Hey Leute, habt ihr Präferenzen oder gesicherte Erkenntnisse zur Vorbereitung/Pflege von Schlittenkufen ?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 1 Abstimmungen

Speck 100%
anderes 0%
Speiseöl 0%
Ski-/Snowboardwachs 0%
Kerzenwachs 0%

1 Antwort

Speck

Eine Schweine schwarte wär ideal.Erst mit der Hautseite,solange bist kleinste Rostansammlungen,Flugrost,das kann über Nacht passieren,abgerieben sind,dann mit der fettigen Seite die Kufen großzügig einfetten.Da die kleinen Handwerksmetzger mit eigener Schlachtung selten geworden sind,kannst dann halt Schweinefett mit dem Pinsel oder einem Lappen auftragen.Kerzenwachs ist nicht ideal,es ist kaltbrüchig und kann eher als Bremse wirken.Beste Grüße.Vaseline wäre eine weitere Alternative.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flori85
18.01.2016, 11:01

Danke. Hab nicht mehr damit gerechnet, dass jemand drauf antwortet. Das mit den Speck klingt gut. Rost hab ich keinen, Dank Sandpapier und Wachs vor der Einlagerung. 

Wäre auch umweltfreundlicher als andere Chemikalien.

Ich hatte mir gedacht warmes Wachs zu nehmen, das auskühlen lassen, auf den ersten Metern nutzt sich das überschüssige ab, und übrig bleibt die glatte Kufe mit Wachs in den feinsten Rillen.

1

Was möchtest Du wissen?