Hey in welchem Verhältnis muss man Sand und Lehm mischen?

1 Antwort

Was für ne Art von Ofen denn?

Wobei mir nicht bekannt wäre, dass Sand dabei überhaupt nötig ist (kann mich aber auch irren...).

Ich hab z.B. mal ne Erdesse (Schmiedeofen aus Lehm) auf folgende Weise gebaut:

  1. Verschalung aus Holzbrettern aufbauen.
  2. Lehm-Wasser-Gemisch (Bauschlamm ;) in die Verschalung gießen.
  3. Nach 2-3 Tagen die "Feuergrube" ausheben.
  4. Nach 1,5-2 weiteren Tagen die Verschalung entfernen.
  5. 3-5 Stunden "ordentlich durchheizen" (Wie beim brennen von Ton).

Je nach Art de Ofens kannst du das Verfahren auch in abgewandelter Form anwenden, sollte gehen..

P.S.: Ggf. könnte es ne gute Idee sein, Stroh oder auch Heu mit in den "Bauschlamm" einzurühren, ähnlich wie bei Ziegeln.

Ansonsten gibts immer noch die Möglichkeit, verschiedene Rezepturen auszuprobieren (Klumpen draus formen und nach dem aushärten die Rezeptur nehmen, deren Klumpen am meisten Belastung aushält).

Was möchtest Du wissen?