Hey Leute , ich würde gern Japanisch lernen . Habt ihr ein tipp wie ich da am besten anfange und was ich benötige um es richtig zu lernen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du solltest im Verlauf des Lernens definitiv bereit dafür sein, bei einem richtigen Kurs mitzumachen - was u.U. teuer werden kann. Davor wäre es entsprechend angemessen sich mit der Sprache auseinanderzusetzen und zu wissen, was von dir abverlangt wird.

Japanisch ist nicht gleich Englisch: Zwar ist die Aussprache der einzelnen Buchstaben im Deutschen sehr ähnlich dem Japanischen, jedoch musst du dafür an anderen Stellen wesentlich mehr lernen. Die Grammatik für sich ist nicht besonders kompliziert, dafür aber gewöhnungsbedürftig. Ungewohnt wird es sein, anzuerkennen, dass dafür viel mehr Wert darauf gelegt wird, die richtige Höflichkeitsform im richtigen Kontext anzuwenden (Domo, Arigatou, Arigatou gozaimasu und Domo Arigatu gozaimasu sind z.B. verschiedene Varianten einfach nur "Danke" zu sagen."

Was Japanisch so schwer macht ist letztendlich aber die Schriftsprache - deren Kenntnis ist obligatorisch für den Alltag in Japan und vor allem hat man den Nachteil, dass es sehr schwer ist sich "Eselsbrücken" von der eigenen Sprache zum Japanischen zu bauen. Zunächst einmal gibt es drei Schriften: Hiragana und Katakana, die im Prinzip "Bausteine" für einen Satz sind und aus jeweils ungefähr (wenn ich mich richtig erinnere) fünfzig Zeichen bestehen.

Die dritte Schrift nennt sich "Kanji" und hier finden sich so ziemlich alle Bezeichnungen, Nomen etc., die du dir vorstellen kannst. Man sollte mind. 5000 dieser Zeichen aktiv beherrschen, um sich in Japan zurechtzufinden - es gibt allerdings mehr als doppelt so viele Kanjis.

Entsprechend musst du im Prinzip tagtäglich oder zmd. mehrmals wöchentlich daran arbeiten, die Zeichen zu lernen. Das klingt hart und ist gewöhnungsbedürftig, ist aber auch machbar und lohnt sich. Man muss aber eben die Zeit und den Willen haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt mit Sicherheit auch Webseiten, die kostenlos Japanisch anbieten. Fang doch erstmal damit an. Da kommst du nicht sehr weit, aber du findest heraus, ob dir die Sprache taugt.

Und wenn das der Fall ist: Es gibt Intensivkurse am LSI Bochum. Du machst dort während deiner Zeit nichts anderes. Ein Kurs dauert zwei Wochen und drei dieser Kurse katapultieren dich auf Niveau B2. Das LSI Bochum ist für diejenigen, die 'es wirklich wissen wollen'.

Das Problem ist, dass das LSI - sofern du kein Student bist - pro Kurs über tausend Euro nimmt. Ohne Unterkunft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für den Anfang ist ein Intensivkurs sinnvoll. Zum Beispiel an einer Universität. Vorab solltest Du Hiragana und Katakana gelernt haben (Internet oder Buch aus Stadtbücherei). Danach kannst du dich entscheiden, wie du weiter machst. Es gibt Kurse, die trennen Kanji lernen/schreiben und Sprache lernen, andere verbinden das. Auf jeden Fall kommst du weiter, wenn dein Kurs auf einen offiziell anerkannten Abschluss hin zielt. Ein Sprachlabor ist auch von Vorteil, wenn du mal nach Japan reisen willst. Du solltest dann unbedingt verschiedene Sprecher in unterschiedlichen Sprechgeschwindigkeiten anhören und versuchen, das Wichtigste heraus zu hören. Mit Glück findest du eine/n LehrerIn, der/die sich nicht von Fragen der SchülerInnen ablenken lässt und dir nicht am selben Tag Gegensatzpaare z.B. rechts links beibringt. Ein/e PrivatlehrerIn  kann sinnvoll sein, wenn du etwas ganz bestimmtes lernen willst, z.B. Im Zusammenhang mit deinem Beruf.

Wenn du nach Japan reisen willst, solltest du neben der Höflichkeitsform auch die Umgangssprache lernen und auch mal Dialekte z.B. kansai anhören, Katakana lernen und die wichtigsten Kanji lesen können (z.B. Eingang/Ausgang). Gut zum Nachschlagen ist die App Imiwa. Auch auf Youtube findest du Videos für Anfänger, am besten sind die englischsprachigen. Google "Japanese lesson" oder "Japanese beginners" oder "nihongo"... Viel Erfolg! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich gucke koreanische dramen mit deutschen untertitel kann deswegen jetzt auch bisschen koreanisch also ich versteh die hälfte aber sprechen bisschen vielleicht hilft es ja wenn du es mit den japanischen dramen mal versuchst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überleg doch mal: Wenn du es alleine könntest, dann hättest du hier keine Frage gestellt und dir schon längst einen Lehrplan erstellt.

www.vhs.de und ähnliche Seiten sind die ersten Anlaufstellen für dich und jeden anderen, der sich mit einer neuen Sprache beschäftigen möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Schwester hat es ganz schnell gelernt... es gibt so Kurse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht gibt es ja Bücher, in denen man erst einmal die Schriftzeichen lernt :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?