufnahmeparameter des Kamerasystems sind Probiersache. Außerdem darauf achten wie dunkel der Aufnahmeort dabei wirklich ist. (Vielleicht zu den verschiedenen Einstellungen ein kleines Protokoll führen damit du hinterher die Bedingungen für die beste Aufnahme sicher und schnell archivieren kannst).

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit einer guten Kamera, am besten einem Stativ und einer langen Belichtungszeit ( -> bedeutet, dass die Linse lange geöffnet ist und so das Licht z.B. der Fackel auf viele Stellen des Bildsensors trifft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es sollte Nacht sein und die brauchst Stahlwolle, Schneebesen und eine Kamera, bei der du manuell die Verschlusszeit einstellen kannst.
Du wickelst Stahlwolle um den Schneebesen (sollte kein neuer sein bzw keiner, den man in der Küche noch verwenden möchte), stellst die Kamera auf ein Stativ, suchst dir jemanden, der sich mit den Schneebesen und der Stahlwolle vor die Kamera stellt (Entfernung je nach Brennweite des Objektivs selbst festlegen). Jetzt stellst du die Kamera ein. Blende auf 8, Verschlusszeit zwischen 20 und 30 Sekunden, ISO entweder manuell einstellen und ausprobieren oder auf Automatik. Jetzt musst du die Stahlwolle im Schneebesen anzünden, die Kamera auslösen und die Person mit der Stahlwolle muss ich bewegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

belichtungszeit hochstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Wunderkerze rumwackeln

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?