Hey, in einen Muslim verliebt was tun?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

sehr Strenggläubigen ...

Ganz gleich welche Religion - vergiss ihn!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau doch erstmal ob er ähnliches für dich empfindet! (Vergiss zunächst Religion und Eltern -> Der Mensch als Person zählt ja - bekanntlich -) und dann kannst du sicherlich mit ihm über deine Kummer und Sorgen reden. Wenn er voreingenommen ist ,da ihm deine Religion und deine Eltern nicht passen, und er nichts davon hält, würde ich die Finger davon lassen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er es noch gar nicht weiß, dann ist das eine Jungmädchenschwärmerei. Ich würde Dir empfehlen, belasse es dabei, denn Du würdest Dich über kurz oder lang mit Problemen überhäuft sehen, an die Du wahrscheinlich heute noch gar nicht denkst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man findet im Internet doch bestimmt Foren mit betroffene Frauen, die schon ihre Erfahrungen mit andersgläubigen Männern gemacht haben. Schilde ihnen Dein Problem, wenn Du schon nicht mit den Eltern darüber sprechen möchtest. Du möchtest nicht mit Deinen Eltern darüber sprechen, weil Du schon ihre Antwort darauf kennst? Wenn ich eine Tochter hätte, ich würde ihr abraten. Wenn Du Dich darauf einläßt - immer vorausgesetzt, er will das auch - dann sage aber später nie, man habe Dich nicht gewarnt. Es könnte sein, daß Du sehr viel Leid erfährst. Ihn dann zu verlassen, ist nicht so einfach, als wenn Du einen Deutschen Jungen verläßt. Du hast doch bestimmt schon von einigen Fällen gehört oder gelesen, daß Mädchen, die ihren Muslimischen Freund verlassen wollten, ganz schlechte Erfahrungen gemacht haben. Der kurlturelle Unterschied zwischen Christen und Muslimen ist einfach zu groß. Zumal wenn es sich um einen sehr strenggläubigen Moslem handelt. Es würde dahin gehen, daß Du Deine Kultur aufgeben mußt. Bist Du dazu bereit? Du wirst jetzt vor lauter Verliebtheit evtl. sofort "ja" sagen, denke aber trotzdem intensiv darüber nach und versuche Dir vorzustellen, all die Freiheiten, die Du jetzt genießen kannst, aufzugeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst du den jungen Mann beschreiben? Was bedeutet bei ihm "strenggläubig"?

Die Beziehung läuft auf eines hinaus. Ihr werdet euch lieben und du ihn heiraten.
Wenn du jetzt mit der Einstellung deiner Eltern klarkommen kannst, dann versuch es auf jedenfall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vanii92
28.10.2015, 00:56

Also er bezeichnet sich nicht selber als Strenggläubig aber man merkt ihm das sofort an bin mit ihm auf der Uni er verrichtet seine Gebete in der Schule und ist wahrscheinlich öfter in der Moschee als Daheim..für mich ist das Strenggläubig er redet nicht mit Frauen und guckt auch keine an aber unter seinen Freunden ist er so Humorvoll und Symphatisch sowas habe ich noch nie gesehen , ( sind in der gleichen Vorlesung ) ich weiss ja nicht einmal ob er mich liebt.. weiss nicht wie ich mich verhalten soll oder tun soll..

0
Kommentar von gutefrage4343
28.10.2015, 01:05

Er würde mit Sicherheit eher mit dir reden, als mit einer jungen Muslima mit Kopftuch. So wie du ihn mir beschreibst, hat er bestimmt klare Vorstellungen. Auf Flirtversuche würde er nicht reagieren, denke ich. Dann musst du dir Mut fassen und ihn ansprechen.

2

Vergiss ihn. Oder akzeptiere, dass es nur eine Affäre geben kann - mehr nicht.

Mit deinen Eltern hat das nichts zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er "extrem" ist, würde ich es generell lassen, aber wenn du ihn so liebst.. Ich glaube aber nicht, dass er mit dir eine Beziehung eingeht. Nicht böse gemeint.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Güte! Wird doch noch einen anderen hübschen Kerl geben, der nicht nach so kompliziert riecht.... leichter gesagt, als getan, klar!

Meine Meinung: Bitte nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprich ihn doch erst mal an und unternimm was mit ihm und lernt euch kennen
Solange ihr noch keine beziehung habt, gibt es ja kein problem, also warte doch erst mal ab ob zwischen euch überhaupt eine Beziehung zustande kommt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Folge deinem Bauchgefühl

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder du änderst deine Religion zu Moslem 

Oder lass es lieber 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

PEGIDA meint doch sie seien nicht ausländerfeindlich! Das bedeutet doch dass deine Eltern deinen neuen Freund mit offenen Armen empfangen werden! Hab keine Angst ihn anzusprechen und ihm dann deine Liebe zugestehen ! Wenn er und du zusammen seid fang an dich für seine Religion zu interessieren und trag doch mal selbst deren Kleidung und zeig es deinen Eltern dass du offen bist!

LG Haaricht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du auf einen Rat hören würdest, würde der lauten "vergiss ihn" ...

Aber Du wirst nicht hören ...und Deine eigene Erfahrung machen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?