Hey ich bin mir unsicher unzwar ich möchte mir ein Haustier holen Was würdet ihr empfehlen einen katzen Baby Oder eher einen hunde welpen?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Am besten ist es wenn Du Dich ausführlich über Hundehaltung und über Katzenhaltung informierst indem Du ein paar dicke Bücher darüber liest.

Dann weisst Du, je nach Tier, was auf Dich zukommt und welche Bedürfnisse ein Hund oder eine Katze hat.

So kannst Du selbst beurteilen welches Tier am besten für Dich geeignet ist.

Nimm Dir Zeit dazu und handle nicht überstürzt aus einer Laune heraus.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an aufjedenfall brauchen Welpen und Katzen Babys jemanden der für sie da ist und nicht 6 Stunden oder mehr arbeitet. Katzen können meist von klein auf selbstständig aufs Katzenklo.Hunde muss die Stubenreinheit beigebracht werden deswegen müssen sie jede 2 Stunden raus. Auch später entscheidet sich Es ob du lieber jemanden haben willst wo du auf der Coach liegen kannst und streicheln kannst (Katzen) oder ob du jemanden zum joggen etc. Suchst(Hund). Du musst 4-5 mal Raus mit dem Hund da sollte man aktiv sein und viel Zeit haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt auf dich an :)

Bist du eher ein Typ der selten zuhause ist und lieber kuschelt mit dem haustier?dann wäre eine Katze perfekt.

Aber willst du ein Treuen gefährten der dich fast überall mit begleitet,mit dem du spielen kannst und der auf dich acht gibt(kommt auf die rasse an ) dann wäre ein Hund perfekt. Aber natürlich ist bei ein Hund das problem das fast immer jemand da sein sollte. Hunde machen ziemlich viel unfug in den ersten Monaten ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von prenses68
01.04.2016, 11:08

Jaa bin oft zu hause :D

0

Das kommt auf dich an. Was willst du denn mit dem Tier machen? Und wie viel kannst du ihm bieten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verzeih mir, meines Erachtens stellst du eine naive bzw. "kindische" Frage. - Wenn man eine Beziehung zu Tieren hat, dann weiß man in aller Regel selbst zu welcher Art man sich mehr hingezogen fühlt.

Man weiß dann auch, ob man den Lebensbedürfnissen des Tieres überhaupt gerecht werden kann und, dass ein Tier, egal ob Hund oder Katze im Laufe der Jahre eine Menge Kosten verursacht, nicht nur für Futter und Pflege, sondern auch für Tierarztkosten.

Wenn ich deine Bemerkung 'ich möchte mir ein Haustier holen", bekomme ich Zweifel, ob du dir schon bewusst bist, welche langjährige Verantwortung man mit der Anschaffung eines Tieres überhaupt eingeht. Ein Tier kann man nach den ersten Freuden schließlich nicht einfach ablegen oder in der Ecke stehen lassen.

Also prüfe dich selbst gewissenhaft, bevor du einen Fehler machst! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt ganz auf deine Bereitschaft an :)

Wenn du viel Zeit hast oder Leute hast die viel Zeit für dich (also für deine Tiere) opfern würden dann einen Hund.

Ist das Haus auch mal mehrere Stunden leer dann eine Katze.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich persönlich empfehle eine Katze. Je nachdem wo du lebst kannst du dem Hund vielleicht nicht die Dinge bieten die er braucht. In der Grgoßstadt zum Beispiel.

Eine Katze ist da viel genügsamer. Man kann eine Katze ausschließlich in der Wohnung halten und sie wird nie etwas vermissen. Sie braucht Liebe, ein sicheres Plätzchen zum Zurückziehen, Futter, ein Klo, Wasser und was zum Krallen schärfen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von miezepussi
02.04.2016, 07:45

eine Katze braucht auf jeden Fall einen Katzenkumpel. Ansonsten ist es einzelhaft... wenn sie 10 Stunden am Tag allein in der Wohnung ist!

0

Hunde kosten im gesamten Leben (ca.12 Jahre) um die 30.000€,hast du dieses Geld überhaupt?

Ein Hund muss mind. 3x täglich raus,ein Welpe alle 2 Stunden,auch Nachts.

Einen Welpen kann man bis er 6 Monate alt ist Garnicht alleine lassen,danach muss es in kleinen Schritten an trainiert werden.

Ein Hund möchte beschäftigt werden,Körperlich ausgelastet werden und geistig gefördert.

Auch muss man mit dem Hund in eine Hundeschule, erst recht als ersthunde Besitzer.

Ich würde dir vom Hund abraten,da du nicht wirklich erfahren wirklst.

Katzen brauchen viel Liebe und Zuneigung,sie möchten ebenfalls beschäftigt werden.

Allerdings sind sie nicht so kostspielig und brauchen weniger Erziehung.

Eine Hauskatzen muss man zu 2 Halten,Freigänger kann man auch einzelnd halten.

Ich würde dir eher eine Katze empfehlen,an deiner Stelle würde ich zuerst im Tierheim vorbei schauen und mich informieren.

Auch würde ich dir zu einer Erwachsenen Katze raten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von prenses68
01.04.2016, 11:12

Nein ich Krieg die sowieso geschenkt deswegen natürlich ich würde ja nicht so viel geld ausgeben für ein tier :D

0

Weder Katzenbaby, da nimmt man sowieso am besten gleich zwei, noch Hunde Welpe.

Und Welpen sollten nicht allein daheim bleiben. Es ist kleine Kinder und brauchen viel Zuwendung und Aufmerksamkeit. Und man muss am Anfang öfter am Tag mit ihnen raus gehen, damit sie nicht in die Wohnung machen.

Erwachsenen Hunde können eher mal ein paar Stunden allein bleiben, wenn man sie dazu erzogen hat.

Und Katzenbabys allein halten ist auch nicht gut. wenn dann nimm gleich zwei. Dann können sie sich miteinander beschäftigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein ich Krieg die sowieso geschenkt deswegen natürlich ich würde ja nicht so viel geld ausgeben für ein tier :D

Ehrlich gesagt würde ich dir komplett von einem Tier abraten.. Wenn man sich ein Tier anschafft sollte man auch bereit sein die Kosten dafür zu tragen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von inicio
01.04.2016, 16:03

vor allem muss man wissen, dass der "unerhalt" eines tieres kosten wird...auch wenn die eltern amanfang sposern, sie werden nicht ein langes tierleben tierarzt etc bezahlen..mein alter hund(15) braucht monatlich tabletten fuer ca 50 euro. meine kater herzmedikamente die kosten 70 euro im monat...

1

mit sicherheit keinen hundewelpen! die koennen in den ersten monaten gar nicht alleine bleiben...danach nach traning hoechstens 4-6 stunden..

katzen brauchen einen katzenkumpel.

nur wenn man eure lebensumstande weiss, kann man euch raten. gehe in ein tierheim und lasst euch daort beraten ob und welches tier bei euch einziehne koennte...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was würdet ihr empfehlen

ohne nähere Infos gar nichts!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da fehlen zu hauf Infos. wie alt bist du, lebst du in einer Familie, gehst du zur schule, oder aarbeiten.wie groß ist deine Wohnung, habt ir ein garten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von prenses68
01.04.2016, 11:03

İch bin 18 und wir haben eine wohnung bin mit meiner Familie :D

0
Kommentar von prenses68
01.04.2016, 11:05

Jaa meine mutter  

0

Bei beiden braucht man viel zeit bei der erziehung obwohl katzen finde ich leichter zu händeln sind :p Habe selbst drei. Hunde müssen einfach gut erzogen werden und sind ziemlich zeitintensiv.

Kommt natürlich auch auf dein alter an wenn du noch in die schule gehst müssen dir deine eltern vll helfen.

Lg sophie 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich empfehle dir ein Tier mit einem Knopf im Ohr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Semmel2003
01.04.2016, 11:33

😂😂😂😂

0

Was möchtest Du wissen?