Hey, was passiert wenn ich per Warensendung was verschicke und es nicht ankommt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nach BGB ist der Käufer grundsätzlich für den Versand haftbar. Wenn der Käufer sich aufgrund der Kosten die günstigste Variante der Warensendung wünscht, dann ist der Käufer auch dafür verantwortlich, wenn die Ware nicht ankommt. Du musst dann kein Geld erstatten. 

Es wäre aber sinnvoll, wenn du nachweisen kannst, dass du die Ware verschickt hast. Ich mache in diesen Fällen immer ein kurzes Handy-Video von dem Vorgang des Briefeinwerfens am Postkasten.

Als Käufer würde ich niemals einem unversicherten Versand ohne Nachweis zustimmen.

Das ist zu unsicher und im Zweifelsfall hast du Pech und musst das Geld erstatten.

Kauf von einem privaten Verkäufer

Nach der allgemeinen Regelung des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) trägt grundsätzlich der Käufer das Risiko des Verlusts und der Beschädigung der Ware auf dem Transportweg (§ 447 Abs.1 BGB). 

0
@steffenOREO

Das geht nur, wenn der Käufer sich den Versand ohne Nachweis wünscht. Wenn man nur die Versandart Warensendung anbietet, hat man Pech. Abgesehen davon benötigt man einen Versandnachweis, was bei einer Warensendung schwer wird (aber nicht unmöglich ist)

0

Was möchtest Du wissen?