Hey Kollege will ein Heilpraktiker werden und das von Zuhause aus kann ihm da einer mal einen Tipp oder so geben?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Er 'muss' eine Schule wählen (online oder physisch hingehen) die ein anerkanntes Zertifikat ausgibt zum Abschluss, damit er Kassenberechtigt wird. Andernfalls ist es mehr so in der Art 'Kräuterfrauen' und Hobby, das heisst ohne namhaften Verdienst.

Oder er hat einen bereits anerkannten Onkel, Vater oder sowas in der Richtung und arbeitet erstmal in deren Praxis, die er dann weiterführen kann.

Hallo, 

das hört sich an als wenn dein Kollege den Heilpraktiker an einer Fernschule absolvieren möchte? Tipps.. es wird sicherlich Kommilitonen geben mit denen er sich im Rahmen einer Lerngemeinschaft zusammen setzen kann. Dies kann via Skype, Whats App oder ähnlichem sein. Vielleicht kennt der angehende Heilpraktiker auch bereits ausgebildete, bei denen er um Lernhilfe anfragen kann. 

Denke mal er sucht eine Heilpraktiker Online Schule da würde ich dir direkt mal Arunamed empfehlen dort kannst du zum Beispiel mit Online Seminaren was über die Heilkunde lernen. Also bei Arunamed kannst du zum Heilpraktiker werden. Mfg Markus

 

Ich bezweifle, dass es da überhaupt NICHTS im Internet drüber nachzulesen gibt. Außerdem wird es Kurse geben - die bezahlt werden müssen ;-).

Möglicherweise gibt es Fernkurse oder ein komplettes Fernstudium für Heilpraktiker. Sicherlich gibt es auch einen Heilpraktikerverband, der euch alle Fragen beantworten kann. Ihr müßt mal googlen gehen.

Was für Tipps möchtest du denn?

Da wird er sich schon selber schlau machen müssen.

Was möchtest Du wissen?