Hey Ich brauche dringend Hilfe...Wie kann ich meine Eltern überreden?

...komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Sorry, aber ich kann dein Problem nicht nachvollziehen.^^

So viele Mädels in deinem Alter wären froh, wenn sie ein Pferd hätten. Du hast eines. Du bekommst sogar ein Zweites. Was wirklich sehr großzügig von deinen Eltern ist. Das sie keine 20.000 Euro bezahlen wollen, verstehe ich. Man bekommt auch weit darunter ein gutes Pferd. Da findest du schon noch ein anderes. 

Wer will schon ein m pferd kaufen, wenn man bisher noch  mal recht a geritten ist...? 

Mal rein sportlich gesehen, wäre es schade um das Pferd. Und überhaupt unsportlich , mit einem M Pferd A zu starten. 

4

Solche Probleme möchte ich auch mal haben... Luxusprobleme würde ich mal sagen.

Ich verstehe nicht, wie man in deinem Alter so verwöhnt sein kann.

Deinen Vater dagegen verstehe ich voll und ganz. 20 Riesen für so einen Gaul... ganz ehrlich, für A- und L-Springen brauchst du kein Pferd für 20.000€. Woher wollen die Kiddis eigentlich immer genau wissen, wie viel Geld die Eltern haben und wie es finanziell aussieht? Ich glaube kaum, dass sich deine Eltern haarklein darüber mit dir unterhalten, dir die Kontoauszüge zeigen etc. Du hast vielleicht eine grobe Ahnung davon wie es bei euch vom Geld her aussieht, aber mehr auch nicht.

Weißt du, wie viel und wie lange deine Eltern dafür arbeiten müssen, nur damit du noch einen weiteren Gaul haben kannst? Ist ja nicht nur der Anschaffungspreis, kostet ja auch monatlich einen Batzen Geld, dann möchtest du auch noch Turniere gehen was wieder zusätzliche Kosten bedeutet....

Geh du doch erstmal weiter auf die Schule, mach einen guten Abschluss und dann suchst du dir einen vernünftigen Job, verdienst Geld... dann reden wir weiter. Wenn du selbst mal monatliche Ausgaben hast, Wohnung/Haus, Lebensmittel, Versicherungen etc.

Außerdem würde ich nicht von großer Liebe reden. Dein jetztiges Stütchen tauscht du einfach mal so nebenbei aus, als wäre nix, und einen Gaul den du grad mal kennengelernt hast liebst du ja so sehr... ist klar. Sorry, aber sowas habe ich echt dick - altes Pferd weg weils nix mehr taugt und sofort nen neues her, damit man ja wieder Turniere reiten kann. Sportgeräte sind das für dich. Wenns nicht läuft gleich austauschen.

Ein bisschen Bescheidenheit wäre bei dir wirklich nicht schlecht. Hoffentlich bleibt dein Dad stur und zahlt dir keine 20 Riesen dafür.

Zumal ich nicht glaube, dass du, wenn du auf E-/A-Niveau bist ein Pferd das bereits auf M-Niveau ist, selbstständig weiterhin so gut reiten kannst. Hast du die auch im Griff, wenn mal niemand dabei ist?... wenn sie mal stark wird oder mal bockt etc.?

Such dir doch ein Pferd das besser zu dir passt. Vom Niveau und der Erfahrung her. Und eine etwas günstigere Preisklasse vielleicht.

Meiner Rede Sinn - in bessere Worte verpackt 👍

2

Tut mir leid, aber ich kann deine Eltern gut verstehen.

Manchmal bin ich froh, meinen Kindern einfach den leeren Geldbeutel zeigen zu können. Es ist sicher schwierig, einem Kind maßhalten beizubringen, wenn es den Eindruck hat, man lebe aus der Fülle.

Wenn Du mit 14 ein M Pferd für 20 Riesen bekommen willst, wie sieht dann die Steigerung aus, wenn du 18 wirst...?

Aber verzeih, ich kann da eh kaum mitreden. Bei den Beträgen wird mir schwindlig.

Aber das Gesäusel von der großen Liebe, ach Kind... Ich denke nicht gleich,  dass Du ein Pferd sls Sport"gerät"  betrachtest, weil  Du das andere Pferd abgeben möchtest. Aber sei mir nicht böse, das Gerede von der großen Liebe ist doch etwas dick aufgetragen. 

Du wirst im Leben noch so manche 2- und4- Beiner kennen und lieben lernen. Und immer gehört irgendwann in irgendeiner Form der Abschied dazu. 

Zu gegenener Zeit, wenn das Geld wirklich so reichlich vorhanden ist, wirst Du wieder ein passendes Pferd finden. Ok?

Zwischen E/Aund M kommt übrigens noch L - das weißt du sicher. Und das ein entsprechendes Pferd auch kostengünstiger ist, kann man sich auch mit 14 schon gut ausrechnen 😸

Machs gut und halt die Ohren steif!

  • Du hast einmal Probe geritten und sagst direkt "ich liebe sie so sehr", du hast dich in das Pferd verliebt, das ist schonmal denkbar schlecht um noch objektiv zu beurteilen ob das Pferd tatsächlich für dich geeignet ist oder nicht. 
  • Ich nehme mal an sie wird dort gut beritten, hast du jemanden der das Pferd auch für dich bereiten könnte? Du gehst E und A, klar gefällt dir das Pferd nun: Es ist super geritten und steht toll an den Hilfen. Aber bedenke das wird sich erstmal verlieren wenn du sie eine weile reitest. Das muss man differenzieren, bist du auch soweit dieses Pferd reiten zu können wenn es mal doll ist/stark wird? Kannst du diese rittigkeit aufrecht erhalten? 
  • Dein Vater sagt es ist Zuviel Geld, dann ist es irrelevant wieviel Geld tatsächlich auf eurem Konto liegt, es geht darum das es Zuviel Geld für dieses Pferd ist (so denke ich wird das gemeint sein, wenn die Finanzen sonst eigentlich ausreichend wären)
  • A und L springen können auch viele andere Pferde, die genauso gut ausgebildet sind, versteife dich nicht so nach dem Motto 'ich liebe sie so!!' , bleibe realistisch und betrachte es mal aus verschiedenen Perspektiven 
  • Fragen meinerseits: War das mit dem Geld das einzige Argument deines Vaters? Hat er noch etwas zu dem Pferd selbst gesagt? 

Bzw, wer hat dich und das Pferd zusammen beurteilt? Jemand der dich und deine Ziele kennt, über deine Schwächen und Stärken Bescheid weiß, und allgemein Pferd professionell beurteilen kann. Sich im besten Falle auch selbst mal draufsetzt und fühlt wie das Pferd wirklich ist. Hattest du so jemanden dabei? Was hat derjenige gesagt?

Sucht ihr grundsätzlich ein neues Pferd oder wie kam es zum ausprobieren?

Wenn ihr ein Neues sucht, auch wenn es mit ihr jetzt nicht klappt und ihr weitersucht, dann würde ich deine Stute trotzdem an diesen Platz abgeben, wenn es ein optimaler Platz für sie ist. Wenn sie dort ein gutes neues Zuhause finden würde, würde ich sie jetzt dorthin abgeben, auch wenn du dann erstmal ein Pferd hast für eine weile. Das sollte im Sinne des Pferdes entschieden werden. Und wenn es eh feststeht dass sie geht, dann schaut nach dem besten Platz und nicht nach dem besten Zeitpunkt sie abzugeben.

danke für deine tolle antwort

da wo sie jetzt steht könnte ich sie 3 monate stehen lassen und dort mit ihr unterricht bekommen und danach würde sie einmal in der woche von dem besitzer geritten werden

mein vater findet sie auch total toll und er hat selbst gesagt das sie das geld wert wäre aber ihm ist das zu viel geld für ein pferd Das ist das einzige was ihn stört

meine Reitlehrerin war 2 mal mit und hat gesgagt dass das klappt und zwischen uns harmoniert geritten ist sie das pferd noch nicht

LG

0
@lilikiki115

Das klingt dann doch schonmal gut eigentlich vom reiterlichen plan her, dass der beritt dauerhaft da ist und bleibt bis du weiter bist.

Wenn deinem Vater das zu teuer ist für ein Pferd, also ich würde mich dann mal mit ihm zusammen setzen und darüber reden, ist es ihm im Moment zu teuer? Vielleicht sieht es in zwei Jahren besser aus? Oder generell und immer?

Dann verschiebt die pferdesuche,

oder noch eine Möglichkeit wäre ihr schaut euch jetzt weiter um und findet ein Pferd für weniger Geld. In dem Fall müsste dein Papa/deine Reitlehrerin/wer auch immer noch, auch weiter bereit sein mit dir zu suchen und auszuprobieren, auch evtl weiter weg.

0

Sorry, aber wie kannst du ein Pferd "lieben", dass du nur einmal oder zweimal probegeritten bist? Das können keine tiefen Gefühle sein! Zumal du dich von deinem anderen Pferd ja sehr leichtfertig trennen kannst - tolle Tierliebe, muss ich wirklich sagen. Scheinbar nur Sportgeräte für dich - damit du Erfolge hast?

Wie willst du beurteilen können, ob deine Eltern sich leisten können, mal eben 20.000 Euro auszugeben? Den Einblick in die Vermögensverhältnisse deiner Eltern hast du sicher nicht.

Und selbst wenn sie es sich leisten könnten - es ist ihr Geld und das können sie so ausgeben, wie sie möchten.

Mach deine Schule, eine Ausbildung, geh arbeiten, spare - und dann wirst du sehen, wie viel 20.000 Euro sind - ob du sie dann noch für ein Pferd ausgeben magst ....

Also: Eltern werden nicht überredet ....


Ganz ehrlich das hättest du dir sparen können.....das Pferd kenne ich schon lange und reite sie bis jetzt einen Monat und ich möchte sie haben,weil sie sonst nach Australien geht

0
@lilikiki115

Vllt. hast du vergessen, was du selbst in deiner Frage geschrieben hast??


Jetzt bin ich ein Springpferd probe geritten d


DAS hört sich nicht nach "kenne ich schon lange" und "reite sie jetzt einen Monat" an -

Und jetzt geht sie nach Australien?? Oben schreibst du noch, dass neue Leute zum Anschauen erst noch kommen würden??

Weißt du, manchmal haben Märchen ganz ganz kurze Beine .....


7
@dsupper

ja die leute kommen aus australien  woher willst du wissen wann ich das pferd das erste mal geritten bin

0
@lilikiki115

zwischen jetzt und früher etc gibts ja schon ein gewissen unterschied. jetzt sollte man wohl schon mit 14 jahren auf einige Tage beschrenken können und nicht auf nen Monat.... scheinbar hast du null ahnung vom leben..

2
@lilikiki115

Wenn du "jetzt" schreibst, dann beschreibt dieses Wort einen erst sehr kurz zurückliegenden Zeitraum .... hast du das im Deutschunterricht noch nicht gelernt?

Und du präzisiert deine Aussage ja auch noch:
"jetzt sind 4 Tage rum"

Es ist schon schwierig, einmal gemachte Aussagen im Nachheinein so drehen zu wollen, dass es "passt".

3
@lilikiki115

Wo liegt denn das Problem?

Mir scheint als würdest du den Gaul nur haben wollen, weil sie sonst andere Leute, die angeblich aus Australien kommen, kaufen und du sie somit nicht bekommst.

3

Ich habe lange überlegt ob ich hier was schreibe, denn ich halte es zunächst für ein Luxusproblem.

Da ist ein 14 jähriges Mädchen und redet von Kosten für ein Tier, was für andere Menschen ein Jahreseinkommen ist.

Dazu stellt sich weiter raus, dass bereits ein Pferd vorhanden ist. Diese Tiere sind im Unterhalt auch nicht gerade billig und wenn Du noch zu Turnierveranstaltungen fährst, dann kostet das auch Geld.

Insgesamt betrachtet, stelle ich die Behauptung auf, dass es hier weniger um Geld geht, sondern das dein Vater andere Motive für seine Entscheidung hat. 

Das solltest Du einfach mal hinterfragen!

DANKE! dass du genauso denkst wie ich.

1

Wenn du findest, dass das nicht viel Geld ist, dann such dir die nächsten 5 Jahre Ferienjobs und zahl deinem Vater das Geld zurück. Du wirst auch nur ca. 2.000 Stunden dafür arbeiten müssen.

Deine Eltern haben wohl vor lauter verwöhnen der "kleinen Prinzessin" vergessen dir den Wert von Geld zu vermitteln. Du hast schon zwei Pferde und jammerst rum, dass du kein neues, extrem teures, bekommst.

Jeden Tag verhungern 18.000 Kinder, weil sie nichts zu Essen bekommen und du bist wegen einem Pferd, das du nicht bekommst "am Ende". Ich schätze mindestens 99% aller 14jährigen Mädchen weltweit würden sich unendlich glücklich schätzen, wenn sie dein Problem hätten.

ooh ja da gebe ich dir sowas von recht. Sie weiß echt den Wert nicht zu schätzen. Ich würde an der Stelle der Eltern wirklich sie das bezahlen lassen. Wenn sie wirklich ohne anscheinend nicht kann, muss sie eben diese "wenige Geld" selbst zahlen. Sie meinte ja das das kein Problem ist. Wer ein Pferd will, muss da eben auch selbst was zuzahlen!

2
@Luckyzocker

Ein m pferd ist einfahc nicht angemessen fur eine 14 jährige, die erst mal A reiten anfängt.

1

Also ich würde mal sagen, 20.000 Euro sind nicht gerade wenig Geld. Du solltest froh sein, dass du ein Pferd hast. Viele wünschen sich eins und die Eltern können es sich nicht leisten.

Es gibt genug Pferde online, die viel weniger kosten und auch sehr gut ausgebildet sind, da muss es doch nicht das teuerste sein.

Außerdem, wenn du sowieso noch nicht so weit bist, solltest du dir evtl. lieber überlegen, ob du nicht mit deinem Pferd Unterricht nimmst und Lehrgänge besuchst und mit ihm zusammen weiter kommst?

Ich komme mit dem Pferd super klar und bin sie auch schon oft geritten ist doch klar das man sich nicht trennen kann oder...So sehe ich das auf jeden fall und mit meinem anderen pferd habe ich von 0 angefangen

0
@lilikiki115

Natürlich ist das schwer sich zu trennen, ich kenne das selbst. Meine ehemalige Rb wurde verkauft, die ich 3 Jahre lang alleine geritten bin und aufgebaut habe. Aber meine Eltern konnten sich keine 4.000 Euro und Stallmiete etc. leisten. Deshalb meine ich, du sollst froh sein, dass deine Eltern dir ein Pferd bieten können und solltest dankbar sein und nicht immer mehr wollen.

1

...Jetzt bin ich ein Springpferd probe geritten das ist ausgebildet bis M
und ich komme super mit ihr klar...Ich habe sie richtig ins Herz
geschlossen



Das hast du dein altes Pferd auch einmal.... wer sagt dass du wenn du das neue Pferd hast nicht noch ein besseres findest?

er Verlangt 25000 ....jetzt sind 4 Tage rum und er würde auch auf 20000 gehen nur mein Vater sagt es ist zu viel Geld..

du weißt schon dass das Pferd wirklich teuer ist und dass ander für das Geld 1 Jahr lang arbeiten müssen?

leisten könnten wir uns das aber.

Woher weißt du das? als kind habe ich auch immer geglaubt meine Eltern könnten sich alles leisten. über die wirklichen finanziellen Verhältnisse weiß man normalerweise nicht bescheid. Und selbst wenn es stimmt. Zwischen leisten können und leisten wollen liegen welten. Es ist ihr Geld und sie bestimmen für was es ausgeben wird.
Verdiene du mal 20.000 € dann siehst du wie lang und hart man für so viel Geld arbeiten muss

Alsp pass mal gut auf: hast DU schon mal in den Ferien irgendwo gearbeitet, Zeitung ausgetragen oder so was ? Wenn nicht, würde ich Dir dringend raten das einmal zu tun und dabei solltest DU Dir für nichts zu schade sein.

Erstmal solltest DU erfahren wie schwer es ist soviel Geld für ein Pferd zu verdienen. Es sind ja nicht nur die Anschaffungskosten. Es muss ja auch untergebracht werden in einem Stall, dazu kommen noch Tierarztkosten ( Impfungen, Wurmkur usw. ), Hufschmied u.ä. Da kommt einiges zusammen- das solltet Ihr erstmal durchrechnen ob Ihr- also Deine Eltern sich das im Monat leisten können- das ist viel Geld. Ich weiß nicht wo Du herkommst, aber bei uns zahlt man schon 200-300 Euro pro Monat an Stallmiete für ein Pferd und ich weiß , daß woanders auch schon mal bis 600 € verlangt werden.

Also: ich kann DIr keine Tipp geben wie man Eltern überredet ein Pferd zu kaufen, aber bedenke bitte: es ist ein Lebenwesen und DU musst es jahrelang pflegen und hegen - es hat Gefühle wie Du und will immerzu bewegt werden und nicht eines Tages, weil Du evtl. mal die Lust am Reiten verlierst, nur noch in der Box steht.

ich weigere mich, darauf zu antworten.

Ich fürchte, deine Eltern haben in deiner Erziehung einiges falsch gemacht.

Wieso haben die Eltern was bei der Erziehung falsch gemacht? XD

0
@Legyria

ich war entsetzt, wie leichtfertig die Fragestellerin vom Verkauf der Stute sprach. Das ist Sportgerätedenken, sonst nichts.

6
@Dahika

die stute bekommt eine bekannte das hat nichts mit eintauschen zu tun

0
@lilikiki115

Völlig egal wer deine jetztige Stute bekommt oder kauft. Du gibst sie weg, weil sie dir nicht gut genug ist fürs Turnier, und möchtest jetzt einen Gaul für 20 Riesen haben.
Das ist genau das gleiche wie eintauschen, nur etwas netter formuliert..

Solche Probleme möchte ich auch gerne mal haben... Luxusprobleme würde ich mal sagen.

5

Mhm, vielleicht solltest du erst mal selbst Geld verdienen. :-) dann wärst du sicherlich nicht so unverschämt und würdest ein weiteres wollen und würdest deine Eltern vetstehen...

Das heißt du willst deine stute einfach so eintauschen weil sie nicht gut genug für das tunier ist? Es ist ein Tier und kein Sportgerät. Manche Menschen gibts....

Die Stute haben wir vom Schlachter gerettet und eine Bekannte möchte sie unbedingt haben ich kann sie immer besuchen das hat nichts mit eintauschen zu tun !!!!!!!!!!!!!!!!

0

Dann schreib das von anfang an dazu, das lann ich ja nicht wissen?

1

Suche gute argumente deine eltern doch noch zu überreden, probiere zurrst den zu überreden wo es leichter geht denjenigen umzustimmen. notfalls mach ein deal oder so oder sah du bezahlst das dann langsam mit rinem ferienjob oder deinem taschengeld deinen Eltern ab

0
@teddybaerx

du bezahlst das dann langsam mit rinem ferienjob oder deinem taschengeld deinen Eltern ab

lol - 20.000 Euro vom Taschengeld zurückzahlen?? Oder vom Ferienjob einer 14jährigen??

6

schlag halt was bessetes vor? hab halt darüber nicht nachgedacht sorry das ich ihr helfen wollte?

0
@teddybaerx

Teddybaerx, wir alle wollen ihr helfen. Nur sieht das vielleicht nicht so aus. Denn was man scih sehnlichst wünscht, und was gut ist, stimmt nun mal leider oft nicht miteinander überein.

So, wie wenn du zum Arzt gehst- du willst keine Spritze, aber sie soll dir helfen.

Und wenn jemand unangemessene Wünshce hat, hilft es nixhts, ihn darin zu bestärken, sondern ihm zu helfen, die Dinge anders zu sehen.

Ich bin  auch nicht mal sicher, dass sie mit dem gewünschten Pferd auf Dauer  glücklich würde - ist schon was anderes, wenn man den Ausbildungsstand dieses Tieres über Jahre aufrechterhalten  muss, oder ob man es ein paar Wochen bewegt. Alles Dinge, die der Vater wihl auch sieht. 

3

Geh arbeiten und verdien das Geld selbst. 

Deine Eltern müssen dir mal dringend beibringen ein Nein zu akzeptieren

Ich schließe mich Dahika an: Dazu kann und will ich nichts mehr sagen.

Sag deinen Eltern, es würde dir helfen, Bescheidenheit zu entwickeln.

JA habe ich schon sowohl würde das pferd auch noch 3 monate da stehen bleiben dürfen und ich würde dort täglich unterricht bekommen und dazu müssten wir nichts bezahlen

LG

0
@lilikiki115

Na, das ist doch ein Schnäppchen, da würde ich sofort zulangen.

1

Bescheidenheit wenn man sich für 25000€ ein Pferd kauft..? Das ist nun wirklich nicht bescheiden.

3

Diese Probleme die du hast, wow, ich bin geflasht.
Du hast anscheinend noch nie richtig den Sinn des Lebens realisiert, geschweige denn wurde dir Bescheidenheit erklärt.
Finde dich damit ab, so einfach ist das.

Du hast da wohl ein Problem
Tja

Was möchtest Du wissen?