Hey Leute - Erzählt mal, wie ihr euer Lebenskonzept gestaltet und was euch besonders ausmacht (ihr dürft ruhig prahlen 😉)?

25 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin der vollen Überzeugung, dass es sich schöner lebt, wenn man sich unter anständigen, aber vor allem auch ehrlichen Leuten befindet. Ich kann Heuchler und Lügner nicht ausstehen...und genau das verwechseln viele mit Anstand: Lügen. Deswegen wende ich folgende Grundsätze bei mir selbst an:

  • Sich nicht vor den Gemeinheiten anderer Leute wegducken, sondern für sein Recht und seine Meinung und das Wohlergehen der Familie einstehen.
  • Allgemeinbildung und den deutschen Wortschatz pflegen. Ein Bewusstsein für die Geschichte der Welt und der Nation entwickeln
  • Die Natur achten und studieren
  • Kein Drogenkonsum. Alkohol nur im geringen Maß, wenn ein Anlass dazu besteht. Eine gesunde Lebensart führen und den Leib ertüchtigen. Ich gebe zu, dass ich kein Muskelprotz bin und auch keine Lust habe, einer zu werden. Trotzdem ist mir Fitness und ein Grundmaß an körperlichem Durchsetzungsvermögen wichtig.
  • Meine Hobbys pflegen, also vor allem das Wandern, das Reisen, die Schriftstellerei, das Briefe schreiben und das Gärtnern
  • Eine akzeptable, gute, aber auf keinen Fall selbstaufopfernde Leistung im Beruf vollbringen. Schweiß, Blut und Tränen hebe ich mir nämlich für mein großes Lebensziel auf, dass ich vollbringen will.

So, jetzt fehlen noch die Eigenschaft der Wunschdame :-)

  • Als erstes sollte sie einen für sich stehenden Charakter haben und sich nicht krampfhaft an irgend welche Mode-Normen halten. Was ich jedoch auf keinen Fall möchte, ist eine Raucherin oder eine Trinkerin. Natürlich darf sie Alkohol trinken. Wenn sie damit aber nicht umgehen kann, dann kann ich als nur mäßig Alkohol trinkender Mann kaum etwas anfangen.
  • Eben so wenig möchte ich eine Frau, die sich nicht pflegt oder die sich nicht benehmen kann

Ich habe 2 abgeschlossene Studiengänge, habe in meinem Leben viel Zeit mit lernen verbracht da mir schon früh klar war was ich will und das man sich Lebensziele erarbeiten muss und nicht geschenkt bekommt. Ich bin seit 10 Jahren verheiratet, arbeite von zuhause aus, wir haben ein Haus, 2 Hunde, führen ein geregeltes Leben, fahren 1-2 mal im Jahr in Urlaub, haben beide überdurchnittlich hohe Werte- und Moralvorstellungen. Das war mir immer wichtig. Wir halten beide nichts von Drogen, rauchen, regelmäßig Alkohol. "Perfekt" sind wir beide aber dennoch nicht und das strebe ich auch nicht an. Jeder hat seine Macken und das ist auch gut so. Das macht den Mensch zum Menschen.

Genau so möchte ich auch "normale" Menschen in meinem Umfeld haben. Es wäre für mich undenkbar, einen gesunden Partner zu haben, der nur in den Tag hinein lebt und alle Fünfe gerade sein lässt, jemand der sein Leben nicht im Griff hat. So jemanden würde ich auch im Freundes- und Bekanntenkreis nicht wollen.

Ein Lebenskonzept? Hab ich ein Lebenskonzept? Ich lebe ja schon etwas länger, von daher denke ich, hat das Leben ein Konzept. So nach dem Motto: Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt! Auch ein, wie ich finde, passender Spruch: Willst du Gott zum lachen bringen, erzähl ihm von deinen Plänen!

Wenn ich ein Konzept habe, dann ist es wohl: Immer das Beste draus machen. Gibt das Leben dir Zitronen, mach Limonade draus!

Ich musste mich in meinem Leben schon öfter, beruflich und privat neu aufstellen. Nichts ist für die Ewigkeit und die einzige Konstante, ist der immerwährende Wandel.

Trotzdem mache ich noch Pläne, habe Wünsche, Träume und Hoffnungen. Wobei die sich, zugegebenermaßen, schon eher mit meinem Lebensabend beschäftigen. Früh übt sich, was ein glücklicher Rentner sein möchte. Aber ich möchte mich nach Ende meines Arbeitslebens, noch mal völlig neu ausrichten. Auch Räumlich. Vielleicht klappt ja auch mal ein Plan bei mir. ;)

Single bin ich auch. Ich war zweimal verheiratet und hatte relativ viele Beziehungen. Die meist nicht besonders nachhaltig waren. Auch wenn ich jetzt nicht mehr der Taufrischste bin und eher als leicht beschädigte Gebrauchtware durchgehe, denke ich, habe ich aus meinen Fehlern in früheren Beziehungen gelernt. Ich glaube daran, nochmal die große Liebe zu finden und eine Frau, die mit mir gemeinsam alt werden möchte.

Sonderfrage für die Singles unter euch: Welches Lebenskonzept sollte euer Traumpartner verfolgen?

Es würde mir die Sache natürlich erleichtern, wenn diese Frau dem Motto folgen würde: Man muss nehmen was man kriegt, oder ergib dich in dein Schicksal, du kannst es eh nicht ändern! :D

Aber Spaß beiseite. Sie sollte dem Leben aufgeschlossen und lebensfroh sein. "Immer lustig und vergnügt, bis der Arsch im Sarge liegt!" Ein Konzept das im Leben nie schaden kann. ;)

Wie lange sollte man am Tag Reiten?

Hallo,

ich habe zwar schon lange Reiterfahrung trotzdem hat mich gestern etwas ziemlich stutzig gemacht.

Ich bin erst 30 Minuten auf dem Platz geritten, als ich merkte das das Pferdchen total nervös war und immer nur rennen rennen rennen wollte habe ich gesagt gut wir gehen schritt ausritt vielleicht kommt sie den etwas runter aber nein sie wollte immer noch rennen so musste ich die meiste zeit führen. Als wir wieder im stall ankamen nach etwas mehr als ner stunde wollte ich mit ihr noch mal kurz auf den platz weil sie voll am schwitzen war und total hibbelig. Dort wollte ich sie am langen Zügel noch mal versuchen etwas ruhig zu bekommen nicht das sie in diesem zustand in die box kommt den sie hat gepumpt wie nix gutes. Auf einmal ist sie den aber wieder los gerannt wie ne bekloppte. Nun war ich fast 2 1/2 am "reiten" da kam die Besitzerin vom stall an und meinte das ich doch nicht mehr reiten soll das sie voll extrem pumpt und so was sie hat sich den voll aufgeregt den bin ich abgestiegen und habe versucht sie trocken zu führen was auch nicht wirklich was gebracht hat. Habe sie den in die box gestellt decke rauf und bin nachhause.

Hier bekam ich ne Sms von der besitzerin. So nach dem motto das es total scheiße war was ich gemacht habe und das ich sie jetzt erst mal nicht mehr galoppieren darf.

Nun frage ich mich war es falsch was ich gemacht habe?

Oder soll ich das son noch mal der besitzerin sagen vielleicht hat die stall beistzerin ja auch was falsch verstanden und das so weiter erzählt?

Danke im voraus...

fals ich die war die was falsch gemacht hat bitte nicht beleidigend werden :)

LG

...zur Frage

meine mutter meint das eine frau ohne ein man nicht wirklich leben kann, stimmt das?

hey leute

ich schreibe nochmal weil viele mich nicht wirklich verstanden haben und zwar geht es darum das ich mit meiner mutter einen diskussions hatte wo es darum ging das frauen auch ohne männer im leben glücklich sein können und unabhängige frauen keine männer fürs leben brauchen.

sie meinte das es in natur legen würde das wir frauen abhängig von männern sind und wir ohne männer nicht glücklich im leben sein können und das wir ohne männer auch nicht leben können.

ich meinte dan nicht unbedingt weil es gibt auch frauen so wie ich z.b das auch ohne ein man glücklich sind und das ich auch kein man brauche.

sie hat mir danach an den kopf geworfen das ich angeblich männer suchen würde und das jede frau natürlich irgendwann ein man fürs leben braucht und ich später natürlich auch ein man brauchen werde und das es normal wäre das männer ihre frauen betrügen würden und das es jeder man machen würde.

also sie stellt es so hin das wen ich mal ein man habe und er mich mal betrügen sollte ich es dan einfach akzeptieren sollte weil sowas ja angeblich normal ist aber für mich persönlich heißt es einfach das man mich nicht mehr lieben würde.

jedenfalls ist das ganze was meine mutter behauptet total sexistisch und frauenfeindlich den eine unabhängige frau ist niemals auf ein man angewiesen und das wars.

aber wie sieht ihr das ganze? denkt ihr sie hat recht? oder hab ihr die gleiche meinung wie ich? braucht eine frau wirklich ein man? oder doch nicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?