Hey, ich möchte mein Auto verkaufen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du musst dir bewusst sein wenn du an Händler verkaufst, dass diese dir nicht geben was du möchtest. Anders als ein Privatkäufer ist das Auto mit dem Kauf nicht am Ziel, sondern wird von den Händlern möglichst billig erworbenm um es dann möglichst teuer weiter zu verkaufen. Wenn es dir nicht auf das Geld am Ende ankommt, kannst du theoretisch auch jeden Autoankunft deiner Stadt oder der Umgebung anrufen. Die werden es ähnlich machen und den Preis versuchen zu drücken (sejr weit zu drücken) etc. sofern du dich aber mit denen einigen kannst, ist der Wagen dann auch weg.
Das ist es dann aber bei Händlern auch, da wirst du nur einen Bruchteil erhalten, bei dem besagten Wagen würde ich mir eher Zeit nehmen. Das ist keine alte Karre bei der man sagen kann "Wenn ich noch 500 Euro kriege, reicht mir das".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kuro48 19.03.2016, 22:27

*Autoankauf nicht Autoankunft

0
WildWildWest 19.03.2016, 22:37
@Kuro48

Bin halt relativ oft Auswärts und nur alle 2 Wochen Zuhause, deswegen möchte ich das nur ungern machen. Vielleicht einfach mal das Formular ausfüllen und gucken ?

Ich mein, ich bin nur alle 2 Wochen mit meiner Freundin zusammen. Dann möchte ich die Zeit nicht verschenken um dann mein Auto zu verkaufen. Wenn es jetzt 500 bis 750 € weniger als Marktpreis ist, dann könnte ich damit leben. Zumindest wenn es dann schnell geht und ohne Zig Anrufe Besichtigungen etc.

Verstehst du mich ?

0
Kuro48 20.03.2016, 01:58
@WildWildWest

Ich verstehe dich, deswegen merke ich nur an, dass der Verlust dann eben hoch bis sehr hoch sein wird. Das kommt auf den Händler an und wo man selbst sagt "Ne, bei dem Preis mach ich nicht mehr mit". Wenn die Händler können handeln die dich auch auf die Option "geschenkt" runter, je tiefer der Ankaufspreis umso besser und die kennen natürlich jeden Trick.

Vielleicht könnte ja auch deine Freundin oder ein Freund die Sache mit dem wagen regeln, während du nicht da bist. Wenn es ein Freund ist, gibst du ihn dafür eine Kleinigkeit ab oder gibst ihn was aus und gut ist. Das wäre noch eine Option.

Ansonsten bleibt es natürlich deine Sache. Los wirst du ihn auf jeden Fall, nur eben eher für einen guten Teil weniger als bei einem Privatkunden.

0

Autoankuf online scheint mir was Vergleichbares zu sein wie wirkaufendeinauto.

Du musst abwägen: Willst du dein Auto sofort loswerden? Dann wirst du einen Preisabschlag hinnehmen müssen. Und der kann bei den genannten Seiten heftig sein.

Oder möchtest du es zum marktüblichen Preis verkaufen? Dann gehts nicht ohne Telefongespräche, mails beantworten und Besichtigungstermine vereinbaren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum versteigerst du den Kahn nicht bei Ebay ohne Mindestgebot, mit sieben Tagen Laufzeit und sieben Tagen Frist zur Abholung? Dann bist du das Ding in spätestens 14 Tagen zum Marktpreis los.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich persönlich würde es zwar nicht machen, aber wkda.de ist noch mit die seriöseste Plattform für den  Autoankauf.

Für ein Geschäft wo es um einige tausend Euro geht keine Zeit haben zu wollen, verstehe ich nicht wirklich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gidf punkt de ... da musst Du mal schauen. Die Firma ist sehr Seriös wenn Du Dein Auto verschenken möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?