Hey ich habe komische Störungen Trau mich nicht Eltern zu Erzählen was tun?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo arman12003,

also, was du da so beschreibst ist wirklich merkwürdig. Wie stark ist denn das Zittern? Haben deine Lehrer und Mitschüler noch nichts davon mitbekommen?

Wenn deine Hand blau wird und brennt, dann klingt das für mich nach einem Durchblutungsstörung. Das solltest du auf alle Fälle untersuchen lassen. 

Was ist schlimmer als eine negative (schlechte) Diagnose? 

Die Angst vor einer Diagnose.!

Sag es deinen Eltern und geh zum Arzt, damit du Gewissheit hast, dass alles in Ordnung ist, du eine leichte Durchblutungsstörung hast und sonst nichts.

Oder, damit Schlimmeres abgewandt werden kann, weil man rechtzeitig etwas unternommen hat. 

Du hast Angst, dass sich dein Leben durch eine Diagnose verändern könnte? Hast du keine Angst, dass sich dein Leben eben deshalb verändern könnte, weil du nichts unternommen hast?

Sei tapfer, erzähl es deinen Eltern und lass abklären was los ist. 

Alles ist besser als im Ungewissen leben zu müssen.

Alles Gute und viel Mut dir, 

LG Mata

Wenn du ihnen aber nichts erzählst, kann das auch dein Leben verändern, vllt weil es iwas schlimmes ist und wenn du weißt was es ist, kannst du vllt was dagegen tun. Ich würde es auf jeden Fall erzählen. Habt ihr denn ein gutes Verhältnis zueinander? Wenn es gut ist, ist das doch gar krin Problem, wenn sie es wissen oder? 

Andererseits, wenn du es unbehandelt lässt, könnte es sich zu etwas entwickeln, dass dann wirklich dein Leben verändert. Je schneller du zum Arzt gehst, desto größer ist die Chance, dass er es gut behandeln kann und du keine Schäden davonträgst. Außerdem, das schränkt dich doch ein und ist außerdem sehr unangenehm. Willst du das nicht wieder loswerden?

Ob du es willst oder nicht du musst zum Arzt,wenn du gesund bleiben willst und erzähl es auf jeden Fall deinen Eltern oder gehe selbst zum Hausarzt.

Du selbst weißt nicht was es ist... je mehr Zeit du dir lässt um so wahrscheinlicher ist es das es sich stark verschlimmert, wenn nicht sogar irreperable Schäden entstehen.

Allein von deinen ersten 2 Sätzen, sind wir uns doch einig, das sich dein Leben bereits verändert hat.

Somit liegt es an dir inwiefern sich dein Leben noch verändert... wirds schlimmer oder besser? Deine Entscheidung!

Nicht zu wissen was mit einem los ist - diese Ungewissheit is doch wesentlich schlimmer als das Wissen darüber was mit einem ist.

An deiner Stelle würd ich Di. zum Arzt gehen.

Was immer es ist... wenn du nicht zum Arzt gehst - und du Pech hast, dann hast du etwas, was sich extrem verschlimmer kann... und dann Glückwunsch, hat dich deine Angst ja weit gebracht.

Drogen absetzen und warten bis sie nicht mehr nachgewiesen werden können ..... dann wirst du auch ohne Probleme zu bekommen zum Arzt gehen. Nur Mut, du schaffst das!

sry, aber das scheint mir  die einzige, rationale Erklärung für dein irrationales Verhalten.


Geh bitte sofort zum Arzt -

Sag es deinen Eltern..
Vielleicht ist es was Ernstes, was behandelbar ist..

Was möchtest Du wissen?