Hey könnt ihr mir sagen wie ich mir so eine Plüschfigur hier selber nähen kann?

 - (Leben, Ideen, Hobby)  - (Leben, Ideen, Hobby)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du keinen Plan hast, solltest du dich von einer 1:1-Umsetzung gedanklich verabschieden. Halte dich als Anfänger an einfache Formen:

  • Kreis fürs Gesicht,
  • umgedrehtes V für Beine und Hose
  • T für Oberkörper
  • usw.

Nähe alles aus zwei gleichen Teilen, dann bekommst du zwar ein eher flaches Ergebnis, dafür stimmen wenigstens die Konturen von vorne.

Wenn du unbedingt einen runden Kopf willst:

https://www.namensbaender.de/blog/babyball-naehen-rasselspielzeug-anleitung/

Die Ohren nähst du entweder doppelt oder schneidest sie aus einem sehr dicken Material (Filz, Leder) einfach aus, bei den Händen solltest du auf einzelne Finger verzichten, evtl. kannst du eine Art L (breiter, langer Strich für die 4 Finger, schmaler, kurzer für den Daumen) verwenden, oder du nähst nur einen fleischfarbenen "Knubbel" unten an den Ärmel. Auch bei den Schuhen ist weniger vermutlich mehr.

Wenn du ein bisschen Geld (oder Zeit) investieren willst, kannst du natürlich auch Puppenteile kaufen, z.B. Hände und Schuhe, oder eine Flohmarktpuppe zerlegen.

Für die Haare würde ich dir zu einem "Kunstfell" raten.

Wenn du wenig Geld zur Verfügung hast und nicht sicher bist, dass alles auf Anhieb klappt, durchsuche deinen Kleiderschrank nach verwertbarem Nähmaterial!

Dehnbare Baumwollstoffe (alte T-Shirts) sind zwar nicht optimal, aber für ein kleines Übungsobjekt schon in Ordnung. Immer darauf achten, dass du sie beim Nähen nicht verziehst! Jeans sind deutlich stabiler, aber schwerer zu bearbeiten. Besonders geeignet wären alte Bettbezüge: stabil, aber nicht zu dick.

Für das "Haarfell" kommen alte Stofftiere oder Kragen von Winterjacken in Frage - aber vorsicht: das könnte auch "echter Hund" sein!

Wenn du nichts zuhause hast, lohnt sich oft ein Besuch auf dem Flohmarkt!

Das Gesicht solltest du aus Filz ausschneiden und in Einzelteilen (Augen, Pupille, Iris, Brauen, Mund...) aufkleben. Nicht optimal, aber die erfolgversprechendste Methode. Sticken ist für Ungeübte nicht leicht, und auf dem runden Kopf richtest du vermutlich nicht mehr zu reparierenden Schaden an, wenn es nicht im ersten Versuch gelingt...

Auch die Nase würde ich nur aufkleben.

War jetzt etwas ausführlicher, aber ich hoffe, du kannst mit den Ideen etwas anfangen.

Ich würde dir raten, zunächst eine ganz einfach, "flache" Figur zu machen und dich schrittweise zu steigern. So hast du entweder schnell ein erstes Erfolgserlebnis, oder zumindest weniger Frust, wenn es nicht gelingen sollte und du von vorne anfangen musst...

Viel Spaß und viel Erolg!

Ist ja schön, das er dir so gut gefällt, aber so gut Nähen kannst du mit Sicherheit nicht.

Da musst du Puppenbasteln können, um das Gesicht hinzubekommen.

Was möchtest Du wissen?