Hey, ich habe in Kunst in zwei Wochen ein Bild abzugeben, aber mir fällt einfach nichts ein seit zwei Wochen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Warum eine konkrete Szene? ;)

Du kannst die Menschen als dunkle Schemen darstellen (spart dir eine Menge Malarbeit, wenn du nur die Umrisse bzw grobne Figuren zeichnen musst) und kannst dir eine Szene, die sie beobachten aussuchen. Bei den dunklen Szenen würde ich aber etwas Trauriges oder Erschreckendes nehmen. Quasi die anonymen Schemen, die nicht eingreifen.

Alternativ könnte man eventuell auch einen Computerbildschirm mit einer Facebook-Oberfläche und Hasspostings o.ä. malen und einen Haufen Schemen rund herum. Im Internet wird immerhin sehr viel schreckliches gepostet und jeder schaut unbeteiligt zu, weil man ist ja anonym ;)

Du zeichnest eine Silhouette der Menschen und des Vordergrundes. Beides an einem Stück! Das sieht also so aus wie in einem 2D-Jump'n'Run in dem es nur Schwarz gibt.

Den Hintergrund machst du richtig detailvoll, mit vielen und kräftigen Farben (aber bitte nicht "kunterbunt", sondern mit Farbschema). Dort fliegt dann ein Engel über der Menschenmenge. Ich empfehle hierbei eine Dame in einem weißen Kleid mit schwarzen Augen, die eine schwarze Flüssigkeit Tränen.

Das ist meiner Meinung nach eine Arbeit von zwei Wochen, wobei ich eigentlich nur 12 Tage gebraucht habe. Aber von Morgens bis Abends (glauben meine Eltern zumindest).

zirkusvorstellung? vorstellung im theater? oma erzählt eine geschichte bei kerzenschein und alle familienmitglieder sitzen zu ihren füßen und hören zu?

Eine Menschengruppe schaut auf einen Vogel auf einem Zaunpfahl. Das hat auch gleich was Poetisches. :)

Ich bin in der 9. Klasse :)

Was möchtest Du wissen?