Hey, ich wollte schon immer Gitarre spielen, leider haben das meine Eltern nie wirklich wahrgenommen oder vielleicht konnten wir es uns nicht leisten?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Für den Anfang, wenn du dir kein Lehrer leisten kannst vllt ganz okay, aber meiner Erfahrung nach kostet sowas sehr viel mehr Zeit als mit einem Lehrer der dir erklären kann wie du am effecktivsten übst und deine Haltung korrigiert etc.Meistens macht man ohne Lehrer am Anfang viele fehler und behält sie bei weil sie ja "funktionieren" wenn man dann aber mal umsteigt auf eine andere Spielweise (nicht unbedingt anderes Musikgenre) behindert einen die falsche Körperhaltung auf einmal und man muss wieder einen Weg an diesem neuen Problem vorbei finden.

Ich habe damals in der Lehre noch bei meinen Eltern gewohnt und mir den Unterricht selbst bezahlt. Lohnt sich meiner Meinung/Erfahrung nach mehr. Zöger aber nicht den Lehrer zu wechseln falls er dir nicht gefällt. Es muss jetzt nicht dein bester Freund werden, aber zum effektiv üben ist es wichtig wenn man auf einer Wellenlänge steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Halte ich für eine gute Idee.

Ich hatte als Kind selbst mal Gitarrenunterricht an einer Musikschule in einer Gruppe von 4 Schülern, also kein 1zu1 Privatunterricht und im Grunde hatten wir dort in 6 Monaten nur gelernt, wie man den Daumen zum Spielen der Saiten richtig dreht.... also völlig überflüßig.

Privatunterricht "könnte" besser sein, aber halte ich auch für überflüßig. Autodidaktisch kommt man mit der Gitarre am schnellsten voran und dazu gibt es wirklich ein paar gute Video auf YT, unteranderem von QuestPoetics, der leider 2011 verstorben ist.

Man braucht einfach nur Durchhaltevermögen, denn am Anfang wird das deprimierend sein ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Oflinitrium2
02.02.2017, 15:40


Autodidaktisch kommt man mit der Gitarre am schnellsten voran

leider muss ich dir wiedersprechen. Die Gitarre ist so ziemlich das am schwersten zu lernende Instrument wenn man es nur autodidaktisch versucht.^^ Es ist kein Klavier wo man auf die Taste drückt und es kommt ein Ton raus...auch hat es nicht wie z.B. eine Querflöte ne klassische Tonleiter. Sie ist enorm komplex und es spielen sehr viele Faktoren ineinander.

es klappt, aber wenn du nicht gerade ein jahrhunderttalent bist verlierst du locker 50% der Zeit. Weil du niemanden hast der dich auf Fehler hinweist und diese korrigiert. Es gibt sehr viele verschiedene Griffe und wenn du dir für einen Akkord eine Haltung angewöhnst die für eine andere Technik eher hinderlich ist musst du erstmal wieder Zeit investieren um dass zu korrigieren. Ein Lehrer zeigt dir direkt den komfortabelsten Griff und erklärt dir auchnoch worauf man achten sollte bei Timing, Tempo etc. Gerade im Tempo passieren enorm viele Fehler wenn man allein spielt. Es sind viele Kleinigkeiten die sich über Wochen/Monate hinweg anhäufen, frustrieren, Zeit rauben und demotivieren. Ich bin selbst beide wege gegangen und würde den Weg von youtube nur Lagerfeuer Musikern empfehlen. Wer richtig spielen will fährt sehr viel einfacher mitnem guten Lehrer.

0

Hallo

Sprich doch deine Eltern mal konkret auf das Thema an, das du dich dafür interessieren würdest und dies gerne auch erlernen möchtest.
Und da du 19 Jahre alt bist, kannst du Sie sicher auch auf die finanzielle Lage ansprechen, das sollte kein Problem sein,

Und über Youtube kann man wirklich viel lernen, kommt auch immer darauf an was du erreichen möchtest und wie sehr du daran interessiert bist. 

Vielleicht kennst du Leute die bereits Gitarre spielen und dir helfen könnten oder auch an Stunden.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach das. Mit etwas Talent kann man sich Gitarrespielen selber beibringen. Viel Spaß!

Ich kenne einen (allerdings sehr talentierten) Gitarristen, der sich das Spielen selber beigebracht hat, sich dann mit gut über 20 auf dem hiesigen Konservatorium hat ausbilden lassen, Meisterschüler war und mit einer 1 abgeschlossen hat. Dass man ihm das Diplom dann wieder aberkennen wollte, weil er die offiziellen Zugangsbedingungen fürs Konservatorium nicht hatte (hat nie ein entsprechenden Zeugnis nachgereicht, nachdem er dank Vorspielen angenommen wurde) ist eine besondere Posse. Eine Klage hat ihm dann aber Recht gegeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klappt gut. Gitarre  kann man sich wirklich  selbst beibringen.

Wenn du wirklich  wirklich  gut sein willst  macht  ein  lehrer Sinn. Aber so aus fun geht  auch  über YouTube 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schön für dich ^^

Ich spiele jetzt seit 9 Jahren an einer Musikschule Gitarre. Ich denke, die Basics kann man gut über Youtube lernen.

LG Andi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach anfangen. Vielleicht kannst Du Dir doch ab und zu einen Gitarrenlehrer leisten, damit sich in der Handhaltung keine dummen Fehler einschleichen. Der Rest ist eh nur Übung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?