Hey ich und mein vater haben streit gehabt und jtz redet er nicht mehr mit mir wie soll ich mich entschuldigen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Geh einfach hin und entschuldige dich. Sag "Es tut mir leid, dass (dann das was dir leid tut)" und wenn dich etwas stört, dann sagst du auch noch dazu "..Aber mich nervt es, dass (blah blah blah)
:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shiranam
23.11.2016, 19:45

Wenn es einem tatsächlich leid tut, gibt es kein "Aber".

0
Kommentar von letsdoitnow
23.11.2016, 19:48

doch. Wenn einem etwas stört._.

0

Ob Du wie ein Trottel da stehst, ist allein Deine Entscheidung! Kein anderer wird Dich als Trottel ansehen. Vielleicht Dein Vater, aber damit hat ER dann ein Problem.

Geh zu ihm. Er wird Dir schon ansehen, was Du vorhast bzw. dass Dir dieser Gang nicht leicht fallen wird. Sollte er Dich nicht akzeptieren, hat ER damit ein Problem: Schließlich willst Du Kontakt - guten Kontakt. Du hast einen Fehler gemacht und den willst Du wieder gut machen. Rechne damit, dass er die Sache diskutieren will. Geh in Gedanken schon mal durch, was er alles sagen könnte und überleg Dir Antworten darauf. Sei nicht patzig, das verschlimmert alles nur. Geknickt darfst Du sein ;-)  Aber wappne Dich auch gegen eine Ablehnung. Dann hast Du Dein bestes gegeben und dann ist das nun mal so. Vielleicht kommt Dein Vater ja später dann mal auf DICH zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xxxxxxxxxxxxxxq
23.11.2016, 19:47

Ja aber wie und wann meine schwester und meine mutter sehen ihn irgendwie immer ist mir peinlich vor denen bin 16 jahre alt aber das sind schon gute Argumente danke sehr

0
Kommentar von xxxxxxxxxxxxxxq
28.11.2016, 21:32

Danke dir hat gestimmt er war mir nicht böse ich danke dir

1

Ich muss dabei erwähnen er redet seit 4 tagen nicht mehr mit mir und ignoriert mich ist komisch wenn ich einfach so hin geh

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shiranam
23.11.2016, 19:51

Er ist komisch, wenn er das so durchzieht...

Du hast nichts zu verlieren, wenn Du hingehst, wenn Du deine Worte ehrlich meinst, selbst, falls er es nicht akzeptieren sollte.

Denn Du hast dann gemacht, was Du für richtig hältst.

Du kannst zu ihm sagen: "Ich möchte Dir etwas sagen. Es tut mir leid, dass..."

Dann warte einen Moment, ob er reagiert. Falls nicht, sag dann: "Ich wollte, dass Du das weißt." Und dann geh.

...aber er wird bestimmt reagieren.

0

Was möchtest Du wissen?