Hey Leute Das Deutschlandlied ist auch in dieser Zeit entstanden (1841). Die dritte Strophe dieses Lieds ist heute die Nationalhymne Deutschlands?

2 Antworten

Hallo Jenny,

wie du Wikipedia (die hochgestellte 1 in der anderen Antwort) entnehmen kannst, ging es bei dem "Deutschland über alles" um die Feindschaft mit Frankreich und damit verbundene Gebietsansprüche. (Frankreich ist historisch gesehen der Erzfeind Deutschlands, nicht etwa Russland.)

Die erste Strophe stellt Deutschland also über den Feind und umreißt gleichzeitig die äußersten geografischen Gebiete, die damals zu Deutschland gehörten und alle nicht unumstritten waren. Lustigerweise sind dann all diese Gebiete in den verlorenen Kriegen verlorengegangen. Die Siegermächte nach dem Zweiten Weltkrieg haben dann auch diese Gebietsansprüche und entsprechend diese Strophe verboten.

Das "brüderlich" bedeutet, dass ALLE Deutschen zu diesen ganzen genannten Ansprüchen stehen sollen, egal ob Unternehmensbesitzer oder armer Arbeiter. Also als einiges VOLK.

Diese erste Strophe ist also überhaupt nicht harmlos.

Tatsächlich war „Deutschland über alles“ ursprünglich eine Formulierung des Wunsches, die Einheit Deutschlands über die regionalen Unterschiede zu stellen.[1]

Könntest du es besser in eigen Worten erklären ist etwas für mich nicht verständlich :)

0
@JennyNakamoto

dann sieh ins geschichtsbuch und du siehst das viele kleine regierungen( herzöge etc ) gab , bis deutschland als nation gegründet wurde . paulskirche !

0
@Kuestenflieger

mit einer Hymne, die man den bösen Nachbarn, den Habsburgern geklaut hat? Es gab auch Zeiten, da hagben die Sieger die Herzen der Unterlegenen gefressen haben, ...

0
@hoermirzu

das mit der melodie ist ganz etwas anderes , was du da sehr aggresiv verbreitest .

0
@Kuestenflieger

"Aggressiv" ist in diesem Zusammenhang ein völlig unpassender Begriff; übrigens die französische Hymne wird ebenfalls einem österreichischen Komponisten zugeschrieben. - So ist GF auch noch lehrreich.

0

Was möchtest Du wissen?