Hey ihr lieben ich hätte eine Frage unzwar welchen Unternehmen für Schüleraustausch würdet ihr empfehlen :ayusa, travel works oder stepin?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi Byadmr,

Im Prinzip sind die Unterschiede nicht so groß. Du musst entscheiden was für dich wichtig ist. Suchst du eine gemeinnützige Organisationen, dann sind AFS oder YFU die richtigen.

Suchst du eine Organisation, die dir ein Stipendium vermitteln kann, dann sind es wieder nochmal andere Organisationen.

Willst du die Region auswählen können, ist es dir wichtig, dass die Organisation in deiner Nähe ist, damit du leicht an den Vorbereitungstreffen teilnehmen kannst.
Sollte es die preiswerteste Organisation sein?

Beantworte diese Fragen. Schau auch mal bei ausgetauscht.de und anderen Austauschseiten vorbei. Dort findest du viele Erfahrungsberichte.

Am Ende arbeiten alle deutsche Organisationen mit nur einer handvoll US-amerikanischer Organisationen vor Ort zusammen, d.h. es kommt beim Erfolg deines Austausches hauptsächlich auf dich, deine Gastfamilie und deine Highschool an, nicht so sehr auf die deutsche Seite des Austauschs.  

http://schueleraustausch-usa.e2make.com

Wenn du einen Rat von Eltern hören möchtest, raten wir dringend von stepin in Bonn ab. Religiös fanatisierte Familie bis Nahrungsmittelverweigerung statt Traumtrip gemäß Hochglanzbroschüren war unsere desaströse Erfahrung. Kindgerechte Behandlung vor Ort Fehlanzeige. Stattdessen Druck und Abmahnungsarien ohne Sinn und Verstand. Das Kind ist der Leidtragende und die Eltern ratlos, hilflos und die Mittel ist man eh los, denn alle Verträge und Schriftverkehre sind natürlich hieb- und stichfest gestaltet.

Was möchtest Du wissen?