hey leute ich habe in meinem Arbeitsvertrag eine Kündigungsfrist von 4 wochen. Gesetzlich sind es doch 2 wochen!? Bin noch in der Probezeit, ist das zulässig?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei den gesetzlichen Kuendiguingsfristen handelt es sich um Mindestfristen. Arbeitsvertraglich koennen sehr wohl auch laengere Fisten wirksam vereinbart werden (tarifvertraglich sogar auch kuerzere).

Hallo.

14 Tage ist die Mindestfrist, Es kann auch ohne Kündigungsfrist , sofort als Festeistellung, so hatte mein Sohn das zu 1. 9 beim neuen Arbeitsvertrag, Auf Kündigungsfrist wird verzichtet, und ohne Probezeit.
Es kann nach Tarifvertrag auch alles mögliche geben.
Früher gab es nur 6 Wochen zum Quartalsschluss, auch lange Schnee von gestern.
Alles mehr Vertragsfreiheit.

Mit Gruß

Wenn du diesen Arbeitsvertrag unterschrieben hast, ist es zulässig. Vielleicht solltest du deinen Vertrag erstmal richtig lesen.

ich hätte ihn ja gelesen aber der ist so lang : ) 

0

Wenn du diesen Arbeitsvertrag unterschrieben hast, ist es zulässig.

Ganz allgemein:

Alleine die Unterschrift unter eine Vereinbarung macht diese noch nicht zwingend "zulässig"!

Entscheidend ist, ob eine solche Vereinbarung auch rechtlich zulässig ist.

Ein Arbeitgeber kann "zehnmal" unterschreiben, dass er bei einer 5-Tge-Woche mit 14 Tagen Jahresurlaub einverstanden sei; trotzdem wäre diese Vereinbarung unwirksam!

2

Kündigungsfrist Zusatz im Arbeitsvertrag rechtens?

Im Arbeitsvertrag steht

"Das Arbeitsverhältnis kann von beiden Seiten mit der gesetzlich geltenden Frist gekündigt werden. Verlängert sich die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber auf Grund der Dauer des Beschäftigungsverhältnisses so gilt die längere Kündigungsfrist abweichend von § 622 Abs 2 BGB stets auch für eine Kündigung des Arbeitnehmers."

man hätte ja normalerweise eine Kündigungsfrist von 4 Wochen. Ist die zusätzliche Klausel im Vertrag rechtens oder kommt man trotzdem nach 4 Wochen aus dem Vertrag raus?

...zur Frage

2 Tage kündigungsfrist im Vertrag

Hallo hallo, meine Frage ist, worauf ich nicht so richtig eine Antwort gefunden habe, unzwar steht in meinem Arbeitsvertrag "Das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig gekündigt werden mit einer Frist von zwei TAgen während der Probezeit und danach mit einer Frist von 4 Wochen" (Habe kein Tarifvertrag und auch keine Zeitarbeit)

Sagen wir es mal so, ich habe jetzt gekündigt unzwar mit der Frist von 2 Tagen so wie es im Vertrag steht...da ich ja noch in der Probezeit bin! Jetzt hat mir aber mein Arbeitgeber gesagt das ich 2 Wochen habe da es ja Gesetzlich so geregelt ist. Hää? Er und ich haben doch aber für 2 Tage Kündigungsfrist unterschrieben.

Was gilt denn jetzt das was im Vertrag mit Unterschrift steht oder doch das Gesetzliche?

Danke schonmal im voraus...

...zur Frage

4 Wochen Kündigungsfrist in der Probezeit?

Hallo, habe mal wieder eine Frage bezüglich meines Arbeitsvertrages. Gilt in der Probezeit tatsächlich eine 4 wöchige Kündigungsfrist? Ich arbeite in einem Kleinbetrieb mit 10 Angestellten. In meinem Vertrag steht " 4 Wochen Kündigungsfrist zum Monatsende". Ich hätte nämlich ein neuen Job in Aussicht und 4 Wochen wären ja schrecklich :/. Zu wann müsste ich nun kündigen ? Wenn ich beispielsweise am Montag kündigen möchte ? Meine Chefin führt die Firma leider sehr unseriös.

...zur Frage

kündigungsfrist in der Probezeit stukkateur

Ich arbeite seit 2 Wochen in einem Stukateur Betrieb wie lang ist jetzt meine Kündigungsfrist habe kein Arbeitsvertrag Probezeit ist nach Aussage von Chef 3 Monate

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?