Hey, Ich wollte mal was los werden. Es ist schon seid ungefähr einem Jahr so dass ich mich öfter emotionslos, leer und taub von innen fühle. Depressionen?

4 Antworten

Naja ab und zu mal schlechte Laune haben kann man ja mal.. aber mach dir doch nicht so einen Kopf darum. Vielleicht bildest du dir durch die Ereignisse deiner Familie (Suizidversuch deiner Oma) ja ein, dass das ganze auch bei dir passieren muss. Automatisch denkst du viel intensiver über deine „schlechte Laune“ nach und steigerst dich da irgendwo hinein. Wenn du merkst, dass du wieder aggressiv, wütend etc. wirst, versuch dich zu kontrollieren und erinner dich daran, dass du deine Familie damit verletzen könntest. Rede mit deiner Mutter ganz offen darüber (wenn möglich) und such den Arzt auf, wenn du nicht mehr weiter weißt (wegen der Pille etc.). Wozu sind denn deine Freunde da? Nur um mit ihnen spaß zu haben? Quatsch. Wenn du Jemanden hast, wo du glaubst du kömmtest dich dieser Person öffnen, versuch es. Ich erzähle meiner besten Freundin jede Kleinigkeit und es stört sie nicht. Versuch etwas an deinem Leben zu ändern. Nach der Schule etwas unternehmen, damit die „depression“ garnicht erst kommen kann. Lenk dich ab und bleib positiv. Das wird schon! :)

Danke für die Antwort! Bei also Suizid hätte ich niemals vor und die Sache mit meinen Freunden werde ich mir mal zu Herzen nehmen:)

0

Die Pubertät drückt sich oft in Gefühlsschwankungen aus, die einer bipolaren Störung gleichen können:

"Himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt".

Dieser uralte Spruch belegt, dass das schon immer so war.

Was möchtest Du wissen?