Hey, ist der Penis wirklich für sexuelle Freude da oder ist er nur geeignet um den Samen für eine Fortpflanzung an die richtige Stelle zu bringen?

14 Antworten

Für die Männer ja er erregt sich an weiblichen Reitzen und sorgt beim kommen für ein Glücksgefühl. 

Da Fortpflanzung nur funktioniert wenn der Mann kommt, ist das beim Mann so von der Natur gemacht, da eine Frau auch schwanger werden konnte ohne selbst gekommen zu sein ,es reicht wenn er es ist.

Bei den Frauen ist es komplexer ,sie reagieren auf reitzen Berührungen , ggf ist ein Penis mit weicher Spitze ( Vorhaut) angenehmer da er nicht so hart anstößt? 

Der Gedanke ist gar nicht so verkehrt!

Der Kitzler  bzw. die Spitze des Kitzlers (denn insgesamt ist der Kitzler ähnlich lang wie ein Penis, aber der größte Teil liegt im Innern des Beckens parallel zu Vagina) ist das Haupt Lustorgan bei Frauen (neben den Schamlippen, Brüsten und anderen erogenen Zonen).

Und insofern kannst du natürlich durch die Stimulation des Kitzlers (vergleichbar mit der Eichel des  Gliedes) sehr viel mehr Lust empfinden, als durch die Stimulation der Vagina.

Auch das macht Sinn, denn würde die Vagina ähnlich empfindsam sein, wie die Spitze des Kitzlers, dann würden alle Frauen bei Geburt eines Kindes vor Schmerz umkommen.

Auch bei der Selbstbefriedigung stimulieren Mädchen und Frauen hauptsächlich den Kitzlerbereich und die Schamlippen und führen - wenn überhaupt - nur etwas ein wenig in den Scheideneingang ein, um das Gefühl des "Gedehntwerdens" und "Ausgefülltseins" zu genießen.

Ursprünglich hat Mutter Natur unsere Genitalien und unseren Sexualtrieb natürlich zur Fortpflanzung angelegt. Würden wir uns aber jedes mal fortpflanzen, wenn wir Lust auf Sex haben, könnte man auf der Erde schon seit langem nicht mehr treten vor Menschen. Also befriedigen wir unseren Sexualtrieb meistens nur zum Lustgewinn und nicht zur Fortpflanzung.

Mit der Ernährung ist es genauso: Wir haben Hunger und Durst, damit wir nicht vergessen unseren Körper mit Nährstoffen zu versorgen. Theoretisch wäre dafür eine Mahlzeit am Tag ausreichend. Gewürze bräuchte man dafür auch nicht. Wir wollen aber was leckeres und denken dabei meist gar nicht an die Nährstoffe, sondern nur, dass es gut schmeckt. Wir essen und trinken also meist zum Lustgewinn.

Der Unterschied ist, dass es "zu viel Sex" nicht gibt, durch sehr häufige sexuelle Befriedigung nimmt man in der Regel keinen Schaden. Durch zu viel essen und trinken aber ja, das bedarf keiner Erklärung.

Was möchtest Du wissen?