Hey Leute, ich habe eine Zeit lang kein Kindergeld bezogen obwohl ich anrecht hatte. Für die Nachzahlung wollen die aber einen Wisch den.... Siehe Frag detail?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Beantrage eine Fristverlängerung mit der Begründung,dass du diesen Nachweis innerhalb dieser gesetzten Frist nicht bekommen kannst !

Selbst wenn dies abgelehnt werden würde,verfällt der Anspruch nicht,es könnte dann nur der Antrag abgelehnt werden,weil die Frist nicht eingehalten wurde.

Dann musst du bzw.deine Eltern nur wieder einen neuen Antrag stellen und den geforderten Nachweis beilegen.

Der Anspruch würde erst nach 4 Jahren verfallen,denn Kindergeld kann man rückwirkend für 4 Jahre bekommen,wenn die Anspruchsvoraussetzungen vorgelegen haben und man das nachweisen kann.

Tatsächlich sind es sogar mehr als 4 Jahre,wenn man angenommen noch im Dezember 2015 einen Antrag stellen würde und ggf. schon die benötigten Nachweise erbringen würde,dann könnte man rückwirkend Kindergeld bis zum Jahr 01.01.2011 bekommen.

Nur würde dann das Einkommen bis zum 31.12.2011 eine Auswirkung auf den Anspruch haben,weil die Grenze für das Einkommen erst am 01.01.2012 gefallen ist und vorher bei 8004 € Brutto pro Jahr lag.

Kommentar von sporadischHier
07.12.2015, 12:55

Klasse!
Danke für die ausführliche Antwort!

0

Beantrage eine Fristverlängerung und lege ausführlich dar, warum du diese gesetzte Frist nicht einhalten kannst. Und ja, das ist rechtens.

Setze Dich mit der Kindergeldkasse in Verbindung und teile dort mit, dass Du mehr Zeit brauchst, um die Unterlagen zusammen zu bekommen. Melden solltest Du Dich auf jeden Fall, am besten dann auch immer schriftlich festhalten, damit Du dann was in der Hand hast.

Was möchtest Du wissen?