Hey! Wie könnte ich meinen Papa überreden eine Katze zu nehmen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Aber wir wissen alle, dass sie es nich mehr lang durchhält! wir mussten
sie scho ein paar mal fast einschläfern, da es ihr echt schlecht ging!
Sie ist mittlerweile schon 20 Jahre alt! Sie hat jetzt auch scho
hüftprobleme,..

wenn man eine andere Katze dazu holt und es kann unterschiedlich sein
entweder verstehen Sie sich, oder auch nich! Wenn nicht gehen sie sich
aus dem Weg!

Tut mir Leid, aber da muss ich dir widersprechen. Deine Katze ist ja schon eine Omi (welcher es zusätzlich gesundheitlich scheinbar echt mies geht). Du möchtest vermutlich eine kleine, süße und junge Katze haben, nicht wahr? Das darfst du deine jetzigen Katze nicht antun. Stress pur, denn Katzen gehen sich nicht einfach aus dem Weg und leben nebeneinander her.

Besonders wenn die neue Katze ein Kätzchen wäre - sie würde deine jetzige Katze permanent bedrängen. Junge Katzen (selbst ausgewachsene in jungen Jahren) wollen spielen, toben und rangeln. Vorallem Kätzchen verstehen und akzeptieren nicht wenn die andere Katze nicht will, sie versuchen es immer und immer wieder in der Hoffnung "Vielleicht spielt sie ja doch mit mir.".
Sollten sie sich absolut nicht verstehen wird es durchgehend Zoff und Streiterei geben. Möchtest du das deiner Katze antun?

Warum möchtest du überhaupt eine neue Katze? Oder bestätigt sich hier vielleicht doch Revics Aussage, dass sie nicht mehr interessant genug ist weil sie nicht mehr rumspringt, spielt und tobt? Finde es nämlich sehr weit hergeholt zu einer alten, kranken Mieze ein kleines Biest hinzuzusetzen.

Auch wenn du das nicht hören willst und schon gesagt bekommen hast: Dein Papa hat Recht. Wenn ihr doch wisst dass eure Mieze nicht mehr lange unter euch weilen wird, dann gestalte ihr die letzten Tage doch schön statt sie ggf. durch Stress noch zu verkürzen.
Wenn ihr dann die Trauerphase durchstanden habt, dann könnt ihr euch die Frage stellen "Holen wir uns neue Katzen?". Wenn dein Papa dann einverstanden ist könnt ihr ja gemeinsam ins Tierheim fahren und direkt ein Doppelpack adoptieren :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kümmer dich doch erst mal gut um die sehr alte Katze, damit es ihr gut geht. Wenn sie krank ist, dann bring sie mal zum Tierarzt.

Wenn dein Papa dann sieht, wie ernst es dir ist und wie verantworungsvoll du dich um die schon vorhandenen Tiere kümmerst, ändert er vielleicht seine Meinung.

Es kann auch sein, dass die alte Katze keine junge akzeptiert, falls sie (leider) schon immer alleine war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SoplSop
07.10.2016, 22:11

Ja ich weiß, über das alles haben wir scho nachgedacht!

0

Typisch Kind. Weil das alte Tier nicht mehr interessant genug ist muss ein neues her, dass zur Bespaßung dient.

Ich hoffe wirklich, dass dein Vater sich nicht erweichen lässt. Wenigstens eine rational denkende Person in dieser Familie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SoplSop
07.10.2016, 22:10

Ich bin glaube ich alt genug! Ich mag meinen alte Katze immer noch! Ich liebe sie über alles!❤️ Aber wir wissen alle, dass sie es nich mehr lang durchhält! wir mussten sie scho ein paar mal fast einschläfern, da es ihr echt schlecht ging! Sie ist mittlerweile schon 20 Jahre alt! Sie hat jetzt auch scho hüftprobleme,.... Sie ist mein ein und alles! Ich kenne sie schon seit ich ein kleines Mädchen bin, bzw Baby! Also brauchst du nich sagen, dass ich ein Kind bin und naiv bin! Ich weiß sehr wohl was los ist und ich würde niemals ein Tier langweilig finden, vor allem keine Katze! Katzen können nie langweilig werden! Denk vill lieber mal nach bevor du so etwas schreibst!

0
Kommentar von SoplSop
07.10.2016, 23:14

Natürlich hab ich daran gedacht und mich bei andern auch schon erkundet, wie das ist, wenn man eine andere Katze dazu holt und es kann unterschiedlich sein entweder verstehen Sie sich, oder auch nich! Wenn nicht gehen sie sich aus dem Weg!

0

Was möchtest Du wissen?