Wie bekomme ich absichtlich so starke Angst, das mein Herz versagt?

... komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r Powergirl2222,

Deine Situation klingt besorgniserregend.

Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein.

Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Oder schau mal hier: http://www.nummergegenkummer.de

Herzliche Grüße

Leif vom gutefrage.net-Support

5 Antworten

Das Herz reagiert in Angst Situationen mit erhöhen Adrenalin und noradrenalin weil der Sympathikus dich auf "Bereitschaft" gestellt hat bzw. auf Flucht oder Kampf das Herz schlägt nun schneller wenn es so schnell schlägt, das die aufnahmephase und auswirfphase des bluts nicht mehr hinterher kommt kommt auch weniger Blut in den Kreislauf wenn dies eine lange Zeit so anhält dann besteht sicherlich die Gefahr ihrgendwann davon in Ohnmacht oder Ähnliches zu fallen aber spätestens wenn man dort ist beruhigt sich der Körper da er versucht nur die lebenswichtigen Funktionen am Leben zu erhalten. Es müsste eine zusätzliche Schädigung im Gehirn oder im Herzen vorliegen um davon zu sterben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Angst, auch im Rahmen einer Panikattacke oder Angststörung, wird das Herz beim Angstgefühl nicht geschädigt. Dem organischen Herzen selbst passiert nichts. Also ist es natürlich nicht möglich, daran zu sterben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einer Angststörung passiert das ganz automatisch, das kann und sollte man nicht absichtlich herbeiführen. Das kann man genauso wenig erzwingen, wie man Depressionen erzwingen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verstehe Dein Vorhaben - anders als der zu Recht etwas besorgte Support - mal als rein fiktives.

Wenn Du z.B. den Begriff "Herzinsuffizienz" genauer nachschlägst, kannst Du Dir aus den beschriebenen Symptomen, Ursachen und weiteren Hinweisen vielleicht ein zumindest für Dein Romanvorhaben plausibles und einigermaßen fachlich haltbares Szenario basteln ...

Ansonsten schau etwa mal diesen populärwissenschaftlichen Beitrag aus "Apothekenumschau" an: http://www.apotheken-umschau.de/Herzangstneurose

P.S.: Ich hoffe, Dein Buchvorhaben findet einen wohlgesonnenen und - wie ich ein wenig befürchte - fleißigen Lektor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Halluzinationen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?